Rechtsprechung
   BGH, 20.02.2020 - III ZR 55/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,2580
BGH, 20.02.2020 - III ZR 55/19 (https://dejure.org/2020,2580)
BGH, Entscheidung vom 20.02.2020 - III ZR 55/19 (https://dejure.org/2020,2580)
BGH, Entscheidung vom 20. Februar 2020 - III ZR 55/19 (https://dejure.org/2020,2580)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,2580) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zum Begriff des Züchters eines aus einem Embryotransfer gewonnenen Fohlens

  • lto.de (Pressebericht, 20.02.2020)

    Pferdezüchterstreit: Wer kassiert das Geld für das Fohlen eines Weltklassepferdes?

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Begriff des Züchters eines aus einem Embryotransfer gewonnenen Fohlens

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Prozess um Weihegold-Fohlen - Züchter des durch Embryotransfer gewonnenen Fohlens ist der Eigentümer der "Ammenstute"

  • ludwigs-pferdewelten.de (Kurzinformation)

    Weihegold-Besitzerin vorliert gegen Hinnemann


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Züchtereigenschaft für ein Fohlen, das genetisch von einer "hochklassigen" Dressurstute abstammt, jedoch von einer anderen Stute ausgetragen wurde

  • ludwigs-pferdewelten.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Streitfall um Besitz eines Embryofohlens aus der berühmten Stute Weihegold OLD

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2020, 623
  • MDR 2020, 472
  • WM 2020, 1834
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 01.10.2020 - IX ZR 247/19

    Auslegung der Genussrechtsbedingungen hinsichtlich des Angebots einer Kombination

    Sie kann vom Revisionsgericht nur daraufhin überprüft werden, ob Verstöße gegen gesetzliche Auslegungsregeln, anerkannte Auslegungsgrundsätze, sonstige Erfahrungssätze oder Denkgesetze vorliegen und ob die Auslegung auf Verfahrensfehlern beruht (BGH, Urteil vom 14. Februar 2019 - IX ZR 203/18, ZIP 2019, 1288 Rn. 11; vom 20. Februar 2020 - III ZR 55/19, MDR 2020, 472 Rn. 23).
  • BGH, 03.09.2020 - III ZR 56/19

    Inanspruchnahme des Geschäftsführers einer insolventen GmbH persönlich auf

    Sie kann vom Revisionsgericht nur daraufhin überprüft werden, ob Verstöße gegen gesetzliche Auslegungsregeln, anerkannte Auslegungsgrundsätze, sonstige Erfahrungssätze oder Denkgesetze vorliegen, sich der Tatrichter mit dem Verfahrensstoff umfassend und widerspruchsfrei auseinandergesetzt hat und ob die Auslegung auf Verfahrensfehlern beruht (st. Rspr.; z.B. Senat, Urteile vom 10. November 2016 - III ZR 193/16, VersR 2017, 432 Rn. 21; vom 20. Juli 2017 - III ZR 545/16, NJW-RR 2017, 1527 Rn. 18 und vom 20. Februar 2020 - III ZR 55/19, NJW-RR 2020, 623 Rn. 23; BGH, Urteile vom 26. Oktober 2009 - II ZR 222/08, NJW 2010, 64 Rn. 16 und vom 23. Juni 2010 - VIII ZR 256/09, NJW 2010, 2648 Rn. 15; jeweils mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht