Rechtsprechung
   BGH, 26.01.1983 - IVa ZR 108/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,1727
BGH, 26.01.1983 - IVa ZR 108/81 (https://dejure.org/1983,1727)
BGH, Entscheidung vom 26.01.1983 - IVa ZR 108/81 (https://dejure.org/1983,1727)
BGH, Entscheidung vom 26. Januar 1983 - IVa ZR 108/81 (https://dejure.org/1983,1727)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1727) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit einer unterschiedlichen Fristsetzung hinsichtlich der von dem Versicherer geltend gemachten Ablehnungsgründe - Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeuge - Ausgehen des Versicherers von der Ungewissheit über die Person des Fahrzeugführers und Treffen einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    VVG § 12 Abs. 3
    Setzung unterschiedlicher Fristen hinsichtlich verschiedener Ablehnungsgründe

Papierfundstellen

  • MDR 1983, 650
  • VersR 1983, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.02.2003 - IV ZR 44/02

    Klagefrist nach § 12 Abs. 3 VVG und Rechtsfolgen einer Fristversäumung:

    Im Ansatz zutreffend geht das Berufungsgericht allerdings davon aus, allein das zweite Leistungsablehnungsschreiben der Beklagten vom 30. Juli 1997 sei hier maßgeblich dafür, ob der Kläger die Frist des § 12 Abs. 3 VVG gewahrt hat (vgl. dazu BGH, Urteil vom 26. Januar 1983 - IVa ZR 108/81 - VersR 1983, 360; OLG Hamm VersR 1990, 1344, 1345).
  • OLG Saarbrücken, 08.03.2006 - 5 U 269/05

    Verwirkung des Versicherungsanspruches gemäß § 12 Abs. 3 S. 1 VVG

    Die Rechtsprechung hat schon bislang darauf aufmerksam gemacht, dass ein Versicherer nicht mehrere unterschiedlich begründete Ablehnungen eines erhobenen Anspruchs mit unterschiedlichen Fristsetzungen versehen darf (BGH, Urt.v. 26.1.1983 - IVa ZR 108/81 - VersR 1983, 360).
  • BGH, 17.11.1987 - IVa ZR 68/86

    Führen des versicherten Fahrzeugs durch einen Fahrer ohne Fahrerlaubnis

    Nach überwiegender Ansicht trifft auch hier den VN die Beweislast dafür, daß ein unberechtigter Fahrer gefahren sei (Senat Urteil vom 26.1.1983 - IVa ZR 108/81 - VersR 1983, 360; OLG Hamm, VersR 1958, 509; 1965, 996 [OLG Hamm 22.09.1964 - 7 U 109/64]; 1972, 732; 1984, 835; OLG München, VersR 1962, 465 [OLG München 07.11.1961 - 5 U 1205/61]; ZfS 1983, 51; Stiefel/Hofmann, Kraftfahrtversicherung, 13. Aufl. § 2 Rdn. 259).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht