Rechtsprechung
   BGH, 25.03.1998 - IV ZR 137/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,1308
BGH, 25.03.1998 - IV ZR 137/97 (https://dejure.org/1998,1308)
BGH, Entscheidung vom 25.03.1998 - IV ZR 137/97 (https://dejure.org/1998,1308)
BGH, Entscheidung vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97 (https://dejure.org/1998,1308)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,1308) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Leitungswasserschaden - Abwasserrohrbruch unterhalb des Kellerbodens

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Bedingungen der Leitungswasserversicherungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VGB § 4 Abs. 2 (J: 1962)
    Einstandspflicht der Wohngebäudeversicherung für unterhalb des Kellerbodens zwischen den Fundamentmauern verlaufende Ableitungsrohre der Wasserversorgung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Versicherungsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Muß Gebäudeversicherung für Schäden an Abwasserrohren unter dem Kellerboden zahlen? (IBR 1998, 409)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1034
  • MDR 1998, 775
  • NZM 1998, 447
  • ZMR 1998, 490
  • VersR 1998, 758
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BGH, 12.07.2017 - IV ZR 151/15

    Versicherungsschutz gegen Leitungswasser in der Gebäudeversicherung:

    a) Der durchschnittliche Versicherungsnehmer erwartet von seiner Wohngebäudeversicherung einen umfassenden und - soweit sich aus ihr keine Einschränkungen ergeben - lückenlosen Schutz (Senatsurteile vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97, r+s 1998, 203 unter 3 c aa [juris Rn. 25]; vom 16. Juni 1993 - IV ZR 226/92, r+s 1993, 349 unter I 3 b [juris Rn. 27]).
  • BGH, 13.07.2018 - V ZR 308/17

    Annahme einer aus dem nachbarlichen Gemeinschaftsverhältnis folgenden

    Sie ist, weil allein deren Versorgung dienend, entweder deren Zubehör (vgl. Senat, Urteil vom 10. Juni 2011 - V ZR 233/10, NJW-RR 2011, 1458) oder aber wesentlicher Bestandteil der Doppelhaushälften im Sinne des § 94 Abs. 2 BGB (vgl. Senat, Urteil vom 26. Oktober 2012 - V ZR 57/12, NJW 2013, 1154 Rn. 10); hierzu können auch Leitungen zählen, die außerhalb des Gebäudes (BGH, Urteil vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97, NJW-RR 1998, 1034, 1035) bzw. in fremdem Grund verlegt sind (vgl. Senat, Urteil vom 19. Oktober 2012 - V ZR 263/11, NJW-RR 2013, 652 Rn. 11 für einen Öltank).
  • OLG Saarbrücken, 19.12.2018 - 5 U 4/18

    Eintritt des Versicherungsfalls einer Wohngebäudeversicherung bei einem Rohrbruch

    Der Begriff „innerhalb“ des Gebäudes ist dahin auszulegen, dass er auch die Rohre erfasst, die zwar im Erdreich, jedoch - wie hier - innerhalb des Bereiches zwischen den Fundamentmauern liegen (BGH, Urteil vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97, VersR 1998, 758; Martin, Sachversicherungsrecht 3. Aufl., E I Rn. 94).
  • LG Mannheim, 14.11.2014 - 1 S 33/14

    Haftung eines Wasserversorgungsunternehmens bei Wasserrohrbruch:

    Rohre, die in den Wänden oder dem Boden des Gebäudes selbst verlaufen, wird der Versicherungsnehmer demgemäß noch dem Bereich innerhalb des Gebäudes zuordnen (BGH, Urteil vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97 -, juris).
  • OLG Stuttgart, 11.09.2002 - 4 U 69/02

    Ausschluss der Wirkungshaftung bei einem durch eine innerhalb eines Gebäudes

    Die Abgrenzung "innerhalb eines Gebäudes" ist im Sinne versicherungsrechtlicher Vorschriften (OLG Frankfurt, NJW-RR 1997, 1458 f und BGH, NJW-RR 1998, 1034 ff) anders zu beurteilen als beim Haftungsausschluss des § 2 Abs. 3 Nr. 1, 1.Alternative Haftpflichtgesetz.

    Eine andere Beurteilung lassen auch nicht die von der Beklagten zitierten Entscheidungen des OLG Frankfurt, NJW-RR 1997, 1458 f und des BGH, NJW-RR 1998, 1034 ff, zu.

  • OLG Hamm, 20.02.2019 - 20 U 2/19

    Schadensersatzanspruch wegen Rohrbruchs außerhalb eines Gebäudes

    Aus der vom Kläger in erster Instanz angeführten Rechtsprechung des BGH (Urteil vom 25.03.1998 - IV ZR 137/97, VersR 1998, 758; zu vergleichbaren Bedingungen zuletzt auch OLG Saarbrücken, Urteil vom 19.12.2018 - 5 U 4/18, juris) folgt, wie das Landgericht zu Recht angenommen hat, nichts anderes.
  • BGH, 21.10.1998 - IV ZR 228/97

    Leistungsverweigerungsrecht des Versicherers nach vorläufiger Einstellung des

    Dabei kommt es auf die Verständnismöglichkeit eines Versicherungsnehmers ohne versicherungsrechtliche Spezialkenntnisse an (BGHZ 123, 83, 85; Senatsurteil vom 25. März 1998 - IV ZR 137/97 - VersR 1998, 758 unter 3a).
  • AG Mannheim, 07.02.2014 - 3 C 137/13

    Haftung eines Wasserversorgungsunternehmens bei Wasserrohrbruch:

    In der Wand bedeutet dagegen im Gebäude, gemeinhin innerhalb des Gebäudes (vgl. BGH, Urteil vom 25.03.1998, r + s 1998, S. 203 ff.).
  • LG Hamburg, 08.01.2009 - 332 S 68/07

    Wohngebäudeversicherung: Wirksamkeit des Risikoausschlusses für Schäden an

    Dies ergibt sich auch nicht aus der Entscheidung des BGH vom 25.03.1998 (VersR 1998, 758 ff.).

    Daher hat der BGH die Risikoausschlussklausel in § 4 Nr. 2 VGB 62 eng ausgelegt und entschieden, dass Ableitungsrohre, die unterhalb des Kellerbodens zwischen den Fundamentmauern verlaufen noch als "innerhalb des Gebäudes" i.S.d. § 4 Nr. 2 a VGB 62 zu behandeln sind (BGH VersR 1998, 758, 759).

  • OLG Saarbrücken, 20.09.2000 - 5 U 345/00

    Umfang der Gebäudeversicherung bei Frost- und Bruchschäden

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Köln, 28.04.1998 - 9 U 163/97

    Versicherung Wassersportkaskoversicherung Anschlußklausel Fahruntüchtigkeit

  • KG, 09.01.2015 - 6 U 166/13

    Zur Leitungswasserversicherung

  • LG Mainz, 05.07.2011 - 6 S 27/10

    Anspruch auf Schadensersatz gegenüber der Gebäudeversicherung aufgrund des Bruchs

  • OLG Naumburg, 17.11.1998 - 9 U 135/98

    Schadensersatzanspruch gegen ein privatrechtlich ausgestaltetes Unternehmen der

  • AG Worms, 15.01.2010 - 2 C 217/09

    Was ist eine Bodenplatte?

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht