Rechtsprechung
   BGH, 17.12.2009 - IX ZR 32/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,14627
BGH, 17.12.2009 - IX ZR 32/08 (https://dejure.org/2009,14627)
BGH, Entscheidung vom 17.12.2009 - IX ZR 32/08 (https://dejure.org/2009,14627)
BGH, Entscheidung vom 17. Dezember 2009 - IX ZR 32/08 (https://dejure.org/2009,14627)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,14627) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Herausnahme von Forderungen aus einer vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung von der Schuldbefreiung; Gleichheitswidrige Benachteiligung von Gläubigern natürlicher Personen durch das Insolvenzplanverfahren gegenüber dem Regelinsolvenzverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 174 Abs. 2; InsO § 225; InsO § 227 Abs. 1
    Herausnahme von Forderungen aus einer vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung von der Schuldbefreiung; Gleichheitswidrige Benachteiligung von Gläubigern natürlicher Personen durch das Insolvenzplanverfahren gegenüber dem Regelinsolvenzverfahren

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Insolvenzrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Schuldbefreiung von Forderungen aus unerlaubter Handlung durch Insolvenzplan

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Celle, 28.01.2010 - 2 U 134/09

    Mangelbeseitigung: Wann verjährt Rückzahlung des Kostenvorschusses?

    Es obliegt insoweit dem Rechtsmittelführer, konkret auf die Rechtsfrage, ihre Entscheidungserheblichkeit, Klärungsbedürftigkeit und Klärungsfähigkeit sowie ihre über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung einzugehen (vgl. BGH a. a. O.; vgl. auch BGH, Urteil vom 17. Dezember 2009, IX ZR 32/08).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht