Rechtsprechung
   BGH, 21.10.1987 - IVb ZB 41/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,1627
BGH, 21.10.1987 - IVb ZB 41/85 (https://dejure.org/1987,1627)
BGH, Entscheidung vom 21.10.1987 - IVb ZB 41/85 (https://dejure.org/1987,1627)
BGH, Entscheidung vom 21. Januar 1987 - IVb ZB 41/85 (https://dejure.org/1987,1627)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,1627) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Ausgleich - Quasisplitting - Zahnärzteversorgung - Statischen Anwartschaftsstadium - Volldynamisches Leistungsstadium - Bewertung der Hessischen Zahnärzte-Versorgung im Anwartschaftsteil als statisch - Mittelbare Bewirkung einer Erhöhung der Versorgungsanrechte durch ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1587a
    Bewertung von Versorgungsanwartschaften aus der Zahnärzteversorgung in Hessen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • FamRZ 1988, 488
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BGH, 21.09.1988 - IVb ZB 104/86

    Bewertung von Anwartschaften im Altersversorgungswerk der Zahnärztekammer

    Wie der Senat bereits in der Entscheidung BGHZ 85, 194, 199 dargelegt und seither mehrfach bestätigt hat, reicht es für die Annahme der Dynamik einer Versorgung im Anwartschaftsstadium nicht aus, wenn sich die Beiträge nach dem jeweiligen Einkommen des Mitglieds richten und deshalb Einkommenssteigerungen mittelbar auch eine Erhöhung der Versorgungsanrechte bewirken (sogenannte Beitragsdynamik, vgl. Beschlüsse vom 10. Juli 1985 - IVb ZB 836/80 - FamRZ 1985, 1119, 1120; vom 21. Januar 1987 - IVb ZB 155/84 - FamRZ 1987, 361, 362; vom 23. September 1987 - IVb ZB 18/85 -FamRZ 1987, 1241 f und vom 21. Oktober 1987 - IVb ZB 41/85 - FamRZ 1988, 488 ).
  • OLG Köln, 20.11.2008 - 14 UF 219/07

    Voraussetzungen der Beurteilung von Versorgungsanwartschaften als statisch bzw.

    Dass eine Unterteilung der Prozentsätze an die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung anknüpft, ändert daran nichts (vgl. BGH FamRZ 1988, 488).
  • OLG Stuttgart, 27.10.1989 - 18 UF 256/89

    Rechtsverhältnisse an der Ehewohnung; Eigentum an der Ehewohnung; Dingliches

    Diese Unterscheidung, aus der sich zugunsten der vorliegenden Versorgungszusage keine Abweichung ergibt, ist im Interesse einer praktikablen Handhabung mit dem Gleichheitssatz vereinbart (BGH FamRZ 87, 52; 87, 1241; 88, 488; 89, 155; 89, 844).
  • OLG Nürnberg, 25.01.1990 - 11 UF 4109/89

    Durchführung des Versorgungsausgleiches nach einer Scheidung; Einbezug von

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LG Essen, 30.11.2000 - 6 O 399/00

    Sonstiges Zivilrecht, Steuerrecht

    Eine Verwirkung ist ausgeschlossen, wenn der Berechtigte durch Mahnung, Widerspruch oder in sonstiger Weise zu erkennen gegeben hat, dass er auf seinem Recht beharrt (BGH FamRZ 1988, 488).
  • BGH, 04.10.1990 - II ZB 115/88

    Ermittlung des Werts von Anwartschaften aus dem Versorgungswerk der

    Soweit Versorgungsordnungen diesen Voraussetzungen entsprechen, hat der Senat die Ermittlung des Barwertes unter Verwendung der erhöhten Tabellenwerte gebilligt (Beschlüsse vom 23. September 1987 - IVb ZB 18/85 - FamRZ 1987, 1241 betreffend die Bayerische Apothekerversorgung und vom 21. Oktober 1987 - IVb ZB 41/85 - FamRZ 1988, 488 betreffend die Hessische Zahnärzte-Versorgung).
  • OLG Frankfurt, 12.10.1988 - 4 UF 129/85

    Berechnung des Ehezeitanteils einer Altersversorgung bei der Nassauischen

    Soweit die Beschwerdeführerin darauf hinweist, daß eine 60 %ige Erhöhung des Faktors nicht gerechtfertigt wäre, weil die Tarifgehälter nicht um 5, 5 % jährlich ansteigen würden, ist dem entgegenzuhalten, daß der Bundesgerichtshof (FamRZ 1987, 1241; FamRZ 1988, 488) im Hinblick auf die unumgängliche Typisierung und Pauschalierung diese Regelung als zulässig bewertet hat.
  • BGH, 21.10.1987 - IVb ZB 39/85

    Durchführung des Versorgungsausgleichs - Übertragung von Rentenanwartschaften des

  • OLG Frankfurt, 28.10.1992 - 3 UF 116/92

    Versorgungsanwartschaften bei der Landeszahnärztekammer Hessen im

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht