Rechtsprechung
   BFH, 01.12.1987 - IX R 134/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,868
BFH, 01.12.1987 - IX R 134/83 (https://dejure.org/1987,868)
BFH, Entscheidung vom 01.12.1987 - IX R 134/83 (https://dejure.org/1987,868)
BFH, Entscheidung vom 01. Dezember 1987 - IX R 134/83 (https://dejure.org/1987,868)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,868) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1979 § 9 Abs. 1 Satz 1, Satz 3 Nr. 7, § 7 Abs. 4 Satz 1

  • Wolters Kluwer

    Prozeßkosten - Folgekosten - Einkommensteuerrechtliche Qualifikation - Herstellungskosten - Beseitigung von Baumängeln - Herstellung eines Gebäudes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

In Nachschlagewerken

Papierfundstellen

  • BFHE 152, 237
  • BB 1988, 1018
  • DB 1988, 891
  • BStBl II 1988, 431
  • BStBl II 1988, 432
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • BFH, 13.04.2010 - VIII R 27/08

    Prozesskosten aus finanzgerichtlichen Verfahren als Werbungskosten? -

    a) Prozesskosten teilen grundsätzlich die einkommensteuerrechtliche Qualifikation der Aufwendungen, die Gegenstand des Prozesses waren (ständige Rechtsprechung, vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 1. Dezember 1987 IX R 134/83, BFHE 152, 237, BStBl II 1988, 431; vom 22. Mai 1987 III R 220/83, BFHE 150, 148, BStBl II 1987, 711; vom 6. April 1995 VIII R 10/94, BFH/NV 1996, 22; BFH-Beschluss vom 1. August 2005 IV B 45/04, BFH/NV 2005, 2186, jeweils m.w.N.; Blümich/Wied, § 4 EStG Rz 940, Stichwort Rechtsverfolgung; Schmidt/Heinicke, EStG, 29. Aufl., § 4 Rz 520, Stichwort Rechtsverfolgungskosten; Schmidt/Drenseck, a.a.O., § 12 Rz 50, jeweils m.w.N.).
  • FG Münster, 03.12.2019 - 1 K 494/18

    Prozesskosten zur Erlangung nachehelichen Unterhalts sind bei Realsplitting als

    Prozesskosten teilen daher grundsätzlich die einkommensteuerrechtliche Qualifikation der Aufwendungen, die Gegenstand des Prozesses waren (Urteile des BFH vom 1.12.1987 - IX R 134/83 -, BStBl. II 1988, S. 431; vom 22.05.1987 - III R 220/83 -, BStBl. II 1987, S. 711; vom 6.04.1995 - VIII R 10/94 -, BFH/NV 1996, S. 22; BFH-Beschluss vom 01.08.2005 - IV B 45/04 -, BFH/NV 2005, S. 2186, jeweils m.w.N.; Wied , in: Blümich, EStG, § 4, Rn. 940, Stichwort "Rechtsverfolgung").
  • BFH, 10.12.2019 - IX R 19/19

    (Gescheiterte) Abwehr der Rückforderung eines Miteigentumsanteils an einem

    c) Prozesskosten (Gerichtskosten, Rechtsanwaltsgebühren) teilen als Folgekosten die einkommensteuerrechtliche Qualifikation der Aufwendungen, die Gegenstand des Prozesses waren (s. Senatsurteile vom 01.12.1987 - IX R 134/83, BFHE 152, 237, BStBl II 1988, 431, unter 1., Rz 13; vom 30.01.1996 - IX R 83/90, BFH/NV 1996, 542, unter 3., Rz 14; in BFH/NV 1998, 310, unter b, Rz 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht