Rechtsprechung
   BFH, 16.02.1993 - IX R 63/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,880
BFH, 16.02.1993 - IX R 63/88 (https://dejure.org/1993,880)
BFH, Entscheidung vom 16.02.1993 - IX R 63/88 (https://dejure.org/1993,880)
BFH, Entscheidung vom 16. Februar 1993 - IX R 63/88 (https://dejure.org/1993,880)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,880) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 21 a Abs. 4 Satz 5; II. WoBauG § 17 Abs. 1 Satz 2

  • Wolters Kluwer

    Kapitaleinkünfte - Schuldzinsenabzug

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 21 Abs. 4 S. 5; II. WoBauG § 17 Abs. 1 S. 2

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Schaffung eines bisher nicht vorhandenen Badezimmers als Ausbau i. S. des § 21a Abs. 4 Satz 5 EStG, auch wenn dadurch kein neuer Wohnraum entsteht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 170, 543
  • BB 1993, 1427
  • BB 1993, 1789
  • DB 1993, 1956
  • BStBl II 1993, 659
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • FG Baden-Württemberg, 15.02.1995 - 12 K 61/92

    Steuerermäßigung für Hausausbau; Gewandelte Wohngewohnheiten; Schaffung neuen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 15.11.1995 - X R 102/95

    1. Keine Herstellung einer Wohnung i. S. von § 10 e EStG durch Verbindung von

    Er hat daher den Einbau eines bisher nicht vorhandenen Badezimmers (Urteile vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659, und vom 29. Juni 1993 IX R 44/89, BFH/NV 1994, 460), nicht dagegen die Modernisierung eines um 1900 erbauten Wohn- und Geschäftshauses für 200.000 DM (neue Trennwände, Heizungseinbau, neue Fensterbänke, umfangreiche Arbeiten an Sanitäreinrichtungen) als Ausbau i. S. des § 17 Abs. 1 Satz 2 II. WoBauG beurteilt (Urteil vom 28. April 1992 IX R 130/86, BFHE 168, 147, BStBl II 1992, 823).
  • BFH, 22.10.1993 - IX R 35/92

    Ermittlung des Nutzungswerts der eigengenutzten Wohnung im eigenen

    Dieses Begehren ist zulässig (Urteile des Senats vom 27. Oktober 1992 IX R 152/89, BFHE 170, 57, BStBl II 1993, 589; vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659).
  • BFH, 30.08.1994 - IX R 23/92

    Steuerliche Abzugsfähigkeit von Mängelbeseitigungskosten vor Fertigstellung?

    Dies ist zulässig (Senatsurteile vom 27. Oktober 1992 IX R 152/89, BFHE 170, 57, BStBl II 1993, 589; vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659).
  • BFH, 30.09.2003 - III R 51/01

    Herstellungsbeginn bei der Eigenheimzulage

    Der Bauaufwand ist wesentlich, wenn er etwa ein Drittel des für eine vergleichbare Neubauwohnung erforderlichen Bauaufwandes erreicht (BFH, Urteile vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659; vom 4. April 2001 X R 119/97, BFH/NV 2002, 320).
  • BFH, 14.05.2003 - X R 32/00

    Vollverschleiß; Herstellung eines neuen Gebäudes

    Auf dieser Grundlage hat der BFH den Einbau eines bisher nicht vorhandenen Badezimmers (Urteile vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659, und in BFH/NV 1994, 460), nicht dagegen die Modernisierung eines um 1900 erbauten Wohn- und Geschäftshauses für 200 000 DM durch Einbau neuer Trennwände, neuer Fensterbänke, einer Heizung sowie mittels umfangreicher Arbeiten an Sanitäreinrichtungen als Ausbau i.S. des § 17 Abs. 1 Satz 2 II. WoBauG beurteilt (Urteil vom 28. April 1992 IX R 130/86, BFHE 168, 147, BStBl II 1992, 823).

    Der Bauaufwand für einen Ausbau kann in der Regel den Kosten nach als wesentlich angesehen werden, wenn er etwa ein Drittel des für eine vergleichbare Neubauwohnung erforderlichen Bauaufwands erreicht (z.B. BFH-Urteile in BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659, und in BFH/NV 2002, 320).

  • BFH, 04.04.2001 - X R 119/97

    Revision - Einkommensteuer - Wohnungsrecht - Wohnraum - Herstellungsaufwand -

    Auf dieser Grundlage hat der BFH den Einbau eines bisher nicht vorhandenen Badezimmers (Urteile vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659, und vom 29. Juni 1993 IX R 44/89, BFH/NV 1994, 460), nicht dagegen die Modernisierung eines um 1900 erbauten Wohn- und Geschäftshauses für 200 000 DM durch Einbau neuer Trennwände, neuer Fensterbänke, einer Heizung sowie mittels umfangreicher Arbeiten an Sanitäreinrichtungen als Ausbau i.S. des § 17 Abs. 1 Satz 2 II.WoBauG beurteilt (Urteil vom 28. April 1992 IX R 130/86, BFHE 168, 147, BStBl II 1992, 823).

    Nach der Rechtsprechung des BVerwG und des BFH liegt wesentlicher Bauaufwand i.S. des § 17 II.WobauG nur vor, wenn er etwa ein Drittel des für die Herstellung einer vergleichbaren Neubauwohnung erforderlichen Aufwands erreicht (BFH-Urteil in BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659; Urteil des BVerwG vom 26. August 1971 VIII C 42.70, BVerwGE 38, 286, 289 f.).

  • BFH, 30.01.1996 - IX R 1/93

    Geltendmachung eines Schuldzinsabzuges bei der Einkommensteuer

    Zwar handelt es sich bei dem Anbau um eine Erweiterung gemäß § 17 Abs. 2 des Zweiten Wohnungsbaugesetzes (II. WoBauG) und damit um eine Erweiterung i. S. des § 21a Abs. 4 Satz 5 EStG (vgl. zur Maßgeblichkeit der Begriffsbestimmung in § 17 des II. WoBauG Senatsurteile vom 28. April 1992 IX R 130/86, BFHE 168, 147, BStBl II 1992, 823; vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659).

    Ein Ausbau i. S. des § 17 Abs. 1 Satz 2 des II. WobauG setzt nicht voraus, daß bisher nicht vorhandener Wohnraum geschaffen wird (vgl. Senatsurteile in BFHE 168, 147, 150, BStBl II 1992, 823, und in BFHE 170, 543, 546, BStBl II 1993, 659).

    Der Senat kann aber nicht selbst prüfen, ob die Räume im Einfamilienhaus der Kläger infolge Änderung der Wohngewohnheiten ihre Eignung zu Wohnzwecken verloren hatten und zur Anpassung an die veränderten Wohngewohnheiten umgebaut worden sind (vgl. zum Begriff "Wohngewohnheiten" Senatsurteil in BFHE 170, 543, 545, BStBl II 1993, 659) oder ob die Wohnräume ihre Eignung zu Wohnzwecken lediglich durch Altersabnutzung oder Verwahrlosung verloren hatten, was für die Anwendung des § 21a Abs. 4 Satz 5 EStG i. V. m. § 17 Abs. 1 Satz 2 des II. WoBauG nicht ausreichen würde (Senatsurteil in BFHE 168, 147, 149f., BStBl II 1992, 823).

  • BFH, 30.05.2001 - VI R 85/00

    Änderungsbescheid während des Revisionsverfahrens; Änderung des Klagebegehrens

    Damit hält sich der Senat jedoch im Rahmen des Antrags des FA, die Klage abzuweisen (vgl. hierzu auch BFH-Urteile vom 16. Februar 1993 IX R 63/88, BFHE 170, 543, BStBl II 1993, 659, 661; vom 27. Oktober 1992 IX R 152/89, BFHE 170, 57, BStBl II 1993, 589, 591; vom 27. Oktober 1992 IX R 66/91, BFHE 170, 214, BStBl II 1993, 591, 593).
  • FG Rheinland-Pfalz, 18.10.1995 - 1 K 1441/95
    Zur Anwendung der genannten Vorschrift (Ausbau eines bestehenden Gebäudes) ist es nicht erforderlich, daß neuer, bisher nicht vorhandener Wohnraum geschaffen wird (BFH-Urteile vom 28. April 1992, a.a.O.; vom 16. Februar 1993 IX R 63/88 , BStBl II 1993, 659; vom 29. Juni 1993 - IX R 44/89 , BFH/NV 1994, 460, 462).

    In seinem Urteil vom 16. Februar 1993 (a.a.O.) hat dies der BFH unter Hinweis auf entsprechende statistische Erhebungen und der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts für die - erstmalige - Einrichtung eines Badezimmers mit der Begründung bejaht, daß die weitaus überwiegende Mehrzahl der nach 1972 gebauten Wohneinheiten mit Bad oder Dusche versehen sei.

    Der Bauaufwand für einen Umbau kann in der Regel den Kosten nach als wesentlich angesehen werden, wenn er etwa einem Drittel des für eine vergleichbare Neubauwohnung erforderlichen Aufwands erreicht (BFH-Urteil vom 16. Februar 1993, a.a.O., Seite 660 re.Sp. unter II Nr. 1 c; Tz. 10 Satz 5 des BMF-Erlasses).

  • BFH, 29.04.2004 - III B 46/03

    Ausbau durch Umbau von Räumen unter wesentlichem Bauaufwand

  • BFH, 06.12.1994 - IX R 84/90

    Nutzungswertbesteuerung der im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung genutzten

  • BFH, 30.08.1994 - IX R 2/90

    Schadensersatzleistungen wegen Vertragsrücktritts als Herstellungskosten

  • BFH, 30.08.1994 - IX R 126/92

    Baumängel an Gebäuden des Privatvermögens

  • BFH, 10.05.1994 - IX R 75/90

    Abzug von Betriebskosten bei der Nutzungswertbesteuerung

  • BFH, 22.10.1993 - IX R 3/92

    Nutzungswert der eigenen Wohnung im eigenen Haus (§ 21 EStG )

  • BFH, 19.03.1997 - X B 195/96

    Umbaumaßnahmen an einer unentgeltlich erworbenen Wohnung

  • BFH, 30.08.1994 - IX R 2/91

    Geltendmachung von nachträglichen Anschaffungskosten sowie Zahlungen an eine

  • BFH, 10.04.1997 - X B 255/96

    Anforderungen an die Darlegung einer Rüge der Verletzung der

  • BFH, 31.08.1993 - IX R 86/91

    Herstellung einer Eigentumswohnung (§ 7 EStG )

  • FG Thüringen, 15.05.1997 - II 7/96

    Anspruch auf Steuerbegünstigungen für zu eigenen Wohnzwecken genutzte Wohnung im

  • BFH, 05.03.1996 - X B 33/95

    Feststellungen, wann Wohnräume "nicht mehr für Wohnzwecke geeignet"sind

  • BFH, 10.05.1994 - IX R 62/90

    Während eines Verfahrens erlassene geänderte Einkommensteuerbescheide als

  • BFH, 16.02.1993 - IX R 63/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht