Weitere Entscheidung unten: BGH, 21.11.2007

Rechtsprechung
   BGH, 26.09.2007 - IV ZR 321/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1155
BGH, 26.09.2007 - IV ZR 321/05 (https://dejure.org/2007,1155)
BGH, Entscheidung vom 26.09.2007 - IV ZR 321/05 (https://dejure.org/2007,1155)
BGH, Entscheidung vom 26. September 2007 - IV ZR 321/05 (https://dejure.org/2007,1155)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1155) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • nomos.de PDF, S. 31 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Zur Anwendbarkeit der Rechtsprechung des BGH zu den Mindestrückkaufswerten in der Lebensversicherung auf fondsgebundene Lebensversicherungen

  • Wolters Kluwer

    Rückzahlungsanspruch gegen ein Lebensversicherungsunternehmen; Unwirksamkeit von Klauseln in Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AGB) bei einem Verstoß gegen das Transparenzgebot; Anwendbarkeit der Grundsätze über die Klauselersetzung und den Mindestrückkaufswert auf ...

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Lebensversicherung - Mindestrückkaufswert fondgebunde Lebensversicherung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Anwendung der Grundsätze des BGH über die Klauselersetzung nach § 172 Abs. 2 VVG und den Mindestrückkaufswert auf die fondsgebundene Lebensversicherung

  • Judicialis

    VVG § 172 Abs. 2

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 172 Abs. 2
    Klauselersetzung und Mindestrückkaufwert bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Inhaltsgleiche Ersetzung unwirksamer Klauseln zulässig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wgk.eu (Kurzinformation)

    Klauselersetzung auch für fondsgebundene Lebensversicherung

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Mehr Geld nach Kündigung fondsgebundener Lebensversicherungen

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Intransparenz und Rückkaufswertberechnung auch bei fondsgebundener Lebensversicherung?

  • nomos.de PDF, S. 31 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Zur Anwendbarkeit der Rechtsprechung des BGH zu den Mindestrückkaufswerten in der Lebensversicherung auf fondsgebundene Lebensversicherungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 187
  • MDR 2007, 1423
  • VersR 2007, 1547
  • WM 2007, 2164
  • DB 2007, 2767
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (67)

  • BGH, 25.07.2012 - IV ZR 201/10

    Zur Unwirksamkeit von Klauseln in Lebens- und Rentenversicherungsverträgen

    d) Vorstehende Erwägungen gelten auch für die streitbefangenen entsprechenden Bestimmungen der Ziff. 8.2.1 AVB-KLV sowie derjenigen in den AVB-PRV und der AVB-F-PRV (vgl. Senatsurteile vom 26. September 2007 - IV ZR 20/04, NJW-RR 2008, 188 Rn. 7 f.; IV ZR 321/05, VersR 2007, 1547 Rn. 13 ff.; vom 24. Oktober 2007 - IV ZR 209/03, VersR 2008, 244 Rn. 7 f.; Senatsbeschluss vom 21. November 2007 - IV ZR 321/05, VersR 2008, 381 Rn. 5).
  • BGH, 26.06.2013 - IV ZR 39/10

    Lebensversicherung: Höhe des Rückkaufswerts bei Unwirksamkeit der Allgemeinen

    Die Grundsätze des Senatsurteils vom 12. Oktober 2005 finden auch auf die fondsgebundenen Lebensversicherungen Anwendung (Senatsurteile vom 26. September 2007 - IV ZR 321/05, VersR 2007, 1547 Rn. 14; vom 25. Juli 2012 - IV ZR 201/10, VersR 2012, 1149 Rn. 56).
  • BGH, 11.12.2019 - IV ZR 8/19

    Pflicht des Versicherers zur der Angabe des Fehlens an einer Garantie von

    Wie der Senat mehrfach entschieden hat, begründet ein etwaiger Transparenzmangel in einer Verbraucherinformation kein Widerspruchsrecht nach § 5a VVG a.F. (vgl. Senatsurteile vom 24. Oktober 2007 - IV ZR 94/05, VersR 2008, 337 Rn. 8; vom 26. September 2007 - IV ZR 321/05, VersR 2007, 1547 Rn. 9 f.; vom 12. Oktober 2005 - IV ZR 162/03, BGHZ 164, 297 [juris Rn. 49]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 21.11.2007 - IV ZR 321/05 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,6518
BGH, 21.11.2007 - IV ZR 321/05 (1) (https://dejure.org/2007,6518)
BGH, Entscheidung vom 21.11.2007 - IV ZR 321/05 (1) (https://dejure.org/2007,6518)
BGH, Entscheidung vom 21. November 2007 - IV ZR 321/05 (1) (https://dejure.org/2007,6518)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,6518) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Erforderlichkeit der Darlegung der Entscheidungserheblichkeit des gerügten Gehörverstoßes; Unwirksamkeit einer Rückkaufklausel bei fehlendem Hinweis auf die wirtschaftlichen Nachteile für den Versicherungsnehmer bei Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 378
  • VersR 2008, 381
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BGH, 25.07.2012 - IV ZR 201/10

    Zur Unwirksamkeit von Klauseln in Lebens- und Rentenversicherungsverträgen

    d) Vorstehende Erwägungen gelten auch für die streitbefangenen entsprechenden Bestimmungen der Ziff. 8.2.1 AVB-KLV sowie derjenigen in den AVB-PRV und der AVB-F-PRV (vgl. Senatsurteile vom 26. September 2007 - IV ZR 20/04, NJW-RR 2008, 188 Rn. 7 f.; IV ZR 321/05, VersR 2007, 1547 Rn. 13 ff.; vom 24. Oktober 2007 - IV ZR 209/03, VersR 2008, 244 Rn. 7 f.; Senatsbeschluss vom 21. November 2007 - IV ZR 321/05, VersR 2008, 381 Rn. 5).
  • OLG Karlsruhe, 15.08.2017 - 12 U 97/17

    Altvertrag über eine Lebensversicherung im Antragsmodell: Formwirksamkeit einer

    Bei einer fondsgebundenen Versicherung gibt es keine garantierten Rückkaufswerte, so dass diesbezügliche Angaben nicht möglich sind (Senat VersR 2016, 908; BGH, Beschluss vom 21.11.2007 - IV ZR 321/05, juris Rn. 5).
  • OLG Karlsruhe, 24.03.2016 - 12 U 141/15

    Altvertrag über eine fondsgebundene Lebensversicherung: Inhaltsanforderungen an

    Dementsprechend hat der Bundesgerichtshof in einer Entscheidung vom 21.11.2007 ausgeführt, dass es bei fondsgebundenen Lebensversicherungen keine garantierten Rückkaufwerte gebe und diesbezügliche Tabellen daher nicht erstellt werden können (BGH NJW 2008, 378, Tz. 5; siehe auch Prölss/Martin, VVG, 27. A., § 5a Rn. 43).

    Die von der Berufung aufgeworfene Rechtsfrage der Erforderlichkeit der Angabe von Rückkaufwerten bei fondsgebundenen Lebensversicherungen ist durch die Entscheidungen des Bundesgerichtshofs zum Aktenzeichen vom IV ZR 321/05 vom 26.09.2007 (VersR 2007, 1547) und 21.11.2007 (NJW 2008, 378) bereits geklärt.

  • OLG Karlsruhe, 03.03.2020 - 12 U 53/19

    Abschluss einer Lebensversicherung im Policenmodell: Anforderungen an die

    Die Beifügung einer Rückkaufswerttabelle ist entbehrlich (vgl. OLG Karlsruhe, Urteil vom 15.08.2017 - 12 U 97/17 -, juris Rn. 60; OLG Karlsruhe, Urteil vom 24.03.2016 - 12 U 141/15 -, juris Rn. 56; s.a. BGH, Beschluss vom 21.11.2007 - IV ZR 321/05 -, juris Rn. 5).
  • LG Berlin, 31.05.2016 - 67 S 357/15

    Hohe Innentemperatur als Mietmangel: Rechtliches Gehör; Auslegung eines Antrags;

    Demgemäß hätte die Beklagte ausführen müssen, was sie auf einen entsprechenden Hinweis der Kammer vorgetragen hätte und weshalb die Entscheidung ohne die Gehörsverletzung möglicherweise anders ausgefallen wäre (vgl. BGH, Beschl. v 21. November 2007 - IV ZR 321/05, NJW 2008, 378 Tz. 3; Vollkommer, in: Zöller, ZPO. 31. Aufl. 2016, § 321a Rz. 13 m.w.N.).).
  • OLG Stuttgart, 09.05.2019 - 7 U 169/18

    Rückabwicklung eines Lebensversicherungsvertrages nach erklärtem Widerspruch

    Dementsprechend hat der Bundesgerichtshof in einem Beschluss vom 21. November 2007 ( IV ZR 321/05, NJW 2008, 378 , juris Rn. 5) ausgeführt, dass es bei fondsgebundenen Lebensversicherungen keine garantierten Rückkaufwerte gebe und diesbezügliche Tabellen daher nicht erstellt werden können.
  • OLG Dresden, 19.04.2018 - 4 U 152/18

    Anforderungen an die Verbraucherinformation beim Abschluss einer fondsgebundenen

    Bei einer fondsgebundenen Versicherung - wie hier - gibt es keine garantierten Rückkaufswerte, so dass diesbezügliche Angaben nicht möglich sind (vgl. OLG Karlsruhe Urteil vom 15.08.2017 - 12 U 97/17; vgl. hierzu BGH Beschluss vom 21.11.2007 - IV ZR 321/05).

    Die bei der Lebensversicherung nach I. Nr. 2 a) bis d) zusätzlichen notwendigen Verbraucherinformationen sind typischer und notwendiger Inhalt der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (vgl. BGH Urteil vom 26.09.2007 - IV ZR 321/05).

    Solche den Vertragsinhalt betreffenden Verbraucherinformationen sind, sofern sie intransparent sind, wie intransparente AVB Klauseln zu behandeln und lösen kein Widerspruchsrecht nach § 5 a VVG aus (vgl. BGH Urteil vom 26.09.2007 -IV ZR 321/05).

  • BGH, 26.01.2021 - VIII ZA 6/20

    Anforderungen an die Darlegung einer entscheidungserheblichen Gehörsverletzung;

    Sieht sie ihr rechtliches Gehör dadurch als verletzt an, dass ihr aufgrund einer vermeintlich verfrühten gerichtlichen Entscheidung weiterer, ergänzender Sachvortrag abgeschnitten wurde, muss sie daher im Rahmen der Anhörungsrüge ausführen, was sie im Verfahren noch hätte vortragen wollen (vgl. BGH, Urteil vom 16. Oktober 2008 - III ZR 253/07, NJW 2009, 148 Rn. 10; BGH, Beschlüsse vom 21. November 2007 - IV ZR 321/05, NJW 2008, 378 Rn. 3; vom 17. April 2012 - VI ZB 44/11, NJW 2012, 2201 Rn. 17, 21; vom 22. Januar 2013 - AnwZ (Brfg) 58/11, juris Rn. 3; vom 6. November 2018 - VIII ZR 219/18, juris Rn. 4).
  • BGH, 09.02.2021 - VIII ZA 22/20

    Anforderungen an die Darlegung einer entscheidungserheblichen Gehörsverletzung

    Sieht die Partei ihr rechtliches Gehör dadurch als verletzt an, dass ihr aufgrund einer vermeintlich verfrühten gerichtlichen Entscheidung weiterer ergänzender Sachvortrag abgeschnitten worden sei, muss sie daher im Rahmen der Anhörungsrüge ausführen, was sie im Verfahren noch hätte vortragen wollen (vgl. BGH, Urteil vom 16. Oktober 2008 - III ZR 253/07, NJW 2009, 148 Rn. 10; Beschlüsse vom 21. November 2007 - IV ZR 321/05, NJW 2008, 378 Rn. 3; vom 17. April 2012 - VI ZB 44/11, NJW 2012, 2201 Rn. 17, 21; vom 6. November 2018 - VIII ZR 219/18, juris Rn. 4).
  • VerfGH Bayern, 25.01.2021 - 4-VI-20

    Zulässigkeitsanforderungen an eine Rüge der Verletzung des Anspruches auf

    Dies erfordert nach fachgerichtlicher Rechtsprechung und Literatur neben der Angabe der Tatsachen, aus denen sich aus der Sicht der rügenden Partei die Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör ergibt, einen substanziierten Vortrag zum Vorliegen der Voraussetzungen einer Gehörsverletzung einschließlich der Darlegung, warum nicht auszuschließen ist, dass die Entscheidung ohne die Gehörsverletzung anders ausgefallen wäre (vgl. BGH vom 21.11.2007 NJW 2008, 378/379; vom 6.11.2018 - VIII ZR 219/18 - juris Rn. 4).
  • BGH, 10.02.2009 - VIII ZR 205/05

    Begründetheit einer Anhörungsrüge wegen Verletzung des Anspruchs auf rechtliches

  • BGH, 24.09.2008 - AnwZ (B) 32/06

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der mündlichen Verhandlung

  • LSG Hessen, 18.06.2013 - L 7 SF 3/13

    Sozialgerichtliches Verfahren - Statthaftigkeit der Anhörungsrüge gegen die

  • BGH, 06.11.2018 - VIII ZR 219/18

    Erfolgsaussichten einer Anhörungsrüge wegen angeblich "verfrühter" Entscheidung

  • KG, 24.07.2018 - 6 U 18/18

    Ordnungsgemäße Belehrung über das Widerspruchsrecht in einem

  • OLG München, 24.02.2016 - 34 Wx 394/15

    Unzulässige Anhörungsrüge - Nicht erfüllte Begründungsanforderung

  • OLG Karlsruhe, 27.03.2009 - 10 Sch 8/08
  • LG Baden-Baden, 12.07.2018 - 4 T 31/18

    Vollstreckungsschutz = gesetzliche Räumungsfrist!

  • OLG Düsseldorf, 22.03.2018 - 5 W 71/17

    Keine Gehörsrüge wegen "Überraschungsentscheidung"!

  • BPatG, 08.01.2014 - 14 W (pat) 49/12
  • BPatG, 05.08.2013 - 14 W (pat) 44/12
  • BPatG, 05.08.2013 - 14 W (pat) 52/12
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht