Rechtsprechung
   BFH, 06.03.1975 - IV R 146/70   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1975,506
BFH, 06.03.1975 - IV R 146/70 (https://dejure.org/1975,506)
BFH, Entscheidung vom 06.03.1975 - IV R 146/70 (https://dejure.org/1975,506)
BFH, Entscheidung vom 06. März 1975 - IV R 146/70 (https://dejure.org/1975,506)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1975,506) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Errichtung eines Gebäudes - Zweckbestimmung - Beabsichtigte Planung - Durchführbarkeit - Neues Konzept - Herstellungskosten - Ursprüngliche Planung - Vorweggenommener Aufwand - Abzugsfähigkeit

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 115, 438
  • DB 1975, 1489
  • BStBl II 1975, 574
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BFH, 19.10.2006 - III R 6/05

    Aufwendungen für den Erwerb eines Domain-Namens ("Internet-Adresse")

    f) Schließlich kommt im Streitfall eine Teilwertabschreibung schon deshalb nicht in Betracht, weil der Kläger seinen Gewinn nach § 4 Abs. 3 EStG ermittelt und es im Rahmen dieser Gewinnermittlungsart eine Teilwertabschreibung nicht gibt (vgl. BFH-Urteil vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574, m.w.N.).
  • BFH, 04.07.1990 - GrS 1/89

    Vorauszahlungen und Bauunternehmerkonkurs

    Dabei ist es - wie auch sonst - für den Umfang der Herstellungskosten als unerheblich angesehen worden, ob die getroffenen Maßnahmen zweckmäßig oder überteuert sind oder ob sie eine Werterhöhung des Gebäudes bewirken (vgl. BFH-Urteil vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574).
  • BFH, 29.11.1983 - VIII R 96/81

    Vergebliche Planungskosten gehören nur dann nicht zu den Herstellungskosten eines

    Den BFH-Urteilen vom 6. März 1975 IV R 146/70 (BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574) und vom 11. März 1976 IV R 176/72 (BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614) könne nicht gefolgt werden.

    Voraussetzung für die Anerkennung solcher vorab entstandener Werbungskosten ist allerdings, daß ein ausreichend bestimmter wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und der Einkunftsart, in deren Rahmen ein Abzug begehrt wird, besteht (BFH-Urteile vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; vom 22. April 1975 VIII R 110/70, BFHE 115, 479, BStBl II 1975, 663; vom 15. Dezember 1981 VIII R 107/79, BFHE 135, 431, BStBl II 1982, 495).

    Der BFH hat in den vom FG angeführten Urteilen in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574 und in BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614 dazu Stellung genommen, unter welchen Voraussetzungen Aufwendungen für nicht verwirklichte Baupläne zu den Herstellungskosten eines später errichteten Gebäudes zu rechnen sind.

    Das FG ist von den Urteilen in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574 und in BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614 bewußt abgewichen.

  • BFH, 10.03.1981 - VIII R 195/77

    Werbungskosten - Reisekosten - Hauskauf

    Voraussetzung für die Anerkennung solcher vorab entstandener Werbungskosten ist allerdings, daß ein ausreichend bestimmter wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und der Einkunftsart, in deren Rahmen ein Abzug begehrt wird, besteht (vgl. BFH-Urteil vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574).
  • BFH, 24.03.1987 - IX R 31/84

    Beweissicherungsverfahren - Konkurs - Herstellungskosten - Gebäude -

    Dies ergibt sich aus der Bezugnahme des VIII. Senats auf die Urteile des IV. Senats vom 6. März 1975 IV R 146/70 (BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574), und vom 11. März 1976 IV R 176/72 (BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614).

    Das führt aber in der Regel unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt zu einem sofortigen Abzug dieses Mehraufwands, sondern lediglich zur Erhöhung der Herstellungskosten (BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574).

    Unabhängig von der Frage, ob Absetzungen für außergewöhnliche Abnutzung (§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 i. V. m. § 7 Abs. 4 Satz 3 und Abs. 1 Satz 4 EStG) die Fertigstellung des Gebäudes voraussetzen (so Urteil in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574), rechtfertigen überhöhte Anschaffungs- oder Herstellungskosten für sich allein keine Absetzungen für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung (vgl. Herrmann/Heuer/Raupach, a. a. O., § 7 EStG Anm. 227, m. w. N.; bzgl. vergeblicher Planungskosten Urteil des Senats in BFH/NV 1986, 528).

  • BFH, 09.09.1980 - VIII R 44/78

    Einkommensteuer - Konkurs - Hausbau

    Die gegenteilige Auffassung des FA läßt sich nicht auf die Urteile des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 11. März 1976 IV R 176/72 (BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614) und vom 6. März 1975 IV R 146/70 (BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574) stützen.

    Der IV. Senat des BFH hat auf Anfrage mitgeteilt, daß er in dieser Entscheidung keine Abweichung von den Urteilen in BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614, und BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574 sieht.

  • BFH, 08.04.1986 - IX R 82/82

    Geltendmachung vergeblicher Planungskosten für die Errichtung eines

    Der entgegengesetzten Auffassung des Bundesfinanzhofs - BFH - (Urteile vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; vom 11. März 1976 IV R 176/72, BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614, und vom 25. Juli 1978 VIII R 42/76, BFHE 126, 18, BStBl II 1979, 14) könne nicht gefolgt werden.

    Nach ständiger Rechtsprechung des BFH (vgl. die Urteile in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614; vom 29. November 1983 VIII R 96/81, BFHE 140, 208, BStBl II 1984, 303, und vom 29. November 1983 VIII R 173/81, BFHE 140, 212, BStBl II 1984, 306) gehören die Kosten einer früheren, nicht verwirklichten Planung (vergebliche Planungskosten) grundsätzlich zu den Herstellungskosten eines Gebäudes.

    Das FG muß entsprechende Feststellungen nachholen und auf deren Grundlage entscheiden, ob es sich hierbei um Aufwendungen handelt, die außerhalb des Bereichs der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung angefallen sind oder um solche, die als Werbungskosten bei diesen Einkünften abzuziehen sind, oder ob es sich hierbei um Aufwendungen handelt, die nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. die Urteile in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614, und vom 25. Juli 1978 VIII R 42/76, BFHE 126, 18, BStBl II 1979, 14) zu den Herstellungskosten des Einfamilienhauses gehören.

  • BFH, 29.11.1983 - VIII R 160/82

    Abstandszahlung - Vertragsrücktritt - Werbungskosten

    Voraussetzung für die Anerkennung solcher vorab entstandener Werbungskosten ist allerdings, daß ein ausreichend bestimmter wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und der Einkunftsart, in deren Rahmen ein Abzug begehrt wird, besteht (Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; vom 22. April 1975 VIII R 110/70, BFHE 115, 479, BStBl II 1975, 663; vom 15. Dezember 1981 VIII R 107/79, BFHE 135, 431, BStBl II 1982, 495).
  • BFH, 26.01.1989 - IV R 300/84

    Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung - Konkurs - Bauunternehmer -

    Dabei ist als unerheblich angesehen worden, ob die getroffenen Maßnahmen zweckmäßig oder überteuert waren (BFH-Urteile vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; vom 9. Dezember 1982 IV R 54/80, BFHE 137, 453, BStBl II 1983, 371).
  • BFH, 29.11.1983 - VIII R 173/81

    Zu den Herstellungskosten eines Einfamilienhauses gehören grundsätzlich auch die

    Voraussetzung für die Anerkennung solcher vorab entstandener Werbungskosten ist allerdings, daß ein ausreichend bestimmter wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und der Einkunftsart, in deren Rahmen ein Abzug begehrt wird, besteht (Urteile des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 6. März 1975 IV R 146/70, BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574; vom 22. April 1975 VIII R 110/70, BFHE 115, 479, BStBl II 1975, 663; vom 15. Dezember 1981 VIII R 107/79, BFHE 135, 431, BStBl II 1982, 495).

    Der BFH hat in seinen Urteilen in BFHE 115, 438, BStBl II 1975, 574, und vom 11. März 1976 IV R 176/72 (BFHE 119, 240, BStBl II 1976, 614) dazu Stellung genommen, wie Aufwendungen für nichtverwirklichte Baupläne steuerrechtlich zu behandeln sind.

  • FG Rheinland-Pfalz, 25.03.2009 - 2 K 1478/07

    Beraterhonorar eines GmbH-Geschäftsführers betreffend Bestehen der

  • BFH, 15.11.1985 - III R 110/80

    Teilherstellungskosten als Aufwendungen, die dem Bauherrn durch den tatsächlichen

  • BFH, 23.11.1978 - IV R 20/75

    Zur Aktivierung fertigungsbezogener Vorbereitungskosten als Herstellungskosten

  • BFH, 11.03.1976 - IV R 176/72

    Planungskosten für ein Betrievbsgebäude als Teil der Herstellungskosten

  • FG Rheinland-Pfalz, 15.12.1982 - 1 K 155/82

    Zur Behandlung nicht behebbarer Baumängel und Aufwendungen für den verspäteten

  • BFH, 15.12.1981 - VIII R 107/79

    Werbungskosten - Vorbereitung einer Tätigkeit - Grundstückserwerb

  • BFH, 30.08.1994 - IX R 2/90

    Schadensersatzleistungen wegen Vertragsrücktritts als Herstellungskosten

  • BFH, 28.09.1982 - III R 12/80

    Bei Durchführung eines Bauvorhabens auf einem anderen als dem ursprünglich

  • FG Sachsen, 17.09.1997 - 1 K 309/95

    Abziehbarkeit von vergeblichen Aufwendungen als Vorkosten

  • FG München, 06.04.2006 - 1 V 892/06

    Vermietungsabsicht

  • FG Niedersachsen, 19.07.2000 - 2 K 763/97

    Fördergebietsgesetz, Sonderabschreibungen

  • BFH, 16.06.1982 - I R 227/78
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht