Rechtsprechung
   BGH, 30.08.2018 - III ZR 363/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,29230
BGH, 30.08.2018 - III ZR 363/17 (https://dejure.org/2018,29230)
BGH, Entscheidung vom 30.08.2018 - III ZR 363/17 (https://dejure.org/2018,29230)
BGH, Entscheidung vom 30. August 2018 - III ZR 363/17 (https://dejure.org/2018,29230)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,29230) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 839a BGB

  • Wolters Kluwer

    Haftung des gerichtlichen Sachverständigen; Schadenersatz- und Schmerzensgeldbegehren unter dem Vorwurf der Erstellung eines unrichtigen aussagepsychologischen Gutachtens; (Mit-)Ursächlichkeit des unrichtigen Gutachtens für den Inhalt der gerichtlichen Entscheidung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 839a

  • rechtsportal.de

    BGB § 839a
    Haftung des gerichtlichen Sachverständigen; Schadenersatz- und Schmerzensgeldbegehren unter dem Vorwurf der Erstellung eines unrichtigen aussagepsychologischen Gutachtens; (Mit-)Ursächlichkeit des unrichtigen Gutachtens für den Inhalt der gerichtlichen Entscheidung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Leitsatz und Auszüge)

    Schadensersatz und Schmerzensgeld vom Sachverständigen

  • beck-blog (Kurzinformation)

    60.000 Euro Schmerzensgeld für aussagepsychologisches Gutachten

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zum Anspruch nach § 839a BGB wegen eines unrichtigen Gutachtens

  • saarland-olg.de PDF (Pressemitteilung)

    Haftung einer Gerichtsgutachterin gegenüber einem nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen: Urteil rechtskräftig

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 1364
  • MDR 2019, 226
  • FamRZ 2018, 1875
  • VersR 2019, 183
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 21.02.2019 - III ZR 115/18

    Inanspruchnahme eines Freistaats auf Schadensersatz im Amtshaftungswege unter dem

    Für die Schadensersatzpflicht ist des Weiteren maßgebend, ob die einstweilige Verfügung zu Recht erlassen worden ist und daher bei ordnungsgemäßer Zustellung Bestand behalten hätte mit der Folge, dass der Antragsteller nicht mit Kosten belastet worden wäre; insoweit ist darauf abzustellen, wie das mit dem Eilverfahren befasste Gericht nach Ansicht des über den Amtshaftungsanspruch erkennenden Gerichts richtigerweise hätte entscheiden müssen (Senat ebd.; s. ferner Senat, Urteil vom 11. März 2010 - III ZR 124/09, VersR 2010, 811, 813 Rn. 11 sowie Beschluss vom 30. August 2018 - III ZR 363/17, NJW-RR 2018, 1364 Rn. 6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht