Rechtsprechung
   BGH, 16.07.2015 - IX ZR 197/14   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 203 BGB, § 204 Abs 1 Nr 1 BGB, § 249 Abs 1 BGB, § 252 S 2 BGB, § 280 Abs 1 BGB
    Rechtsanwaltshaftung: Beweiserleichterung für den Ursachenzusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden bei Falschberatung; Anforderungen an die Darlegung des entgangenen Gewinns; vorprozessuale Rechtsverfolgungskosten in Form anwaltlichen Zeithonorars als Schaden; Sekundärhaftung; Hemmung der Verjährung des Sekundäranspruchs

  • verkehrslexikon.de

    Rechtsanwaltshaftung: Beweiserleichterung für den Ursachenzusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden bei Falschberatung

  • Jurion
  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zum Ursachenzusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden bei der Rechts- und Steuerberaterhaftung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Zur Beweislast, Schadensumfang und Verjährungshemmung bei Haftung von Rechtsberater und Steuerberater

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Zur Beweislast, Schadensumfang und Verjährungshemmung bei Haftung von Rechtsberater und Steuerberater

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Richterliche Hinweispflichten - und der fiktive Sachverhalt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anwaltliches Zeithonorar - und die vorprozessuale Rechtsverfolgungskosten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Beweiserleichterungen bei Rechtsanwaltshaftung und Steuerberaterhaftung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der ehemalige Scheinsozius - und die Sekundärhaftung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Alternative Schadensberechnungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Entgangene Zinsen

  • BRAK-Mitteilungen (Leitsatz)

    ...

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2015, Seite 276

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz)

    Anscheinsbeweis, Beweislasterleichterung, Haftung Steuerberater

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Kausalitätsnachweis im Anwaltshaftungsprozess

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Beweiserleichterungen in Fällen der Rechts- und Steuerberaterhaftung

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Enge Grenzen bei Beraterhaftung

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Enge Grenzen bei Beraterhaftung

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 203, 204, 249 Abs. 1, § 252 Satz 2, § 280 Abs. 1; ZPO § 287; BRAO § 51b a. F.
    Zum Ursachenzusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden bei der Rechts- und Steuerberaterhaftung

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 3447
  • ZIP 2015, 1684
  • ZIP 2015, 63
  • MDR 2015, 1002
  • VersR 2016, 727
  • WM 2015, 1622
  • BB 2015, 1985
  • DB 2015, 2022
  • DB 2015, 6
  • AnwBl 2015, 718
  • NZG 2016, 74



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)  

  • BGH, 17.09.2015 - IX ZR 280/14  

    Verzugsschadensersatz: Ersatzfähige Rechtsanwaltskosten für Mahnschreiben

    Ein Schadensfall in diesem Sinne liegt auch vor, wenn der Schuldner einer Entgeltforderung (vgl. BGH, Urteil vom 16. Juni 2010 - VIII ZR 259/09, NJW 2010, 3226 Rn. 12; vom 17. Juli 2013 - VIII ZR 334/12, NJW 2014, 1171 Rn. 13) in Zahlungsverzug gerät (vgl. BGH, Urteil vom 6. Oktober 2010, aaO; vom 31. Januar 2012, aaO; vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, zVb).
  • OLG Nürnberg, 30.01.2017 - 14 U 2612/15  

    Anspruch eines Nachbarn auf Beseitigung einer Luftwärmepumpe bei Verletzung der

    Jedoch hat der Schädiger nicht schlechterdings alle durch das Schadensereignis adäquat verursachten Rechtsanwaltskosten zu ersetzen, sondern nur solche, die aus der Sicht des Geschädigten zur Wahrnehmung seiner Rechte erforderlich und zweckmäßig waren (BGH, Urteil vom 16.07.2015 - IX ZR 197/14, juris Rn. 55).
  • BGH, 18.11.2016 - V ZR 221/15  

    Wohnungseigentum entzogen: Erwerber darf früherem Eigentümer nicht den Besitz

    Etwas anderes gilt nur bei Willkür, weil in einem solchen Fall eine Verletzung von Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GG gegeben wäre (vgl. BGH, Urteil vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, WM 2015, 1622 Rn. 19).
  • BGH, 28.06.2016 - VI ZR 536/15  

    Schadensersatzbegehren eines Kapitalanlegers auf Grundlage einer Beteiligung an

    Die Wahrscheinlichkeit einer Gewinnerzielung im Sinne von § 252 BGB aufgrund einer zeitnahen alternativen Investitionsentscheidung des Geschädigten und deren Umfang kann jedoch nur anhand seines Tatsachenvortrages dazu beurteilt werden, für welche konkrete Form der Kapitalanlage er sich ohne das schädigende Ereignis entschieden hätte (BGH, Urteile vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, NJW 2015, 3447 Rn. 49; vom 24. April 2012 - XI ZR 360/11, NJW 2012, 2266 Rn. 11 ff.).

    Denn von einem Mindestschaden in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes von 4 v.H. (§ 246 BGB) kann nicht ausgegangen werden (Urteile vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, NJW 2015, 3447 Rn. 49; vom 24. April 2012 - XI ZR 360/11, aaO Rn. 18).

  • BGH, 03.03.2016 - IX ZR 119/15  

    Haftung des Insolvenzverwalters: Zurechenbarkeit des Verschuldens eines mit der

    Dazu gehört es, zur Masse gehörende Forderungen des Schuldners gegen Dritte geltend zu machen und erforderlichenfalls mit den Mitteln des Rechts durchzusetzen (vgl. BGH, Urteil vom 16. Juli 2015, aaO).

    Es muss auch nicht feststehen, dass die Vermögenseinbuße bestehen bleibt und damit endgültig wird (BGH, Urteil vom 25. April 2013 - IX ZR 65/12, WM 2013, 1081 Rn. 10; vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, WM 2015, 1622 Rn. 76).

  • BAG, 21.04.2016 - 8 AZR 753/14  

    Ausschlussfrist in Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Verfall "vertraglicher"

    Dabei dürfen allerdings keine zu strengen Anforderungen an die Darlegungs- und Beweislast des Geschädigten gestellt werden (vgl. BGH 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14 - Rn. 49; 27. Oktober 2010 - XII ZR 128/09 - Rn. 3; 19. Oktober 2005 - VIII ZR 392/03 - Rn. 9) .

    Dabei kann sich der Geschädigte auf die Behauptung und den Nachweis der Anknüpfungstatsachen beschränken, bei deren Vorliegen die in § 252 Satz 2 BGB geregelte Vermutung eingreift (BGH 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14 - Rn. 49) .

  • OLG München, 30.11.2016 - 15 U 1298/16  

    Zur Zulässigkeit einer Mindesthonorarklausel

    Nähme man eine Verpflichtung des Beklagten an, nach Erhalt des zu prüfenden Geschäftsführervertrags dem Kläger einen Kostenvoranschlag mitzuteilen, ist weiter zu untersuchen, wie der Kläger hierauf reagiert hätte (vgl. BGH, Urt. v. 16.07.2015 - IX ZR 197/14, ZIP 2015, 1684 = WM 2015, 1622, Rn. 27 bei Juris).
  • OLG Nürnberg, 24.02.2017 - 5 U 1687/16  

    Schadensersatzpflicht des Steuerberaters

    Um die Ursächlichkeit eines Unterlassens für einen bestimmten Schaden festzustellen, muss die unterbliebene Handlung hinzugedacht und festgestellt werden, dass der Schaden dann nicht eingetreten wäre; die bloße Wahrscheinlichkeit des Nichteintritts genügt nicht (Palandt-Grüneberg, Rdz. 51 vor § 249 m.N. aus der Rechtspr.).Handelt es sich um den Ursachenzusammenhang zwischen einer Pflichtverletzung eines rechtlichen oder steuerlichen Beraters und dem geltend gemachten Schaden, ist die haftungsausfüllende Kausalität betroffen, für deren Nachweis der Maßstab des § 287 ZPO gilt (BGH WM 2015, 1622).
  • BGH, 14.07.2016 - III ZR 265/15  

    Beweiserleichterung bei Amtshaftung wegen unterlassener Zustellung einer

    Ein Schaden entsteht, wenn sich die Vermögenslage des Betroffenen durch die Amtspflichtverletzung im Vergleich zu seiner Vermögenslage bei amtspflichtgemäßem Verhalten verschlechtert hat (vgl. zu Schäden bei Pflichtverletzungen von Beratern BGH, Urteile vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, WM 2015, 1622 Rn. 76; vom 25. April 2013 - IX ZR 65/12, NJW-RR 2013, 1212 Rn. 10 und vom 16. Oktober 2008 - IX ZR 135/07, NJW 2009, 685 Rn, 12; vgl. auch Palandt/Ellenberger, BGB, 75. Aufl., § 199 Rn. 15; jeweils mwN).
  • OLG Brandenburg, 18.02.2016 - 12 U 222/14  

    Keine Entschädigung aus § 642 BGB ohne konkrete bauablaufbezogene Darstellung!

    Dies kann anzunehmen sein, wenn ein zur Vertretung bereiter und geeigneter Rechtsanwalt oder ein erforderlicher spezialisierter Anwalt zu den gesetzlichen Gebühren, etwa wegen der Aufwändigkeit des Rechtsstreits und des geringen Streitwerts nicht gefunden werden kann (vgl. BGH, Urt. v. 16.07.2015 - IX ZR 197/14, Rn. 58).
  • OLG München, 23.12.2015 - 15 U 2063/14  

    Steuerberaterhaftung bei unzureichender Beratung eines italienischen

  • OLG Stuttgart, 08.12.2015 - 10 U 132/13  

    Haftung des Architekten: Wahlrecht des Bauherrn zwischen dem gesamtschuldnerisch

  • BGH, 12.05.2016 - III ZR 265/15  
  • OLG München, 21.09.2016 - 15 U 979/15  

    Abrechnungsbetrug Ostheopathie: vom Gefängnis verschont aber Approbation verloren

  • BGH, 15.09.2016 - IX ZR 67/14  
  • LAG Berlin-Brandenburg, 14.10.2016 - 9 Sa 1126/16  
  • OLG Köln, 10.12.2015 - 19 U 117/15  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht