Rechtsprechung
   BGH, 28.05.1980 - III ZR 176/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1980,4931
BGH, 28.05.1980 - III ZR 176/78 (https://dejure.org/1980,4931)
BGH, Entscheidung vom 28.05.1980 - III ZR 176/78 (https://dejure.org/1980,4931)
BGH, Entscheidung vom 28. Mai 1980 - III ZR 176/78 (https://dejure.org/1980,4931)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,4931) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Benutzungsvorgang innerhalb des öffentlichen Netzes als Fernmeldeanlage - Erhebung einer Ausgleichsgebühr für Regelnebenanschlussleitungen mit Endpunkten auf verschiedenen, nicht benachbarten Grundstücken - Erhebung von Gebühren für den Sprechverkehr innerhalb der ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1980, 1005
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 19.06.1986 - III ZR 177/84

    Einführung eines Funkkanalzuschlags für Autotelefone

    c) Eine Unvereinbarkeit mit Artikel 14 GG wird von der Revision nicht geltend gemacht und kommt auch offenkundig nicht in Betracht (BVerfGE 28, 66, 87; Senatsurteil vom 28. Mai 1980 - III ZR 176/78 = LM PostVerwG Nr. 1 = ArchPF 1980, 355, 358).
  • BGH, 25.11.1982 - III ZR 86/81
    Zur Zulässigkeit der Erhebung von Ausgleichsgebühren für Telefongespräche, die innerhalb der von einer Gemeindebehörde eingerichteten Nebenstellenanlage im Ortsnetz der Hauptstelle geführt werden (im Anschluß an das Senatsurteil vom 28. Mai 1980 - III ZR 176/78).

    Der erkennende Senat hat mit Urteil vom 28. Mai 1980 (III ZR 176/78 = ArchPF 1980, 355) das Berufungsurteil aufgehoben und die Sache zurückverwiesen.

  • BGH, 08.11.1984 - III ZR 91/83

    Erhebung von Ausgleichsgebühren für innerhalb einer Nebenstellenanlage geführter

    Zwar sind die in § 3 Abs. 1 Nr. 1 FAG und in der Verleihung vom 30. April 1928 gewährten Ausnahmen vom (Einzel-)Genehmigungszwang den begünstigten Körperschaften um ihrer Öffentlichen Stellung willen, also im öffentlichen Interesse, eingeräumt; ihnen sollten die Errichtung und der Betrieb von Fernmeldeanlagen zu dienstlichen Zwecken gestattet werden (Senatsurteile vom 11. Dezember 1980 a.a.O. und vom 28. Mai 1980 - III ZR 176/78 = LM PostVerwG Nr. 1 m.w.Nachw.).
  • BGH, 11.12.1980 - III ZR 130/79

    Gemeindeverbände - Kommunale Zweckverbände - Behörde

    Wie der erkennende Senat in seinem Urteil vom 28. Mai 1980 (III ZR 176/78) - zur Veröffentlichung vorgesehen - im Anschluß an Neugebauer aaO § 3 FAG Anm. 1 IV und Wiltz, Telegraphengesetz, 1908, § 3 Erl.
  • BGH, 11.12.1980 - III ZR 150/79

    Eröffnung des Rechtswegs zu den ordentlichen Gerichten bei Streitigkeiten bzgl.

    Wie der erkennende Senat in seinem Urteil vom 28. Mai 1980 (III ZR 176/78) - zur Veröffentlichung vorgesehen - im Anschluß an Neugebauer a.a.O. § 3 FAG Anm. 1 IV und Wiltz, Telegraphengesetz, 1908, § 3 Erl.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht