Rechtsprechung
   EFTA-Gerichtshof, 07.05.2008 - E-7/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,45594
EFTA-Gerichtshof, 07.05.2008 - E-7/07 (https://dejure.org/2008,45594)
EFTA-Gerichtshof, Entscheidung vom 07.05.2008 - E-7/07 (https://dejure.org/2008,45594)
EFTA-Gerichtshof, Entscheidung vom 07. Mai 2008 - E-7/07 (https://dejure.org/2008,45594)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,45594) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • EFTA-Gerichtshof

    Seabrokers v Staten v/Skattedirektoratet

    Freedom of establishment - double taxation agreement - calculation of maximum credit allowance for tax paid in another EEA State - debt interest and group contributions

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • EFTA-Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Seabrokers AS v Staten v/Skattedirektoratet

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum EFTA-Gerichtshof vom 07.05.2008, Az.: E-7/07 (Beschränkung der Niederlassungsfreiheit bei Anrechnung von Betriebsstättensteuern und Schuldzinsenzuordnung" von Prof. Dr. Jürgen Lüdicke und Caroline Wunderlich, LL.M., original erschienen in: IStR 2009, 321 - 322.

Papierfundstellen

  • IStR 2009, 315
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 06.04.2016 - I R 61/14

    Begriff "Wirtschaftlicher Zusammenhang" in § 34c Abs. 1 Satz 4 EStG - Umfang der

    Die für das Vorliegen einer solchen Beschränkung erforderliche objektive Vergleichbarkeit zu einem Steuerpflichtigen mit ausschließlich inländischen Einkünften (vgl. EuGH-Urteil Gschwind vom 14. September 1999 C-391/97, EU:C:1999:409, Rz 26) besteht aber lediglich hinsichtlich der Aufwendungen, die ausschließlich mit der wirtschaftlichen Tätigkeit im Ansässigkeitsstaat im Zusammenhang stehen (Urteil des Gerichtshofs der European Free Trade Association --EFTA-- Seabrokers AS vom 7. Mai 2008 E-7/07, IStR 2009, 315, Rz 56 f.; vgl. für die beschränkte Steuerpflicht EuGH-Urteile Gerritse vom 12. Juni 2003 C-234/01, EU:C:2003:340, Rz 27; Centro Equestre vom 15. Februar 2007 C-345/04, EU:C:2007:96, Rz 23).

    Sie entspricht den Aussagen des zu den gleichlautenden Freiheiten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR-Abkommen) ergangenen Urteils des Gerichtshofs der EFTA in IStR 2009, 315 (s. zur gleichförmigen Auslegung der Kapitalverkehrsfreiheit des EWR-Vertrags und des AEUV Urteil des Gerichtshofs der EFTA Fokus Bank ASA vom 23. November 2004 E-1/04, IStR 2005, 55, Rz 23; EuGH-Urteil Ospelt und Schlössle Weissenberg vom 23. September 2003 C-452/01, EU:C:2003:493, Rz 29).

  • Generalanwalt beim EuGH, 02.06.2010 - C-81/09

    Idryma Typou - Niederlassungsfreiheit - Art. 43 EG, 44 Abs. 2 Buchst. g EG und 48

    Vgl. u. a. Urteile vom 26. Juni 2007, ESA/Norwegen (E-2/06, Slg. 2007, 163, Randnr. 64), und vom 7. Mai 2008, Seabrokers/Norwegen (E-7/07, Slg. 2008, 171, Randnr. 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht