Rechtsprechung
   BGH, 19.10.1983 - IVb ARZ 35/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,1692
BGH, 19.10.1983 - IVb ARZ 35/83 (https://dejure.org/1983,1692)
BGH, Entscheidung vom 19.10.1983 - IVb ARZ 35/83 (https://dejure.org/1983,1692)
BGH, Entscheidung vom 19. Januar 1983 - IVb ARZ 35/83 (https://dejure.org/1983,1692)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1692) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Negativer Zuständigkeitsstreit über die Entscheidung über ein Rechtsmittel - Bindungskraft von Verweisungen eines Rechtsmittelgerichts an ein anderes - Zuständigkeit für Rechtsmittel in Kindschaftssachen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1984, 214
  • FamRZ 1984, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BGH, 06.12.2006 - XII ZR 97/04

    Bindung an die schriftlich erklärte Bereitschaft zur Abstammungsbegutachtung

    a) Sie ist insbesondere keine Kindschaftssache im Sinne des § 640 ZPO, wie sich aus der zweifelsfreien Definition (Senatsbeschluss vom 19. Oktober 1983 ­ IVb ARZ 35/83 ­ FamRZ 1984, 36) und der abschließenden Aufzählung der Verfahrensgegenstände in § 640 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 ZPO ergibt (vgl. Zöller/Philippi aaO § 640 Rdn. 1; LG Berlin FamRZ 1978, 835, 836 unter Hinweis auf KG, Beschluss vom 1. Februar 1978 - 18 U 6/78 ­, unveröffentlicht).
  • BGH, 15.11.2006 - XII ZR 97/04

    Trennung von mit einer Vaterschaftsanfechtungsklage verbundenen

    a) Sie ist insbesondere keine Klage im Sinne des § 640 ZPO, wie sich aus der zweifelsfreien Definition (Senatsbeschluss vom 19. Oktober 1983 ­ IVb ARZ 35/83 ­ FamRZ 1984, 36) und der abschließenden Aufzählung der Verfahrensgegenstände in § 640 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 ZPO ergibt.
  • OLG Hamm, 14.08.2015 - 32 Sa 37/15

    Zulässigkeit der Verweisung von einem funktionell unzuständigen an das zuständige

    Dementsprechend kommt grundsätzlich einer solchen Verweisung auch keine Bindungswirkung zu (vgl. BGH: Beschluss vom 19. Oktober.1983 - IVb ARZ 35/83, juris Rn. 3; Prütting in: Münchener Kommentar zur ZPO, 4. Auflage 2013, § 281 ZPO Rn. 10).
  • BGH, 26.11.2020 - V ZB 151/19

    Schadensersatzansprüche wegen eines Substanzschadens an dem gemeinschaftlichen

    Im Falle eines (positiven oder negativen) Kompetenzkonflikts muss eine Zuständigkeitsbestimmung gemäß § 36 Abs. 1 Nr. 5 oder Nr. 6 ZPO herbeigeführt werden (vgl. dazu BGH, Beschluss vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83, FamRZ 1984, 36 f.).
  • BGH, 07.03.2001 - XII ARZ 2/01

    Verweisung an das Gericht der Ehesache

    Für die Anwendbarkeit der Vorschrift reicht es aus, daß die unterschiedlichen Meinungen allein die Zuständigkeit für die Entscheidung über ein Rechtsmittel betreffen (Senatsbeschlüsse vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36; vom 16. Mai 1984 - IVb ARZ 20/84 - FamRZ 1984, 774, 775; vgl. auch Senatsbeschluß vom 4. Mai 1994 - XII ARZ 36/93 - BGHR ZPO § 36 Nr. 6 Rechtsmittelgericht 2).
  • BGH, 06.12.2006 - XII ZR 97/04
    8 a) Sie ist insbesondere keine Kindschaftssache im Sinne des § 640 ZPO, wie sich aus der zweifelsfreien Definition (Senatsbeschluss vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36) und der abschließenden Aufzählung der Verfahrensgegenstände in § 640 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 ZPO ergibt (vgl. Zöller/Philippi aaO § 640 Rdn. 1; LG Berlin FamRZ 1978, 835, 836 unter Hinweis auf KG, Beschluss vom 1. Februar 1978 - 18 U 6/78 -, unveröffentlicht).
  • BGH, 10.07.1996 - XII ZB 90/95

    Verweisung des Rechtsstreits bei Einlegung einer Berufung in einer

    Dann besteht auch ein Bedürfnis für eine entsprechende Anwendung des § 281 ZPO, denn einer Partei, die ein zulässiges Rechtsmittel eingelegt hat, ist daran gelegen, ohne vermeidbare Umwege und Kosten eine Entscheidung in der Sache selbst von seiten des nach der gesetzlichen Zuständigkeitsordnung wirklich zuständigen Rechtsmittelgerichts zu erhalten (BGHZ aaO, Senatsbeschlüsse vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36, vom 4. Oktober 1990 - XII ZB 89/90 - FamRZ 1991, 682 und vom 2. November 1994 - XII ZB 121/94 - FamRZ 95, 219, 220 f.).
  • BGH, 02.10.1985 - IVb ARZ 24/85

    Bindungswirkung einer Verweisung

    § 36 Nr. 6 ZPO ist auch anzuwenden, wenn der Zuständigkeitsstreit die Zuständigkeit für die Entscheidung über ein Rechtsmittel betrifft (BGH LM ZPO § 36 Ziff. 6 Nr. 6; Senatsbeschluß vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36).

    b) Allerdings entfalten solche Verweisungen grundsätzlich keine Bindungswirkung (vgl. Senatsbeschlüsse vom 19. Oktober 1983 aaO. S. 36 f. und 16. Mai 1984 - IVb ARZ 20/84 - FamRZ 1984, 774 f. sowie allgemein Baumbach/Lauterbach/Hartmann ZPO 43. Aufl. § 281 Anm. 1 B, Jauernig FamRZ 1978, 675 f. und Walter, Der Prozeß in Familiensachen, 2. Aufl., S. 99).

  • BGH, 04.10.1990 - XII ZB 89/90

    Rechtsmittel gegen Entscheidung der allgemeinen Prozeßabteilung des Amtsgerichts

    Insoweit gilt das gleiche wie für die schon vor Inkrafttreten des UÄndG hinsichtlich der Rechtsmittelzuständigkeit klar geregelten Kindschaftssachen (vgl. insoweitSenatsbeschluß vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36).
  • BGH, 11.02.1987 - IVb ZB 33/87

    Zahlung von Regelunterhalt an ein nichteheliches Kind - Feststellung der

    Daran ändert nichts, daß die Klägerin gemäß § 643 Abs. 1 ZPO mit der Klage auf Feststellung der Vaterschaft den Antrag auf Verurteilung zur Zahlung des Regelunterhalts verbunden hat (BGH Beschlüsse vom 8. Oktober 1971 - I ARZ 202/71 - NJW 1972, 111 und vom 19. September 1979 - IV ARZ 61/79 - FamRZ 1980, 48 f.; Senatsbeschluß vom 19. Oktober 1983 - IVb ARZ 35/83 - FamRZ 1984, 36, 37).

    Zudem haben die Kindschaftssachen in § 640 Abs. 2 ZPO eine deutliche, für die Bestimmung der Rechtsmittelzuständigkeit (§ 119 Abs. 1 Nr. 1 GVG) zweifelsfreie Definition erfahren (Senatsbeschlüsse vom 19. Oktober 1983 a.a.O. und vom 4. Dezember 1985 - IVb ZB 68/85, nicht veröffentlicht),.

  • BGH, 16.05.1984 - IVb ARZ 20/84

    Funktionelle Zuständigkeit für Beschwerden gegen die Festsetzung einer Vergütung

  • OLG Oldenburg, 17.10.2008 - 5 AR 41/08

    Wohnungseigentumssache: Zuständiges Gericht für Zwangsvollstreckungsverfahren

  • BGH, 02.11.1983 - IVb ARZ 44/83

    Zuständigkeitsbestimmung eines Gerichts - Bindungswirkung von Verweisungen von

  • BGH, 05.03.1986 - IVb ARZ 3/86

    Vorliegen eines einheitlichen prozessualen Anspruchs - Prozesstrennung aus

  • OLG Köln, 18.12.1996 - 7 U 123/96

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Berufungsfrist in

  • BGH, 22.05.1985 - IVb ARZ 15/85

    Verweisung an das Gericht der Ehesache

  • BGH, 04.12.1985 - IVb ZB 68/85

    Verwerfung der Berufung wegen verspäteter Einlegung - Rechtsunwirksamkeit einer

  • OLG Hamm, 05.05.2015 - 32 Sa 16/15

    Zuständigkeit eines am negativen Kompetenzkonflikt beteiligten Oberlandesgerichts

  • BGH, 26.09.1984 - IVb ARZ 30/84

    Ausnahmen von der Bindungswirkung einer Verweisung von einem Rechtsmittelgericht

  • BGH, 24.07.1985 - IVb ARZ 30/85

    Bestimmung des zuständigen Gerichts für das Beschwerdeverfahren -

  • BGH, 06.02.1985 - IVb ARZ 2/85

    Gewährung rechtlichen Gehörs als Voraussetzung für die Bindung eines Landgerichts

  • BGH, 10.01.1996 - XII ZB 180/95

    Verfristung der in einer Kindschaftssache eingelegten Berufungsklage auf

  • BGH, 30.05.1984 - IVb ARZ 23/84

    Zuständigkeit des Familiengerichts hinsichtlich der Regelung des Rechts der

  • BGH, 26.02.1986 - IVb ARZ 5/86

    Bestimmung des zuständigen Rechtsmittelgerichts - Verweisung eines Rechtsstreits

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht