Rechtsprechung
   BFH, 05.11.1996 - IX R 105/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,4560
BFH, 05.11.1996 - IX R 105/93 (https://dejure.org/1996,4560)
BFH, Entscheidung vom 05.11.1996 - IX R 105/93 (https://dejure.org/1996,4560)
BFH, Entscheidung vom 05. November 1996 - IX R 105/93 (https://dejure.org/1996,4560)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,4560) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Folgen des Abschlusses eines Übertragungsvertrages erst nach Abschluss der Baumaßnahmen auf die Abzugsfähigkeit der Aufwendungen und auf die Förderungsfähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Fortführung von Abzugsbeträgen nach § 7 FördG in Fällen der unentgeltlichen Einzelrechtsnachfolge

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    FördG § 7, EStDV § 82a Abs 3, EStDV § 11d Abs 1, EStG § 52 Abs 21 S 6, FGO § 76 Abs 1
    Erhaltungsaufwand; erhöhte Absetzung; Unentgeltlicher Erwerb; Wohneigentumsförderung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 07.02.2012 - IX R 27/10

    Volle degressive Jahres-AfA bei Rechtsnachfolge

    Die Vorschrift regelt lediglich die Bemessungsgrundlage und über den Hundertsatz den Abzugszeitraum, setzt aber, weil keine selbständige Anspruchsgrundlage für den Abzug von AfA, die Berechtigung des Rechtsnachfolgers zum Abzug der AfA voraus (vgl. BFH-Urteile vom 4. Dezember 1991 X R 89/90, BFHE 166, 346, BStBl II 1992, 295; vom 5. November 1996 IX R 105/93, BFH/NV 1997, 339; vom 20. März 2001 IX R 91/97, BFH/NV 2001, 1114).
  • BFH, 01.10.1997 - X R 91/94

    Nutzungsrechte im Beitrittsgebiet

    Der Steuerpflichtige muß deshalb bürgerlich-rechtlicher oder wirtschaftlicher Eigentümer des Gebäudes sein (Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 5. November 1996 IX R 105/93, BFH/NV 1997, 339).
  • BFH, 06.03.2001 - IX R 64/97

    Bindungswirkung einer Bescheinigung i. S. des § 82 i Abs. 2 EStDV umfasst nicht

    Bezogen auf den unentgeltlichen (Teil-) Erwerb lässt sich aus § 52 Abs. 21 Satz 7 i.V.m. Satz 6 EStG nichts anderes herleiten (siehe Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 7. August 1991 X R 116/89, BFHE 165, 267, BStBl II 1992, 736; vom 5. November 1996 IX R 105/93, BFH/NV 1997, 339).
  • BFH, 20.03.2001 - IX R 91/97

    Selbstgenutzte Wohnung im eigenen Haus; sog. "Kleine Übergangsregelung"

    Aus § 52 Abs. 21 Satz 4 EStG lässt sich nichts anderes herleiten (dazu im Einzelnen und zur Vermeidung von Wiederholungen siehe Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 7. August 1991 X R 116/89, BFHE 165, 267, BStBl II 1992, 736; vom 31. Oktober 1991 X R 53/90, BFH/NV 1992, 296; vom 4. Dezember 1991 X R 89/90, BFHE 166, 346, BStBl II 1992, 295; vom 5. November 1996 IX R 105/93, BFH/NV 1997, 339).
  • FG München, 18.05.2010 - 13 K 1288/07

    Anspruch einer Erbengemeinschaft auf degressive AfA in voller Jahreshöhe nach § 7

    Entsprechend der Ermächtigungsvorschrift des § 51 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. p EStG bietet § 11d Abs. 1 EStDV keine selbständige Anspruchsgrundlage für den Abzug von AfA, sondern regelt lediglich die Bemessungsgrundlage und den Abzugszeitraum, setzt aber die grundsätzliche Berechtigung des Rechtsnachfolgers zum Abzug der AfA voraus (BFH-Urteil vom 5. November 1996 IX R 105/93, BFH/NV 1997, 339).
  • FG Sachsen, 10.09.2001 - 3 K 2126/99

    Kein Abzugsbetrag nach § 7 FördG nach Übertragung eines Grundstücks von den

    b) Der Begriff "eigenes Gebäude" bedeutet, dass der Steuerpflichtige Eigentümer des Förderobjekts sein muß, wobei auch der wirtschaftliche Eigentümer zur Inanspruchnahme der Abzugsbeträge befugt ist (BFH vom 05.11.1996, BFH/NV 1997, 339; vom 01.10.1997, BStBl II 1998, 203 ; vom 14.02.2001, BStBl II 2001, 440 ).
  • FG Brandenburg, 22.06.2005 - 4 K 498/03

    Gesamtrechtsnachfolge; Nicht ausgenutzte Förderbeträge nach § 7

    Diese Regelung sei jedoch auf den Abzugsbetrag nach § 7 FördG nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 05.11.1996 (IX R 105/93, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 1997, 339) nicht anwendbar.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht