Rechtsprechung
   BGH, 27.03.1985 - IVb ZB 121/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,1449
BGH, 27.03.1985 - IVb ZB 121/84 (https://dejure.org/1985,1449)
BGH, Entscheidung vom 27.03.1985 - IVb ZB 121/84 (https://dejure.org/1985,1449)
BGH, Entscheidung vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 (https://dejure.org/1985,1449)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1449) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Streitwert bei Auskunftsansprüchen - Abwägung zwischen Auskunftsinteresse und Leistungsinteresse - Auskunft zur Erleichterung der Durchführung eines Leistungsanspruchs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • FamRZ 1986, 796
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (41)

  • BGH, 14.02.2007 - XII ZB 150/05

    Streitwert und Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft

    Der Verurteilte kann dieses Interesse im Prozess über den Hauptanspruch ohne Einschränkung weiterverfolgen (st. Rspr., vgl. BGHZ - GSZ - 128, 85, 87 ff.; Senatsbeschlüsse BGHZ 155, 127, 128 f.; vom 26. Oktober 2005 ­ XII ZB 25/05 ­ FamRZ 2006, 33, 34; vom 3. November 2004 ­ XII ZB 165/00 ­ FamRZ 2005, 104, 105; vom 24. Juli 2002 ­ XII ZB 31/02 ­ FamRZ 2003, 597; vom 24. Juni 1992 ­ XII ZB 56/92 ­ FamRZ 1993, 45, 46; vom 4. Oktober 1990 ­ XII ZB 37/90 ­ FamRZ 1991, 316; vom 30. Oktober 1991 ­ XII ZB 127/91 ­ NJW-RR 1992, 188, 189 und vom 27. März 1985 ­ IVb ZB 121/84 ­ FamRZ 1986, 796, 797; Senatsurteile vom 11. Juli 2001 ­ XII ZR 14/00 ­ FamRZ 2002, 666, 667 und vom 5. Mai 1993 ­ XII ZR 88/92 ­ FamRZ 1993, 1423).
  • BGH, 08.07.1987 - IVb ZB 73/87

    Ermittlung des Streitwertes und des Beschwerdegegenstandswertes einer Auskunft

    Nach BGH NJW 1986, 1493 und BGH FamRZ 1986, 796 sei der dafür erforderliche Aufwand zu berücksichtigen, der auf nicht mehr als 300 DM zu schätzen sei.

    Dabei ist im wesentlichen darauf abzustellen, welchen Aufwand an Zeit und Kosten die Auskunft erfordert (Senatsbeschluß vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797 m.w.N.).

    Seine Beurteilung, der für die Auskunft erforderliche Aufwand sei auf nicht mehr als 300 DM zu schätzen, kann vom Senat nur dahin überprüft werden, ob das Oberlandesgericht von seinem Ermessen einen ungesetzlichen Gebrauch gemacht hat (vgl. Senatsbeschluß vom 27. März 1985 aaO).

    Ein Interesse des Beklagten daran, seine Einkommensverhältnisse aus anderen als unterhaltsrechtlichen Gründen geheim zu halten (Senatsbeschlüsse vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - und vom 18. Dezember 1985 - IVb ZB 113/85 -, beide nicht veröffentlicht), ist nicht ersichtlich.

  • BGH, 08.07.1987 - IVb ZB 3/87

    Maßgebliche Kriterien bei der Auslegung einer Beschwerdeschrift - Inhalt der

    Richtig ist ebenfalls, daß bei der Bewertung dieses Abwehrinteresses vor allem darauf abzustellen ist, welchen Aufwand an Zeit und Kosten die Auskunftserteilung erfordern wird (BGH Urteil vom 30. November 1983 - VIII ZR 243/82 - WM 1984, 180; Beschluß vom 13. März 1985 - IVa ZB 2/85 - NJW 1986, 1493; Senatsbeschluß vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797 m.w.N.).

    Dann aber bleiben im Auskunftsverfahren als einzige Faktoren, die für die rechtliche Bewertung seines Abwehrinteresses in Betracht zu ziehen sind, die Vermeidung des für die Auskunftserteilung notwendigen Zeit- und Arbeitsaufwandes sowie eine etwaige Geheimhaltung der zu offenbarenden Verhältnisse aus sonstigen, von den Rechtsbeziehungen der Parteien unabhängigen Gründen (vgl. Senatsbeschluß vom 27. März 1985 a.a.O. S. 797).

    Diese Beurteilung, die vom Senat nur dahin überprüft werden kann, ob das Oberlandesgericht von seinem Ermessen einen ungesetzlichen Gebrauch gemacht hat (vgl. Senatsbeschluß vom 27. März 1985 aaO), ist nicht zu beanstanden.

  • BGH, 03.02.1988 - IVb ZB 205/87

    Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft

    Als Posten für die Bewertung des Abwehrinteresses verbleiben deshalb nur der für die Auskunft notwendige Zeit- und Arbeitsaufwand sowie ein ausnahmsweise bestehendes Geheimhaltungsinteresse (ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs; vgl. Senatsbeschlüsse vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797 und vom 8. Juli 1987 - IVb ZB 3/87 - BGHR ZPO § 2 Beschwerdegegenstand 3, jeweils m.w.N.).

    Auf die sofortige Beschwerde ist zu prüfen, ob das Berufungsgericht bei der Bemessung des Wertes des Beschwerdegegenstandes von seinem Ermessen einen ungesetzlichen Gebrauch gemacht hat (s. Senatsbeschluß vom 27. März 1985 a.a.O. S. 797).

  • BGH, 04.10.1990 - XII ZB 37/90

    Wertermittlung im Rahmen des Zugewinnausgleichs

    Der Verurteilte kann dieses Interesse im Prozeß über den Hauptanspruch ohne Einschränkung weiterverfolgen (ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, vgl. etwa Senatsbeschluß vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797 sowie vom 8. Februar 1989 - IVb ZB 174/88 - BGHR ZPO § 2, Beschwerdegegenstand 10, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 28.09.2010 - VI ZB 85/08

    Wert des Beschwerdegegenstandes: Verurteilung einer Rechtsanwaltssozietät zur

    a) In der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist - was die Rechtsbeschwerde nicht in Zweifel zieht - geklärt, dass sich der Wert des Beschwerdegegenstandes bei einer Verurteilung zur Auskunftserteilung nach dem für die Erteilung der Auskunft erforderlichen Zeit- und Kostenaufwand bemisst, der gegebenenfalls durch ein besonderes, von der verurteilten Partei darzulegendes Geheimhaltungsinteresse erhöht sein kann (BGH, Beschluss vom 24. November 1994 - GSZ 1/94, BGHZ 128, 85, 87 f.; Beschluss vom 10. August 2005 - XII ZB 63/05, BGHZ 164, 63, 66; Beschluss vom 12. Oktober 1977 - IV ZR 40/77, MDR 1978, 213; Urteil vom 30. November 1983 - VIII ZR 243/82, WM 1984, 180, 181; Beschluss vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84, FamRZ 1986, 796, 797; Urteil vom 29. Oktober 1986 - IVb ZR 86/85, FamRZ 1987, 468, 469; Beschluss vom 22. Februar 1995 - IV ZB 20/94, NJW-RR 1995, 764; Beschluss vom 23. April 1997 - XII ZB 50/97, NJW-RR 1997, 1089; Beschluss vom 16. Juni 2008 - VIII ZB 87/06, WuM 2008, 615; Beschluss vom 22. März 2010 - II ZR 75/09, WM 2010, 998).
  • BGH, 29.04.1987 - IVb ZB 62/87

    Festsetzung des Wertes des Beschwerdegegenstandes bei Klage auf Erteilung einer

    Maßgebend ist insoweit in erster Linie, welchen Aufwand an Zeit und Kosten die aufgegebene Auskunftserteilung erfordert (ständige Rechtsprechung; s. nur Senatsbeschluß vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797 m.w.N.).

    Daß es auf dem bezeichneten Wege zu der Feststellung des Wertes des Beschwerdegegenstandes gelangt ist, folgt jedoch bereits aus seiner Aufforderung an den Antragsgegner vom 4. November 1986, den Beschwerdewert glaubhaft zu machen; schon dabei ist auf den Senatsbeschluß vom 27. März 1985 a.a.O. verwiesen worden.

    Sie kann vom Senat nur dahin überprüft werden, ob das Berufungsgericht von seinem Ermessen einen ungesetzlichen Gebrauch gemacht hat (vgl. Senatsbeschluß vom 27. März 1985 aaO).

  • BGH, 05.05.1993 - XII ZR 88/92

    Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft

    Die Auseinandersetzung des erkennenden Senats mit dieser Entscheidung im Beschluß vom 27. März 1985 (IVb ZB 121/84 - FamRZ 1986, 796, 797), die zwischen Auskunftsklagen zur Erleichterung von Leistungsansprüchen und solchen zur Geltendmachung von Leistungsansprüchen unterscheide, erscheine gekünstelt und nicht nachvollziehbar.
  • LSG Bayern, 19.12.2012 - L 15 SB 123/12

    Behinderung, Erwerbsminderung, Vergleichsangebot, Zusatzgutachten

    Rein vorsorglich und zur Vermeidung etwaiger Missverständnisse weist der Senat darauf hin, dass aus der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) zu § 93 a Abs. 1 Satz 2 Zivilprozessordnung (vgl. z.B. Beschlüsse vom 27.03.1985, Az.: IVb ZB 121/84, vom 08.02.1989, Az.: IVb ZB 174/88, vom 06.12.1989, Az.: IVb ZB 90/89, vom 31.01.2001, Az.: XII ZB 121/00, und vom 28.02.2007, Az.: XII ZB 165/06) nicht der Rückschluss gezogen werden kann, dass bei Beschwerdeentscheidungen die Überprüfungsmöglichkeit durch das Beschwerdegericht auf die Frage beschränkt wäre, ob das erstinstanzliche Gericht von dem ihm eingeräumten Ermessen fehlerfrei Gebrauch gemacht hat.
  • BGH, 29.10.1986 - IVb ZR 86/85

    Geheimhaltungsinteresse - Streitwert - Auskunftserteilung

    Ein solches Interesse muß allerdings im Einzelfall konkret dargetan werden (BGH Urteil vom 30. November 1983 - VIII ZR 243/82 = WM 1984, 180? Senatsbeschluß vom 27. März 1985 - IVb ZB 121/84 = FamRZ 1986, 796, 797, m.w.N.; std. Rspr.).

    Diese Beurteilung des Kammergerichts, die vom Senat nur dahin überprüft werden kann, ob das Gericht von seinem Ermessen einen ungesetzlichen Gebrauch gemacht hat (BGH Urteil vom 30. November 1983 aaO; Senatsbeschluß vom 27. März 1985 aaO, jeweils m.w.N.), ist aus Rechtsgründen nicht zu beanstanden.

  • BGH, 11.12.1991 - IV ZR 49/91

    Geltendmachung eines Auskunftsanspruchs - Anspruch auf Provisionszahlungen

  • BGH, 27.05.1987 - IVb ZB 121/86

    Unterhaltsrechtlicher Auskunftsanspruch als Feriensache

  • BGH, 27.11.1991 - XII ZB 102/91

    Anspruch auf Auskunft über die Höhe der Einkünfte - Anspruch auf Zahlung von

  • BGH, 08.02.1989 - IVb ZB 174/88

    Geltendmachung eines Auskunftsanspruchs und eines Anspruchs auf

  • BGH, 14.11.1990 - XII ZB 96/90

    Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft

  • BGH, 14.05.1986 - IVb ZB 50/86

    Unzulässigkeit eines angefochtenen Beschlusses wegen des Nichterreichens des

  • BGH, 27.04.1994 - XII ZR 148/93

    Streitwert in einem Rechtsstreit wegen Erteilung einer Auskunft

  • BGH, 22.10.1986 - IVb ZB 68/86

    Bewertung des Abwehrinteresses eine Auskunft nicht zu erteilen als maßgebliches

  • BGH, 16.12.1987 - IVb ZB 83/87
  • OLG Celle, 23.04.1991 - 18 UF 186/90

    Verwirkung von Geschiedenenunterhalt bei versuchtem Prozeßbetrug

  • BGH, 14.11.1990 - XII ZB 126/90

    Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft über Einkünfte

  • BGH, 14.11.1990 - XII ZB 102/90

    Wert der Beschwer im Rechtsmittelverfahren um Auskunftserteilung

  • BGH, 18.10.1989 - IVb ZR 86/88

    Anforderungen an eine abschließende Vereinbarung über die Unterhaltsansprüche;

  • BGH, 13.07.1988 - IVb ZB 94/88

    Rechtsmittel bei Unterschreitung der Berufungssumme - Erhöhung des Streitwertes

  • BGH, 14.12.1988 - IVb ZB 149/88

    Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung einer Auskunft;

  • BGH, 20.09.1989 - IVb ZB 82/89

    Festsetzung der Berufungssumme in einem Rechtsstreit wegen Erteilung einer

  • BGH, 11.06.1986 - IVb ZB 25/86

    Bemessung des Streitwertes einer Auskunft nach den Kosten und Zeitaufwand für die

  • OLG Saarbrücken, 12.02.1992 - 9 UF 252/91

    Streitwert bei Anfechtung der Verurteilung zur Abgabe einer eidesstattlichen

  • BGH, 12.04.1989 - IVb ZB 29/89

    Festsetzung des Wertes des Beschwerdegegenstandes - Kosten der Pflicht zur

  • OLG Jena, 15.02.1994 - 7 UF 96/93

    Berechnung eines Berufungswerts; Bestimmung des Berufungswerts hinsichtlich einer

  • BGH, 18.12.1985 - IVb ZB 113/85

    Auskunftsanspruch hinsichtlich der Einkommensverhältnisse und

  • BGH, 08.11.1989 - IVb ZB 119/89

    Anspruch auf Auskunft über Vermögen und Einkünfte sowie danach zu beziffernden

  • BGH, 04.10.1989 - IVb ZB 48/89

    Verurteilung zur Auskunft über Einkommensverhältnisse - Berechnung des Wertes des

  • BGH, 02.12.1987 - IVb ZB 148/87
  • OLG Saarbrücken, 08.10.1987 - 6 UF 113/87

    Auskunftspflicht des Unterhaltspflichtigen; Berufung gegen Urteil; Wert der

  • BGH, 13.05.1987 - IVb ZB 84/87

    Scheidung einer Ehe - Regelung von Folgesachen - Anspruch auf Auskunftserteilung

  • BGH, 29.04.1987 - IVb ZB 76/87

    Unzulässigkeit eines Rechtsmittels wegen Nichterreichens der Berufungssumme -

  • BGH, 11.03.1987 - IVb ZB 49/87

    Auskunft über das Einkommen und auf Zahlung eines erhöhten Kindesunterhalts im

  • BGH, 11.03.1987 - IVb ZB 38/87

    Wert des Beschwerdegegenstandes bei Berufung gegen die Verurteilung zur

  • BGH, 25.05.1988 - IVa ZB 11/88

    Anspruch auf Auskunftserteilung über den Wert eines vermieteten

  • BGH, 13.01.1988 - IVb ZB 197/87
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht