Rechtsprechung
   BGH, 19.06.1986 - III ZR 22/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,1513
BGH, 19.06.1986 - III ZR 22/85 (https://dejure.org/1986,1513)
BGH, Entscheidung vom 19.06.1986 - III ZR 22/85 (https://dejure.org/1986,1513)
BGH, Entscheidung vom 19. Juni 1986 - III ZR 22/85 (https://dejure.org/1986,1513)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,1513) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestimmung des Stichtags für die noch festzusetzende Enteignungsentschädigung bei vorzeitiger Besitzeinweisung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Enteignung - Besitzeinweisung - Sicherheitsleistung - Vorbehaltlose Zahlung - Stichtag - Preisverhältnis - Enteignungsentschädigung

Papierfundstellen

  • MDR 1987, 125
  • NVwZ 1986, 1053
  • BauR 1987, 199
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 17.11.1988 - III ZR 210/87

    Bewertung eines privaten Flurstücks

    Der Senat hat keinen Grundsatz des Inhalts anerkannt, daß die bei Verkäufen an die öffentliche Hand erzielten Preise schon deshalb als unangemessen niedrig anzusehen sind, weil sie unter dem Druck einer möglichen Enteignung zustandegekommen sind (Urteil vom 1. Juli 1982 - III ZR 10/81 = WM 1982, 988; vgl. aber auch Nichtannahmebeschlußvom 19. Juni 1986 - III ZR 22/85 = NVwZ 1986, 1053).
  • OLG Dresden, 03.06.2004 - 10 W 1545/03

    Zur Bemessung der Entschädigungsleistungen im Rahmen eines

    Das Gericht hat über die Kosten des Vorverfahrens nach den §§ 91 ff. ZPO neu zu entscheiden, soweit es den Widerspruchsbescheid ändert (vgl. BGH - Urteil vom 19.06.1986 - III ZR 22/85 - WM 1981, 722, 724).
  • BGH, 20.04.1989 - III ZR 237/87

    Enteignungsentschädigung für Vorgartengrundstücke

    Der Senat hat keinen Grundsatz des Inhalts anerkannt, daß die bei Verkäufen an die öffentliche Hand erzielten Preise schon deshalb als unangemessen niedrig anzusehen sind, weil sie unter dem Druck einer möglichen Enteignung zustande gekommen sind (Urteile vom 1. Juli 1982 - III ZR 10/81 = WM 1982, 988 undvom 3. März 1988 - III ZR 162/85 = WM 1988, 1281; vgl. aber auchUrteil vom 19. Juni 1986 - III ZR 22/85 = NVwZ 1986, 1053).
  • LG Karlsruhe, 08.04.2011 - 16 O 20/09

    Baulandsache: Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit eines Umlegungsplans;

    Hinzu kommt, dass auch bei der grundsätzlichen Anwendung des § 287 ZPO der Tatrichter, weil er die die Entscheidung begründenden Tatsachen soweit als möglich festzustellen hat, damit seine Schätzung der Wirklichkeit tunlichst nahekommt, Tatsachen, die die Grundlage für die Ausübung des ihm eingeräumten Ermessens geben sollen, unter Heranziehung des § 286 ZPO festzustellen und zusammen mit ihrer Auswertung auch im Urteil darzulegen hat (vgl. BGH, Urteil vom 19. Juni 1986 - III ZR 22/85, in NVwZ 1986, 1053; Reisnecker in Brügelmann, a.a.O. Rn 22 zu § 95).
  • OLG München, 10.12.2009 - 1 U 3490/09

    Grundstückskaufvertrag zwischen Verkäufer und Gemeinde: Einheitlichkeit mit einem

    Es kommt dann nach ständiger Rechtsprechung für die Qualität des entzogenen Grundeigentums, wovon der Sachverständige Blank zutreffend ausgeht, auf den Zeitpunkt an, in dem das zu enteignende Grundstück endgültig von jeder konjunkturellen Weiterentwicklung ausgeschlossen wurde (BGH, Urteil vom 19.06.1986, III ZR 22/85).
  • BGH, 24.03.1988 - III ZR 58/86
    Das "angemessene Angebot" eines freihändigen Erwerbs seitens des (späteren) Enteignungsantragstellers muß grundsätzlich nicht nur den Betrag für den Rechtsverlust, sondern auch für andere durch die Enteignung eintretende entschädigungspflichtige Vermögensnachteile umfassen (Senatsurteile BGHZ 98, 341, 345 und vom 19. Juni 1986 - III ZR 22/85 - BGHR BBauG § 87 Abs. 2 S. 1 - Angebot angemessenes 1 - jeweils m.w.Nachw.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht