Rechtsprechung
   BFH, 27.06.2017 - IX R 37/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,39224
BFH, 27.06.2017 - IX R 37/16 (https://dejure.org/2017,39224)
BFH, Entscheidung vom 27.06.2017 - IX R 37/16 (https://dejure.org/2017,39224)
BFH, Entscheidung vom 27. Juni 2017 - IX R 37/16 (https://dejure.org/2017,39224)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,39224) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • IWW

    § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 des Einkommensteuerge... setzes (EStG), § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG, § 23 EStG, § 22 Nr. 2 EStG, § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG, § 10e EStG, § 7 Abs. 5 Satz 2 EStG, § 13 Abs. 1 Nr. 4a ErbStG, § 2 Satz 2 des Eigenheimzulagengesetzes (EigZulG), § 10e Abs. 1 Satz 2 EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 1. Alternative EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 2. Alternative EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 EStG, § 100 Abs. 2 Satz 2, § 121 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung, § 135 Abs. 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 23 Abs 1 S 1 Nr 1 S 1 EStG 2002, § 23 Abs 1 S 1 Nr 1 S 3 EStG 2002, EStG VZ 2006, Art 3 Abs 1 GG
    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • Deutsches Notarinstitut

    EStG § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 1 u. 3; GG Art. 3 Abs. 1
    Begriff der Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Versteuerung des Gewinns aus der Veräußerung einer als Zweitwohnung genutzten Immobilie

  • Wolters Kluwer

    Ertragsteuerliche Behandlung des Gewinns aus der Veräußerung einer als Zweitwohnung genutzten Immobilie; Begriff der Nutzung zu eigenen Wohnzwecken i.S. von § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 EStG

  • Betriebs-Berater

    Besteuerung des Gewinns aus der Veräußerung einer Zweitwohnung - privates Veräußerungsgeschäft? - "Nutzung zu eigenen Wohnzwecken" i. S. des § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 EStG

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    EStG § 23 Abs. 1 Satz Nr. 1 Satz 3
    Kein privates Veräußerungsgeschäft bei Veräußerung einer als zu Ferienzwecken eigengenutzten Wohnung

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Versteuerung des Veräußerungsgewinns bei Verkauf einer eigengenutzten Zweit- oder Ferienwohnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 und Satz 3
    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • rechtsportal.de

    EStG § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 und Satz 3
    Ertragsteuerliche Behandlung des Gewinns aus der Veräußerung einer als Zweitwohnung genutzten Immobilie

  • datenbank.nwb.de

    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Veräußerungsgewinnbesteuerung bei eigengenutzten Zweit- und Ferienwohnungen?

Kurzfassungen/Presse (14)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Die eigenen Wohnzwecke und die Zweitwohnung und Ferienwohnung im Steuerrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Veräußerungserlös bei Zweitwohnungen und Ferienwohnungen - und die Nutzung zu eigenen Wohnzwecken

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ausnahme von der Veräußerungsgewinnbesteuerung nach § 23 EStG bei Nutzung zu eigenen Wohnzwecken

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Nutzung zu eigenen Wohnzwecken - Begünstigung von Zweit- und Ferienwohnungen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Besteuerung des Gewinns aus der Veräußerung einer Zweitwohnung - privates Veräußerungsgeschäft? - "Nutzung zu eigenen Wohnzwecken" i. S. des § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 EStG

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Wegfall der Besteuerung bei der Veräußerung einer selbstgenutzten Zweitwohnung

  • derenergieblog.de (Kurzinformation)

    Selbst genutzte Zweit- oder Ferienwohnungen kann man steuerfrei verkaufen

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Selbstgenutzte Ferienimmobilien: Steuerfreier Verkauf innerhalb der Zehnjahresfrist möglich

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Privates Veräußerungsgeschäft bei Fremdwährungsskonto

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Privates Veräußerungsgeschäft bei Auslandsimmobilien

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Privater Urlaubsort bleibt steuerfrei

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Zwei "gelungene” Entscheidungen des IX. Senates - Teil 2

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Zwei "gelungene” Entscheidungen des IX. Senates

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Gewinn aus Verkauf einer zeitweilig bewohnten Zweitwohnung unterliegt nicht der Einkommenssteuer - Zweitwohnung darf aber in der übrigen Zeit nicht vermietet werden

Besprechungen u.ä. (2)

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Ferienwohnungen werden doch zu eigenen Wohnzwecken genutzt - Verkauf der selbst genutzten Ferienwohnung bleibt steuerfrei

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Zweitwohnung verkauft: Steuerpflichtiges privates Veräußerungsgeschäft? (IBR 2017, 1052)

In Nachschlagewerken

Sonstiges (3)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 23 Abs 1 S 1 Nr 1 S 3
    Ferienhaus, Zweitwohnung, Wohnung, Veräußerungsgeschäft, Doppelte Haushaltsführung

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Veräußerung einer zu eigenen Wohnzwecken genutzten Zweitwohnung nicht als privates Veräußerungsgeschäft steuerbar - Anmerkung zum Urteil des BFH vom 27.06.2017 - IX R 37/16" von RiBFH Dr. Nils Trossen, original erschienen in: NWB 2017, 3256 - 3257. ...

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 258, 490
  • NJW 2017, 3679
  • NZM 2018, 215
  • BB 2017, 2517
  • BB 2017, 2790
  • DB 2017, 2461
  • BStBl II 2017, 1192
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Baden-Württemberg, 07.12.2018 - 13 K 289/17

    Eine unschädliche Nutzung zu eigenen Wohnzwecken i.S.d. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S.

    Es genügt ein zusammenhängender Zeitraum der Nutzung zu eigenen Wohnzwecken, der sich über drei Kalenderjahre erstreckt, ohne sie - mit Ausnahme des mittleren Kalenderjahrs - voll auszufüllen (BFH, Urteil vom 27. Juni 2017 IX R 37/16, BFHE 258, 490, BStBl II 2017, 1192).

    Es ist nicht ersichtlich, weshalb eine langjährige Vermietung vor einer kurzzeitigen Eigennutzung unschädlich (vgl. Trossen, NWB 2017, 3256: "eine zusammenhängende Nutzung von einem Jahr und zwei Tagen [ausreichend]"), eine kurzzeitige Zwischenvermietung bis zur Veräußerung am Ende einer langjährigen Eigennutzung jedoch steuerschädlich sein sollte.

    Wenn eine langjährige Vermietung vor Beginn des Dreijahreszeitraums unschädlich ist (so in BFH, Urteil vom 27. Juni 2017 - IX R 37/16 -, BFHE 258, 490, BStBl II 2017, 1192), so muss dies aus vorgenannten Gründen erst recht in Fällen einer kurzzeitigen Vermietung von wenigen Monaten am Ende des Dreijahreszeitraums gelten.

  • FG Hamburg, 30.11.2017 - 3 V 194/17

    Aussetzung der Vollziehung: Private Veräußerungsgewinne - Ausnahme bei

    Eine Nutzung zu eigenen Wohnzwecken im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren gem. § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 Alt. 2 EStG setzt voraus, dass sich die Nutzung zu eigenen Wohnzwecken über das gesamte mittlere Jahr erstreckt, während im Jahr der Veräußerung sowie im zweiten Jahr vor der Veräußerung die Eigennutzung nicht während des gesamten Kalenderjahres gegeben sein muss (Anschluss an BFH-Urteil vom 27.06.2017 IX R 37/16).

    Das zwischenzeitlich veröffentliche Urteil des BFH vom 27.06.2017 (IX R 37/16, DStR 2017, 2268) treffe zu der vorliegend zu klärenden Rechtsfrage keine konkrete Aussage.

    Der Steuerpflichtige muss das Gebäude zumindest auch selbst nutzen; unschädlich ist, wenn er es gemeinsam mit seinen Familienangehörigen oder einem Dritten bewohnt (vgl. BFH-Urteile vom 27.06.2017 IX R 37/16, DStR 2017, 2268; vom 25.05.2011 IX R 48/10, BFHE 234, 72, BStBl II 2011, 868).

    Ein Gebäude wird auch dann zu eigenen Wohnzwecken genutzt, wenn es der Steuerpflichtige nur zeitweilig bewohnt, sofern es ihm in der übrigen Zeit als Wohnung zur Verfügung steht (vgl. BFH-Urteile vom 27.06.2017 IX R 37/16, DStR 2017, 2268; vom 28.11.2001 X R 27/01, BFHE 197, 218, BStBl II 2002, 145; vom 28.03.1990 X R 160/88, BFHE 160, 481, BStBl II 1990, 815).

    Dies ist nach dem BFH-Urteil vom 27.06.2017 dann der Fall, wenn das Gebäude in einem zusammenhängenden Zeitraum genutzt wird, der sich über drei Kalenderjahre erstreckt, ohne sie - mit Ausnahme des mittleren Kalenderjahrs - voll auszufüllen (BFH-Urteil vom 27.06.2017 IX R 37/16, DStR 2017, 2268 unter Hinweis auf: BMF-Schreiben in BStBl I 2000, 1383, Rn. 25; Musil, in Herrmann/Heuer/Raupach, § 23 EStG Rn. 131; Wernsmann, in Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, § 23 EStG Rn. B 55; Hoheisel in Littmann/Bitz/Pust, § 23 EStG Rn 74; a. A. Kube, in Kirchhof, EStG, 16. Aufl., § 23 Rn. 6; Weber-Grellet, in Schmidt, EStG, 36. Aufl., § 23 Rn. 18).

  • BFH, 29.05.2018 - IX B 106/17

    Divergenz, Nutzung zu eigenen Wohnzwecken

    NV: Eine Nutzung zu eigenen Wohnzwecken auf der Grundlage der BFH-Entscheidung vom 27. Juni 2017 IX R 37/16 (BFHE 258, 490, BStBl II 2017, 1192) liegt nicht vor, wenn die Wohnung dem Steuerpflichtigen nicht als Wohnung zur Verfügung steht, sondern von einem Dritten zu Wohnzwecken genutzt wird und der Steuerpflichtige sich dort nur gelegentlich besuchsweise aufhält.

    b) Daran gemessen liegt die von den Klägern und Beschwerdeführern (Kläger) vorgetragene Abweichung von der BFH-Entscheidung vom 27. Juni 2017 IX R 37/16 (BFHE 258, 490, BStBl II 2017, 1192) nicht vor.

    In dem Verfahren in BFHE 258, 490, BStBl II 2017, 1192 ging es mithin um die Frage, ob auch die alleinige Nutzung als Zweitwohnung unter den Begriff der "Nutzung zu eigenen Wohnzwecken" in § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 des Einkommensteuergesetzes (EStG) zu subsumieren ist oder ob die Regelung nur die Erstwohnung des Steuerpflichtigen umfasst.

  • FG Berlin-Brandenburg, 15.02.2018 - 4 K 4295/16
    nur zeitweilig nutzt, so dass auch Zweitwohnungen sowie nicht zur Vermietung bestimmte Ferienwohnungen und Wohnungen, die im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung genutzt werden, unter die Ausschlusstatbestände des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG fallen (siehe BFH-Urteil vom 27.06.2017 IX R 37/16, BStBl II 2017, 1192).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht