Rechtsprechung
   BGH, 06.12.2012 - IX ZB 84/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,38928
BGH, 06.12.2012 - IX ZB 84/12 (https://dejure.org/2012,38928)
BGH, Entscheidung vom 06.12.2012 - IX ZB 84/12 (https://dejure.org/2012,38928)
BGH, Entscheidung vom 06. Dezember 2012 - IX ZB 84/12 (https://dejure.org/2012,38928)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,38928) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 13 GVG, § 2 Abs 1 Nr 6 ArbGG, § 2 Abs 1 Nr 4 Buchst b ArbGG, § 129 InsO, §§ 129 ff InsO
    Insolvenzanfechtung: Rechtsweg für Anfechtung von Beitragszahlungen des Arbeitsgebers an eine Sozialeinrichtung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Eröffnung des Rechtswegs zu den ordentlichen Gerichten bei Anfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung des privaten Rechts

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zivilrechtsweg für Klage aus Insolvenzanfechtung von Beitragszahlungen an Sozialeinrichtung des privaten Rechts

  • zvi-online.de

    GVG § 13; ArbGG § 2 Abs. 1 Nr. 6; InsO §§ 129 ff.
    Zivilrechtsweg für Klage aus Insolvenzanfechtung von Beitragszahlungen an Sozialeinrichtung des privaten Rechts

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten für die Anfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung des privaten Rechts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GVG § 13; ArbGG § 2 Abs. 1 Nr. 6, 4 Buchst. b

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht - Klage gegen Zusatzversorgung des Baugewerbes: Zuständigkeit?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Insovelnzanfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers

  • lachner-vonlaufenberg.de (Kurzinformation)

    Zur sachlichen Zuständigkeit der ordentlichen Zivilgerichte bei Insolventanfechtung gegenüber privatrechtlichen Sozialeinrichtungen

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ArbGG § 2 Abs. 1 Nr. 4, 6; InsO §§ 143, 130
    Zivilrechtsweg für Klage aus Insolvenzanfechtung von Beitragszahlungen des Arbeitgebers an Sozialeinrichtung des privaten Rechts

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2012, 2524
  • MDR 2013, 175
  • NZA 2013, 694
  • NZI 2013, 147
  • WM 2013, 91
  • DB 2012, 2928
  • BauR 2013, 513
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BGH, 24.09.2015 - IX ZR 55/15

    Insolvenzmasse: Verzinsung einer wegen unzulässiger Aufrechnung der Masse

    Der anfechtungsrechtliche Rückgewähranspruch ist generell ein bürgerlich-rechtlicher Anspruch aus § 143 InsO, der die materiellen Ordnungsvorstellungen des Insolvenzrechts gegenüber sämtlichen Gläubigern nach Maßgabe der §§ 129 ff InsO durchsetzt und außerhalb der Insolvenz geltende allgemeine Regelungen verdrängt (BGH, Beschluss vom 24. März 2011 - IX ZB 36/09, WM 2011, 998 Rn. 5; vom 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12, WM 2013, 91 Rn. 6).

    Es handelt sich um einen originären gesetzlichen Anspruch, der mit der Insolvenzeröffnung entsteht, dem Insolvenzverwalter vorbehalten und mit dessen Amt untrennbar verbunden ist (BGH, Beschluss vom 24. März 2011, aaO Rn. 6; vom 6. Dezember 2012, aaO).

  • BGH, 30.04.2015 - IX ZR 1/13

    Insolvenzanfechtung: Übersehene Tatbestandsvoraussetzungen der Verjährung als

    Dieser Anspruch entstand mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (BGH, Beschluss vom 24. März 2011 - IX ZB 36/09, NZI 2011, 323 Rn. 6; vom 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12, NZI 2013, 147 Rn. 6; vom 7. Februar 2013 - IX ZB 286/11, NZI 2013, 393 Rn. 12).
  • BAG, 17.09.2014 - 10 AZB 4/14

    Rechtsweg - Insolvenzanfechtung von Lohn- und Annexsteuern

    c) Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gehört der Anfechtungsrechtsstreit als bürgerlich-rechtlicher Rechtsstreit gemäß § 13 GVG vor die ordentlichen Gerichte (BGH 24. März 2011 - IX ZB 36/09 - Rn. 5; iE ebenso BFH 5. September 2012 - VII B 95/12 - Rn. 11, BFHE 238, 325; BGH 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12 - Rn. 6) , wenn - wie hier - die Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen nicht gegeben ist.
  • LAG Hamm, 16.12.2013 - 2 Ta 348/13

    Zulässigkeit des Rechtswegs

    Für die Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Insolvenzverwalter und der Finanzverwaltung des Landes, die den Anspruch des Insolvenzverwalter auf Rückgewähr der vom Finanzamt eingezogenen Lohnsteuern nach § 143 InsO zum Gegenstand haben, ist der Rechtsweg zu den Zivilgerichten eröffnet (vgl. auch BGH, Beschluss vom 06.12.2012 - IX ZB 84/12, NZA 2013, 694 und BGH, Beschluss vom 24.03.2011 - IX ZB 36/09, NJW 2011, 1365 zur Zulässigkeit des Rechtsweges zu den Zivilgerichten für Klagen des Insolvenzverwalters auf Rückgewähr der Beitragszahlungen des Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung bzw. der Sozialversicherungsbeiträge an einen Sozialversicherungsträger).

    Der Insolvenzverwalter handelt materiell-rechtlich wie prozessual im eigenen Namen und aus eigenem Recht, jedoch mit Wirkung für und gegen die Masse (vgl. BGH, Beschluss vom 24.03.2011 - IX ZB 36/09, NJW 2011, 1365; BGH, Beschluss vom 06.12.2012 - IX ZB 84/12, NZA 2013, 694).

    Die Entscheidung des Gemeinsamen Senats der Obersten Gerichtshöfe, die von den Besonderheiten des Arbeitsrechts, vor allem der Schutzbestimmungen des Arbeitsgerichtsgesetzes überlagert wird, ist daher auf den vorliegenden Sachverhalt nicht übertragbar, sodass es bei der Zulässigkeit des Rechtsweges zu den ordentlichen Gerichten verbleibt (vgl. auch BGH, Beschluss vom 24.03.2011 - IX ZB 36/09, NJW 2011, 1365 zur Zulässigkeit des Rechtsweges zu den ordentlichen Gerichten für insolvenzrechtliche Anfechtungsklagen gegen den Sozialversicherungsträger, BGH, Beschluss vom 06.12.2012 - IX ZB 84/12, NZA 2013, 694 zur Zulässigkeit des Rechtsweges zu den ordentlichen Gerichten nach Anfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung; zust. dazu Hess EWiR 2013, 69 und OLG Hamm, Beschluss vom 24.04.2003 27 W 2/03, NZI 2004, 34; Gehrlein BB 2013, 1923, 1937, MünchKomm/Kirchhof § 146 InsO Rdnr. 30 m.w.N.).

  • OLG Frankfurt, 08.05.2019 - 13 U 210/17

    Keine "Demnächst-Zustellung" bei durch Übersetzung der Klageschrift verzögerter

    Dieser Anspruch entsteht mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (BGH, Beschluss vom 24.3.2011, IX ZB 36/09; vom 6.12.2012, IX ZB 84/12; vom 7.2.2013, IX ZB 286/11), denn vorher kann der Anspruch nicht als ein Recht der Insolvenzmasse entstehen.
  • OLG Zweibrücken, 11.03.2015 - 1 U 56/14

    Klage des Insolvenzverwalters gegen das Finanzamt auf Zinszahlung:

    a) Der geltend gemachte insolvenzrechtliche Zahlungsanspruch ist - was auch der Beklagte nicht in Abrede stellt - auf dem vom Kläger beschrittenen Zivilrechtsweg zu prüfen ist (vgl. z. B.: BGH, NJW 2011, 1365; ZInsO 2013, 30; BFHE 238, 325 und 526).
  • BGH, 07.03.2013 - IX ZB 111/12

    Rechtsweg bei der insolvenzrechtlichen Anfechtung von Beitragszahlungen eines

    Wie der Senat zwischenzeitlich entschieden hat, ist für die Anfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung des privaten Rechts der Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten gegeben (BGH, Beschluss vom 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12, ZIP 2012, 2524; vom 12. Dezember 2012 - IX ZB 58/12, nv).

    Diese Rechtsauffassung wird von der neueren Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs geteilt (BGH, Beschluss vom 6. Dezember 2012, aaO Rn. 6; BFH, Beschluss vom 5. September 2012 - VII B 95/12, ZIP 2012, 2073 Rn. 11, 13).

  • OLG Hamburg, 12.07.2017 - 6 AR 14/17

    Gerichtsstandsbestimmung: Kompetenzkonflikt zwischen einer Kammer für

    Bei dem Rückgewähranspruch handelt es sich um einen originären gesetzlichen Anspruch, der mit Insolvenzeröffnung entsteht und der dem Insolvenzverwalter vorbehalten ist, mit dessen Amt er untrennbar verbunden ist (vgl. BGH NJW 2011, 1365, zitiert nach juris, Tz. 6; BGH ZIP 2012, 2524, zitiert nach juris, Tz. 6).

    Diese Argumentation mit arbeitsrechtlichen Überlegungen gilt nur für das Verhältnis der ordentlichen Gerichte und der Arbeitsgerichtsbarkeit und ist nicht ohne Weiteres auf andere Fragestellungen übertragbar (BGH NJW 2011, 1365, zitiert nach juris, Tz. 14 f.; BGH ZIP 2012, 2524, zitiert nach juris, Tz. 7 ff.).

  • BGH, 12.12.2012 - IX ZB 58/12

    Rechtsweg im Falle einer insolvenzrechtlichen Anfechtung von Beitragszahlungen

    Wie der Senat zwischenzeitlich entschieden hat, ist für die Anfechtung von Beitragszahlungen eines Arbeitgebers an eine Sozialeinrichtung des privaten Rechts der Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten gegeben (BGH, Beschluss vom 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12, zVb).
  • BGH, 20.11.2014 - IX ZR 275/13

    Insolvenzanfechtung: Entstehung eines aufschiebend bedingten Anfechtungsanspruchs

    Der Anfechtungsanspruch entsteht mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (RGZ 30, 71, 74; BGH, Urteil vom 3. Dezember 1954 - V ZR 96/53, BGHZ 15, 333, 337; vom 9. Juli 1987 - IX ZR 167/86, BGHZ 101, 286, 288; Beschluss vom 29. April 2004 - IX ZB 225/03, WM 2004, 1390; vom 18. Dezember 2008 - IX ZB 46/08, ZInsO 2009, 495 Rn. 10; vom 23. September 2010 - IX ZB 204/09, NZI 2011, 73 Rn. 11; vom 24. März 2011 - IX ZB 36/09, WM 2011, 998 Rn. 6; vom 6. Dezember 2012 - IX ZB 84/12, WM 2013, 91 Rn. 6; vom 7. Februar 2013 - IX ZB 286/11, WM 2013, 472 Rn. 12).
  • OLG Stuttgart, 10.12.2014 - 4 U 129/14

    Insolvenzverfahren: Anfechtung einer Zahlung der Arbeitnehmeranteile auf

  • LG Berlin, 02.01.2018 - 3 O 187/17

    Zuständigkeit der Kammer für Handelssachen: Klage aufgrund eines

  • ArbG Detmold, 03.07.2013 - 3 Ca 192/13

    Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten - Insolvenzanfechtung der Zahlung von Lohn- und

  • LG Wuppertal, 02.02.2016 - 2 O 232/15

    Prozessrechtliche Einordnung des Anspruchs des Insolvenzverwalters auf Rückgewähr

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht