Rechtsprechung
   BGH, 13.07.1960 - IV ZR 25/60   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1960,773
BGH, 13.07.1960 - IV ZR 25/60 (https://dejure.org/1960,773)
BGH, Entscheidung vom 13.07.1960 - IV ZR 25/60 (https://dejure.org/1960,773)
BGH, Entscheidung vom 13. Juli 1960 - IV ZR 25/60 (https://dejure.org/1960,773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1960,773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • MDR 1960, 1002



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BVerwG, 24.02.1999 - 8 C 15.98

    Teltow-Seehof: Urteile des VG Potsdam zu Bauparzellen aufgehoben

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht erst die dingliche Eigentumsübertragung, sondern schon das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 13 RW 349/51 RzW 1951, 326 f.; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 RzW 1961, 21).
  • BVerwG, 16.12.1998 - 8 C 14.98

    Teltow-Seehof: Grünflächen- und Straßenlandgrundstücke müssen nicht an die

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht die dingliche Eigentumsübertragung, sondern das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 13 RW 349/51 RzW 1951, 326 f. Nr. 23; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 RzW 1961, 21 Nr. 9).
  • BVerwG, 24.02.1999 - 8 C 17.98

    Teltow-Seehof: Urteile des VG Potsdam zu Bauparzellen aufgehoben

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht die dingliche Eigentumsübertragung, sondern das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 13 RW 349/51 RzW 1951, 326 f. Nr. 23; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 RzW 1961, 21 Nr. 9).
  • BVerwG, 22.10.2014 - 8 B 2.14

    Rückübertragung eines Grundstücks mit einem Gutshof an eine Erbengemeinschaft

    b) Auch die weitere hinsichtlich der Bestimmung des maßgeblichen Rechtsgeschäfts von der Klägerin geltend gemachte Divergenz zwischen dem vom Bundesverwaltungsgericht zu § 1 Abs. 6 VermG u.a. im Urteil vom 16. Dezember 1998 - (Teltow-Seehof I) (a.a.O.) - (unter Rückgriff auf das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 13. Juli 1960 - IV ZR 25/60 - MDR 1960, 1002) sinngemäß aufgestellten Rechtssatz.
  • BVerwG, 18.02.1999 - 3 C 8.98

    Zwangsverkauf; Entschädigungswert; langfristige Verbindlichkeiten;

    Die Anknüpfung an das Kausalgeschäft ist rückerstattungsrechtlich überdies deswegen gerechtfertigt, weil der Druck auf die Entscheidungsfreiheit des Verfolgten regelmäßig bereits beim Abschluß des Kausalgeschäftes erfolgte und z.B. die Beweiserleichterung des Rückerstattungsgesetzes die Rückgängigmachung solcher Rechtsgeschäfte ermöglichen soll (vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Dezember 1998 - BVerwG 8 C 14.98 - mit weiteren Nachweisen; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 - RzW 1961, 21 Nr. 9).
  • BVerwG, 22.10.2014 - 8 B 1.14

    Zur Maßgeblichkeit des Kausalgeschäfts bei Restitution wegen Schädigung während

    b) Auch die weitere hinsichtlich der Bestimmung des maßgeblichen Rechtsgeschäfts von der Klägerin geltend gemachte Divergenz zwischen dem vom Bundesverwaltungsgericht zu § 1 Abs. 6 VermG u.a. im Urteil vom 16. Dezember 1998 (Teltow-Seehof I) (a.a.O.) (unter Rückgriff auf das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 13. Juli 1960 - IV ZR 25/60 - MDR 1960, 1002) sinngemäß aufgestellten Rechtssatz.
  • BVerwG, 24.02.1999 - 8 C 16.98

    Teltow-Seehof: Urteile des VG Potsdam zu Bauparzellen aufgehoben

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht erst die dingliche Eigentumsübertragung, sondern schon das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 13 RW 349/51 RzW 1951, 326 f.; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 RzW 1961, 21).
  • BVerwG, 24.02.1999 - 8 C 18.98

    Teltow-Seehof: Urteile des VG Potsdam zu Bauparzellen aufgehoben

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht erst die dingliche Eigentumsübertragung, sondern schon das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 13 RW 349/51 RzW 1951, 326 f.; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 IV ZR 25/60 RzW 1961, 21).
  • VG Frankfurt/Oder, 26.10.2011 - 8 K 109/11
    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht die dingliche Eigentumsübertragung, sondern das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl. ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 - RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 - 13 RW 349/51 - RzW 1951, 326 f. Nr. 23; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 - IV ZR 25/60 - RzW 1961, 21 Nr. 9).
  • VG Gera, 07.11.2001 - 2 K 1451/97

    Anspruch auf Herausgabe von Flurstücken bei einer Schädigungsmaßnahme ;

    Mit "Veräußerung" ist dabei nicht die dingliche Eigentumsübertragung, sondern das Kausalgeschäft gemeint, mit dem sich der Veräußerer in bindender Weise wirtschaftlich des Vermögensgegenstandes entäußert hatte (vgl.: BVerwG, Urteil vom 16. Dezember 1998 - 8 C 14.98- zitiert nach Juris unter Berufung auf ORG Berlin, Urteil vom 7. Januar 1958 - ORG/A/536 - RzW 1958, 96 Nr. 11; OLG Hamm, Urteil vom 12. Juli 1951 - 13 RW 349/51 - RzW 1951, 326 f. Nr. 23; BGH, Urteil vom 13. Juli 1960 - IV ZR 25/60 - RzW 1961, 21 Nr. 9).
  • VG Cottbus, 12.11.1997 - 1 K 181/95

    Anspruch auf Rückübertragung eines Grundstücks; Vorliegen eines Zwangsverkaufs;

  • VG Frankfurt/Oder, 26.10.2011 - 8 K 110/11
  • BGH, 29.03.1961 - V ZR 36/59

    Rechtsmittel

  • BGH, 12.03.1963 - VI ZR 96/62

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht