Rechtsprechung
   BFH, 13.03.1986 - IV R 204/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1986,488
BFH, 13.03.1986 - IV R 204/84 (https://dejure.org/1986,488)
BFH, Entscheidung vom 13.03.1986 - IV R 204/84 (https://dejure.org/1986,488)
BFH, Entscheidung vom 13. März 1986 - IV R 204/84 (https://dejure.org/1986,488)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,488) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Papierfundstellen

  • BFHE 146, 340
  • NJW 1986, 1954 (Ls.)
  • BB 1986, 1352
  • BStBl II 1986, 584
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • BFH, 21.04.1994 - IV R 70/92

    Zur bilanziellen Darstellung des Erwerbs einer Kommanditbeteiligung zu einem vom

    Obwohl die P als Treuhänderin für M handelte, ist nur sie am Feststellungsverfahren beteiligt (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584).
  • BFH, 13.07.1999 - VIII R 76/97

    Gewinnfeststellung bei Treuhandverhältnis

    Beide Feststellungen können im Fall eines offenen, d.h. allen Beteiligten bekannten Treuhandverhältnisses miteinander verbunden werden (BFH-Urteile in BFHE 122, 400, BStBl II 1977, 737; vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584; vom 2. Februar 1994 I R 73/93, BFH/NV 1995, 81, 82; BFH-Beschluß vom 10. November 1994 IV B 64/93, BFH/NV 1995, 565, 566).

    Wird im Gewinnfeststellungsbescheid einer gewerblich tätigen Personengesellschaft anstelle des Treuhänders der Treugeber aufgeführt, dann ist nach der Rechtsprechung des BFH die Gewinnfeststellung für die Personengesellschaft unvollständig und durch einen Ergänzungsbescheid des FA nach § 179 Abs. 3 AO 1977 zu vervollständigen (BFH-Urteile in BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584; in BFH/NV 1995, 565, 566).

  • BFH, 02.07.1997 - I R 32/95

    Abzug der verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) vom Hinzurechnungsbetrag

    Der an sich zutreffende Hinweis der Kläger, daß Ergänzungsbescheide nach § 179 Abs. 3 AO 1977 vom FA und nicht vom FG zu erlassen sind (vgl. z. B. BFH-Urteile vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584; vom 9. Dezember 1987 I R 35/86, BFHE 151, 566, BStBl II 1988, 466; BFH-Beschluß vom 24. August 1988 I B 108/86, BFHE 154, 486, BStBl II 1989, 104), geht im Streitfall ins Leere (vgl. auch BFH-Urteil in BFHE 144, 539, BStBl II 1986, 129 unter II. b).
  • BFH, 01.10.1992 - IV R 130/90

    Mitunternehmerschaft zwischen Ehegatten bei Unternehmensbeteiligung

    Werde unterstellt, daß das Unternehmen als KG mit den Treuhändern fortgeführt worden sei, so sei entsprechend den Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 24. Mai 1977 IV R 47/76 (BFHE 122, 400, BStBl II 1977, 737) und vom 13. März 1986 IV R 204/84 (BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584) der Gewinn ebenfalls einheitlich und gesondert festzustellen.

    b) Das FG hat sich für seine gegenteilige Auffassung auf die BFH-Urteile in BFHE 122, 400, BStBl II 1977, 737, und in BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584 berufen.

  • BFH, 14.03.1990 - X R 104/88

    Prüfungsanordnungen gegen Ehegatten können in einer Verfügung zusammengefaßt

    Für das Verständnis und die Bestimmung des wirklichen Regelungsgehalts eines Verwaltungsakts ist nicht der äußere Eindruck, auch nicht die Bezeichnung oder Begründung entscheidend, sondern der durch Auslegung zu ermittelnde objektive Erklärungsinhalt aus der Sicht des Empfängers maßgeblich (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584; Gräber/von Groll, Finanzgerichtsordnung, 2. Aufl. 1987, Rdz. 44 vor § 40 und § 40 Rdz. 70 m.w.N.).
  • BFH, 09.04.2008 - II R 31/06

    Auslegung eines Schreibens des Finanzamts als Freistellungsbescheid - Definition:

    Nicht ausschlaggebend ist, was das FA-W mit der Mitteilung bewirken wollte (BFH-Urteil vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584, m.w.N.).
  • BFH, 12.01.1995 - VIII B 43/94

    Aussetzung der Vollziehung eines angefochtenen Verwaltungsaktes - Beteiligung

    Die Treugeber können in dieses Verfahren weder als Kläger (BFH-Urteile vom 13. März 1986 IV R 208/84, BFH/NV 1987, 627, 628; vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584, 585, und vom 24. Mai 1977 IV R 47/76, BFHE 122, 400, BStBl II 1977, 737) noch mit Hilfe einer Beiladung (vgl. Beschluß des erkennenden Senats vom 28. August 1990 VIII B 25/90, BFHE 161, 429, BStBl II 1990, 1072, 1073) eingreifen.

    Ein solcher Bescheid faßt zwar einheitliche Gewinnfeststellungen zusammen, die jedoch nach ihrem Gegenstand selbständig sind (BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584, 585; BFH/NV 1987, 627, 628).

  • BFH, 25.04.2001 - I R 80/97

    Auslandsinvestitionsgesetz - Betriebsstätte - Prüfungsanordnung - Außenprüfung -

    Ob das FA tatsächlich eine solche Anordnung treffen wollte, ist in diesem Zusammenhang unerheblich (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 13. März 1986 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584, 585; Brockmeyer in Klein, a.a.O.).
  • BFH, 21.04.1988 - IV R 47/85

    1. Zur Mitunternehmerschaft von Treugebern einer Publikumsgesellschaft - 2. Ein

    Der Senat verweist hierzu auf die BFH-Entscheidungen in BFHE 122, 400, BStBl II 1977, 737, vom 28. März 1979 I B 78/78 (BFHE 128, 8, BStBl II 1979, 607) und vom 13. März 1986 IV R 204/84 (BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584).
  • BFH, 10.11.1994 - IV B 64/93

    Steuerliche Beurteilung des Gewinns aus dem Kauf und Verkauf eines Grundbesitzes

    Das Fehlen des Grundlagenbescheides führte für sich gesehen auch nicht zur Rechtswidrigkeit des Folgebescheides (vgl. § 155 Abs. 2 AO 1977, und Senats urteil vom 13. März 1977 IV R 204/84, BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584).

    Werden, wie im Streitfall, im Gewinnfeststellungsbescheid anstelle des Treuhand-Gesellschafters die Treugeber aufgeführt, muß die unvollständige Gewinnfeststellung durch einen Ergänzungsbescheid des FA nach § 179 Abs. 2 AO 1977 vervollständigt werden (vgl. Senatsurteil in BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584).

    Zutreffend hat das FG darauf hingewiesen, daß auch Verwaltungsakte ggf. ausgelegt werden müssen und daß dabei ausschlaggebend ist, wie die Betroffenen nach den ihnen bekannten Umständen den Regelungsinhalt des Verwaltungsakts unter Be rücksichtigung von Treu und Glauben verstehen konnten (Urteile in BFHE 146, 340, BStBl II 1986, 584, und in BFH/NV 1987, 627, m. w. N.).

  • BFH, 28.08.1990 - VIII B 25/90

    Keine einfache Beiladung eines nach § 48 Abs. 1 Nr. 3 FGO nicht klagebefugten

  • BFH, 13.07.1994 - X R 7/91

    Einkünfte aus Spekulationsgeschäften - Einbeziehung von Spekulationseinkünften in

  • BFH, 02.03.1995 - IV R 135/92

    Über den Abzug von Aufwendungen eines am Gesellschaftsanteil an einer

  • BFH, 23.10.1986 - IV R 352/84

    Provisionen, die eine KG für die Vermittlung des Eintritts von Kommanditisten

  • FG Baden-Württemberg, 12.02.2009 - 3 K 268/00

    Zu den Voraussetzungen der Besteuerung von Bauleistungen nach dem Abzugsverfahren

  • BFH, 16.02.1990 - VI R 40/86

    Einer sog. NV-Verfügung kann der Erklärungsinhalt beizumessen sein, daß keine

  • BFH, 17.11.1987 - VIII R 83/84
  • BFH, 30.04.1987 - IV R 164/84

    Erforderlichkeit von zwei Gewinnfeststellungsverfahren

  • FG Baden-Württemberg, 09.12.2008 - 4 K 1236/07

    Bezeichnung des Inhaltsadressaten und des Bekanntgabeempfängers in einer

  • FG München, 07.12.1999 - 12 K 4737/99

    Treuhandverhältnis an Kommanditanteil: Einwendungen gegen die Höhe des

  • FG Hamburg, 15.12.2009 - 2 K 247/08

    Einnahmeerzielungsabsicht bei Beteiligung an Immobilienfonds

  • BFH, 20.09.1991 - IX B 12/91

    Verfahrensrechtliche Behandlung vonTreuhandverhältnissen bei

  • FG Köln, 24.02.1999 - 4 K 6016/94

    Schätzung eines Grundstückswerts; Diskrepanz zwischen Privatgutachten und

  • FG München, 14.12.1995 - 10 K 44/94

    Rechtmäßigkeit des Erlasses eines Steuerbescheides; Rechtmäßigkeit der Änderung

  • BFH, 14.09.1989 - IV R 129/88

    Anforderungen an Ergänzungsbescheid als Feststellungsbescheid einer KG

  • BFH, 18.08.1997 - IX B 29/97
  • BFH, 02.02.1994 - I R 73/93

    Verfahrensrecht; Stille Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft mittels

  • BFH, 03.04.1990 - IX R 48/85

    Revision wegenVerfahrensfehler der unterlassenen Beiladung eines

  • FG Düsseldorf, 18.04.2013 - 16 K 3477/10

    Verlustzurechnung i.S.d. § 15a EStG bei Zusammentreffen einer unmittelbaren mit

  • BFH, 10.11.1987 - VIII R 397/83

    Anforderungen an die Bekanntgabe von Feststellungsbescheiden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht