Rechtsprechung
   BGH, 06.03.1957 - IV ZR 303/56   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1957,1102
BGH, 06.03.1957 - IV ZR 303/56 (https://dejure.org/1957,1102)
BGH, Entscheidung vom 06.03.1957 - IV ZR 303/56 (https://dejure.org/1957,1102)
BGH, Entscheidung vom 06. März 1957 - IV ZR 303/56 (https://dejure.org/1957,1102)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1957,1102) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BGH, 09.03.1990 - V ZR 244/88

    Entscheidung über einen Antrag auf Parteivernehmung

    Andernfalls kann nicht davon ausgegangen werden, daß es von seinem ihm nach § 448 ZPO eingeräumten Ermessen überhaupt Gebrauch gemacht hat (BGH Urt. v. 20. Mai 1987, IVa ZR 36/86, BGHR ZPO § 448 - Ermessensgrenzen 2; vgl. auch BGH Urt. v. 6. März 1957, IV ZR 303/56, L M ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 07.12.1988 - IVa ZR 193/87

    Hinweis- und Beratungspflichten des Versicherers bei Festsetzung des

    Der Tatrichter muß zwar nicht in jedem Fall, in dem die Anwendung der Vorschrift in Betracht kommt, seine Gründe darlegen, die ihn bewogen haben, von der Möglichkeit der Parteivernehmung keinen Gebrauch zu machen (BGH Urteil vom 6. März 1957, IV ZR 303/56, LM ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 08.11.1973 - VII ZR 86/73

    Rechte des Bestellers bei Abnahme eines mangelhaften Werks in Kenntnis des

    Schließlich ist nicht erkennbar, daß das Berufungsgericht von dem ihm nach § 448 ZPO eingeräumten Ermessen keinen pflichtgemäßen Gebrauch gemacht hätte (vgl. BGH Urteil vom 6. März 1957 - IV ZR 303/56 - = LM § 448 ZPO Nr. 2).
  • BGH, 20.05.1987 - IVa ZR 36/86

    Offenbarungspflicht des Steuerberaters hinsichtlich mit Dritten getroffenen

    Der Tatrichter muß zwar nicht in jedem Fall, in dem die Anwendung der Vorschrift in Betracht kommt, seine Gründe darlegen, die ihn bewogen haben, von der Möglichkeit der Parteivernehmung keinen Gebrauch zu machen (BGH Urteil vom 6.3.1957 - IV ZR 303/56 - LM ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 01.02.1983 - VI ZR 152/81

    Begründung des Absehens von einer Parteivernehmung

    Zwar gebietet § 448 ZPO nicht in jedem Fall, in dem die Anwendung dieser Vorschrift in Betracht kommt, eine Darlegung der Gründe, die das Gericht bewogen haben, von der Möglichkeit der Parteivernehmung keinen Gebrauch zu machen (vgl. BGH, Urteil vom 6. März 1957 - IV ZR 303/56 - LM ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 13.05.1969 - VI ZR 270/67

    Voraussetzungen der Halterhaftung

    Die Revision kann nur rügen, daß das Gericht die ihm in dieser Vorschrift eingeräumten Grenzen des Ermessens überschritten hat oder dieses Ermessen dort, wo eine Vernehmung nach § 448 ZPO in Betracht kam, überhaupt nicht hat walten lassen(Urteil vom 6. März 1957 - IV ZR 303/56 - LM ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 04.11.1959 - V ZR 45/59

    Fortgesetzte Gütergemeinschaft

    Daß der Berufungsrichter sich in seinem Urteil nicht darüber ausgesprochen hat, gibt nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs noch keinen solchen Anhalt (Urt. v. 6. März 1957 IV ZR 303/56 LM ZPO § 448 Nr. 2).
  • BGH, 05.11.1974 - VI ZR 125/73

    Überprüfung der Entscheidung des Gerichts im Revisionsverfahren

    Das Revisionsgericht kann nur prüfen, ob das Berufungsgericht sein Ermessen unsachgemäß ausgeübt oder die ihm eingeräumten Grenzen des Ermessens überschritten hat oder dieses Ermessen, falls eine Vernehmung nach § 448 ZPO in Betracht kam, überhaupt nicht hat walten lassen (BGH Urt. v. 6. März 1957 - IV ZR 303/56 = LM ZPO § 448 Nr. 2; v. 20. Dezember 1967 - VIII ZR 186/65 = WM 1968, 406, 407).
  • BGH, 17.09.1986 - IVb ZR 87/85

    Unterhaltspflicht nach den Vorschriften des Ehegesetzes - Verzicht auf jeglichen

    § 448 ZPO gebietet nicht in jedem Fall, in dem eine Anwendung in Betracht kommt, eine Darlegung der Gründe, die das Gericht bewogen haben, von der Möglichkeit der Parteivernehmung keinen Gebrauch zu machen (vgl. BGH Urteile vom 6. März 1957 - IV ZR 303/56 - LM § 448 ZPO Nr. 2 und vom 1. Februar 1983 - VI ZR 152/81 - NJW 1983, 2033, 2034).
  • BGH, 31.05.1976 - II ZR 185/74

    Gründer-GmbH Haftung eines Bevollmächtigten

    Auch die zur Ablehnung eines Wiedereintritts in die mündliche Verhandlung angeführte Überlegung des Berufungsgerichts, der Kläger hätte am Termin vom 26. Juni 1974 teilnehmen und dann dem Sohn des Beklagten Vorhalte machen können, rechtfertigt nicht den von der Revision gezogenen Schluß, das Berufungsgericht habe sein Ermessen nach § 448 ZPO verkannt oder überschritten (vgl. BGH, Urt. v. 6.3. 57 - IV ZR 303/56, LM ZPO § 448 Nr. 2; Urt. v. 20.1. 76 - VI ZR 192/74, JZ 1976, 214).
  • BGH, 28.05.1975 - VIII ZR 6/74

    Abschluss eines Kaufvertrages über Zement - Inanspruchnahme für Kosten im

  • BGH, 21.05.1957 - VI ZR 140/56

    Haftungsverteilung bei Kollision mit einem Radfahrer im Vorbeifahren

  • BGH, 29.04.1958 - VI ZR 54/57

    Rechtsmittel

  • BGH, 13.05.1969 - VI ZR 47/68

    Verschulden eines Verkehrsunfalls - Zweifel über die Ursächlichkeit eines

  • BGH, 13.05.1969 - VI ZR 46/68

    Verkehrsunfall bei Vorliegen eines unabwendbaren Ereignisses - Anforderungen an

  • BGH, 03.02.1967 - V ZR 2/66

    Vereinbarung einer wertbeständigen Rentenzahlung - Nichtigkeit eines Vertrages

  • BGH, 04.11.1966 - VI ZR 41/65

    Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall - Verletzungen eines Mitfahrers - Haftung

  • BGH, 06.06.1961 - VI ZR 198/60

    Rechtsmittel

  • BGH, 26.05.1967 - V ZR 66/66

    Erwerb von Eigentum an einem Hof auf Grund einer Erbschaft - Eintragung der

  • BGH, 20.10.1961 - V ZR 91/60

    Rechtsmittel

  • BGH, 14.07.1969 - VIII ZR 188/67

    Bestätigendes Schuldanerkenntnis zur Verhinderung der Zwangsvollstreckung -

  • BGH, 15.04.1957 - VII ZR 290/56
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht