Rechtsprechung
   BFH, 17.07.2007 - IX R 49/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,10894
BFH, 17.07.2007 - IX R 49/05 (https://dejure.org/2007,10894)
BFH, Entscheidung vom 17.07.2007 - IX R 49/05 (https://dejure.org/2007,10894)
BFH, Entscheidung vom 17. Juli 2007 - IX R 49/05 (https://dejure.org/2007,10894)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,10894) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    FGO § 96 Abs. 1; ; FGO § 96 Abs. 2; ; FGO § 155; ; EStG § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 6b; ; EStG § 9 Abs. 1 Satz 1; ; EStG § 12 Nr. 1 Satz 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de

    Berücksichtigung von Aufwendungen für ein Arbeitszimmer bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung; Verletzung des Rechts auf Gehör

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abzug von Aufwendungen für ein Arbeitszimmer als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung eines Einfamilienhauses; Weit überwiegende Nutzung eines Arbeitszimmers zu Vermietungszwecken

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 4 Abs 5 Nr 6 Buchst b
    Arbeitszimmer; Aufteilungsverbot; Schätzung; Vermietungstätigkeit

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Baden-Württemberg, 02.02.2011 - 7 K 2005/08

    Kein Abzug von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bei einem

    Denn der auf die Einkünfte der Klägerin aus nichtselbständiger Arbeit bezogene Umfang der Nutzung des Raumes und der korrespondierende Anteil der privaten -die Lebensführung im Sinne des § 12 Nr. 1 Satz 2 EStG berührenden Nutzung- sind im Streitfall nicht klar und eindeutig nach objektiven Merkmalen abgrenzbar (vgl. hierzu auch BFH-Urteil vom 17. Juli 2007 IX R 49/05, HFR 2008, 233).
  • FG Baden-Württemberg, 12.03.2009 - 3 K 255/07

    Steuerliche Anerkennung von Aufwendungen für die Teilnahme an einer Gruppenreise

    Die fehlende Abgrenzbarkeit der Aufwendungen führt zu einem generellen Abzugsverbot (vgl. z.B. BFH-Urteile vom 17. Juli 2007 IX R 49/05, HFR 2008, 233; vom 28. Oktober 1976 IV R 35/76, BFHE 121, 35, BStBl II 1977, 238).
  • BFH, 08.10.2008 - I B 83/08

    Verletzung rechtlichen Gehörs: Verlust des Rügerechts bei unterlassenem

    Denn sie hat in der mündlichen Verhandlung keinen Vertagungsantrag gestellt und die unterlassene Vertagung nicht gerügt; sie hat damit konkludent auf eine entsprechende Verfahrensweise verzichtet (Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 17. Juli 2007 IX R 49/05, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung 2008, 233).
  • FG Hessen, 19.06.2008 - 9 K 2738/05

    FAZ auch bei Steuerberater keine Werbungskosten

    An dieser Rechtsprechung hat der BFH trotz Kritik auch in jüngster Zeit festgehalten (vgl. BFH - Urteil vom 17.7.2007 - IX R 49/05, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung - HFR - 2008, 233).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht