Weitere Entscheidung unten: BGH, 05.07.2011

Rechtsprechung
   BGH, 01.12.2011 - IX ZR 79/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,387
BGH, 01.12.2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,387)
BGH, Entscheidung vom 01.12.2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,387)
BGH, Entscheidung vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,387)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,387) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 103 InsO, § 851 Abs 2 ZPO, § 165 Abs 3 S 1 VVG vom 24.12.2003, § 176 Abs 1 VVG vom 21.07.1994
    Insolvenzrecht: Pflicht des Insolvenzverwalters zur Kündigung einer Kapitallebensversicherung

  • Wolters Kluwer

    Pflicht eines Insolvenzverwalters oder Treuhänders zur Kündigung einer in die Insolvenzmasse fallende Kapitallebensversicherung als Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Rückkaufwertes der Versicherung

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kündigung einer Kapitallebensversicherung durch den Insolvenzverwalter trotz vertraglichen Kündigungsausschlusses

  • Betriebs-Berater

    Kündigung einer in die Insolvenzmasse fallenden Kapitallebensversicherung durch den Insolvenzverwalter

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zum Erfordernis der Kündigung, wenn der Insolvenzverwalter den Rückkaufswert einer in die Insolvenzmasse fallenden Kapitallebensversicherung beanspruchen will; keine Bindung des Insolvenzverwalters an einen vom Schuldner mit dem Versicherer vereinbarten Ausschluss des ...

  • rewis.io
  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pflicht eines Insolvenzverwalters oder Treuhänders zur Kündigung einer in die Insolvenzmasse fallende Kapitallebensversicherung als Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Rückkaufwertes der Versicherung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kündigung einer Lebensversicherung bei Kündigungsausschluss

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Insolvenzverwalter kann Kapitallebensversicherungen (Rentenversicherungen) verwerten

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    InsO § 103; VVG a. F. §§ 165, 176; ZPO § 851 Abs. 2
    Kündigung des Kapitallebensversicherungsvertrags durch den Insolvenzverwalter trotz vertraglichen Kündigungsausschlusses

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Insolvenzverwalter kann Kapitallebensversicherungen (Rentenversicherungen) verwerten -

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Wann kann ein Insolvenzverwalter eine Rentenversicherung kündigen?

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2012, 678
  • ZIP 2012, 34
  • MDR 2012, 188
  • NZI 2012, 76
  • NJ 2012, 131
  • VersR 2012, 299
  • WM 2012, 46
  • BB 2012, 343
  • DB 2012, 110
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BGH, 16.11.2017 - IX ZR 21/17

    Altersvorsorgevermögen aus Riester-Renten ist unpfändbar, soweit die vom

    In eine solche private Lebensversicherung kann vollstreckt werden, es sei denn, sie unterfällt Pfändungsschutzvorschriften (BGH, Urteil vom 1. Dezember 2011 - IX ZR 79/11, ZIP 2012, 34 Rn. 8 zur Kündigung einer Lebensversicherung nach § 165 Abs. 3 Satz 1 VVG aF).
  • BGH, 26.01.2012 - IX ZR 191/10

    Insolvenzrecht: Absonderungsrecht des Gläubigers eines vor Insolvenzeröffnung

    Der Insolvenzverwalter hat nämlich in Bezug auf eine Lebensversicherung nach Insolvenzeröffnung - selbst wenn die Ansprüche nicht abgetreten oder gepfändet wären - nur dann einen Anspruch auf Zahlung des Rückkaufswerts, wenn er den Versicherungsvertrag kündigt (BGH, Urteil vom 7. April 2005 - IX ZR 138/04, NZI 2005, 384; vom 1. Dezember 2011 - IX ZR 79/11, ZIP 2012, 34 Rn. 22 f).
  • BGH, 09.10.2014 - IX ZR 41/14

    Betriebliche Altersversorgung durch Versicherungsvertrag für einen

    Die Verfahrenseröffnung bewirkt keine materiell-rechtliche Umgestaltung des Versicherungsvertrages (BGH, Urteil vom 1. Dezember 2011 - IX ZR 79/11, ZIP 2012, 34 Rn. 18).
  • OLG Braunschweig, 04.09.2019 - 11 U 116/18

    Betriebliche Altersvorsorge: Anspruch des Insolvenzverwalters eines

    Erst diese löst den Anspruch auf den Rückkaufswert aus (BGH, Urteil vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 -, juris, Rn. 17, 22; Urteil vom 02. Dezember 2009 - IV ZR 65/09 -, juris, Rn. 12).

    Für die Anwendung des § 851c ZPO müssen die Voraussetzungen des § 851c Abs. 1 ZPO im Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung kumulativ vorliegen (BT-Drucks. 16/886, S. 8; BGH, Urteil vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 -, Rn. 11, Beschluss vom 27. August 2009 - VII ZB 89/08 -, juris, Rn. 12).

    Nicht zur Insolvenzmasse gehören Vermögensgegenstände, die nicht der Zwangsvollstreckung unterliegen (§ 36 Abs. 1 InsO) (BGH, Urteil vom 10. Januar 2008 - IX ZR 94/06 -, juris, Rn. 9; Urteil vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 -, juris, Rn. 25; Mock in: Uhlenbruck, InsO, 15. Aufl., § 80 Rn. 71).

    Die Vorschrift findet demgemäß keine Anwendung, wenn - wie hier - die Versicherungssumme auch bei Erreichen eines bestimmten Lebensalters fällig wird (BGH, Urteil vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 -, juris, Rn. 9, Herget in: Zöller, ZPO, 32. Aufl., § 850b Rz. 10).

    Das Verwaltungs- und Verfügungsrecht berechtigen den Insolvenzverwalter zu allen Maßnahmen, welche dem Insolvenzweck dienen oder sich sonst auf die Insolvenzmasse beziehen (BGH, Urteil vom 01. Dezember 2011 - IX ZR 79/11 -, juris, Rn. 25; Sternal in: K. Schmidt, InsO, 19. Aufl., § 80 Rn. 15).

  • BGH, 18.07.2019 - IX ZR 258/18

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Vergleichbar einem Versicherungsvertrag, bei dem die Pflicht des Versicherungsnehmers zur Zahlung der Versicherungsprämie in einem Gegenseitigkeitsverhältnis zu der durch den Eintritt des Versicherungsfalls bedingten Leistungspflicht des Versicherers steht (vgl. Prölss/Martin/Armbrüster, VVG, 30. Aufl., § 1 Rn. 150; MünchKomm-VVG/Looschelders, 2. Aufl., § 1 Rn. 72 f; Hk-VVG/Brömmelmeyer, 3. Aufl., § 1 Rn. 34 ff; vgl. auch MünchKomm-InsO/Huber, 3. Aufl., § 103 Rn. 118; zum Verhältnis zwischen Prämienzahlung und Rückkaufswert vgl. BGH, Urteil vom 1. Dezember 2011 - IX ZR 79/11, WM 2012, 46 Rn. 23), steht auch nach den Regelungen des Tarifvertrags über das Verfahren über den Urlaub und die Zusatzversorgung im Maler- und Lackiererhandwerk der Beitragspflicht des Arbeitgebers die Verpflichtung der Urlaubskasse zur Erstattung der Urlaubsvergütung gegenüber.
  • OLG Hamm, 05.07.2013 - 20 U 260/12

    Bindung des Insolvenzverwalters an das Verbot der Kündigung einer

    Dies ergebe sich nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (Urteil vom 01.12.2011 zu Az. IX ZR 79/11; Beschluss vom 01.11.2010 zu Az. VII ZB 87/09) aus einer entsprechenden Anwendung von § 851 Abs. 2 ZPO sowie daraus, dass der streitgegenständliche Anspruch des Arbeitnehmers auf Auszahlung der Versicherungssumme bereits vor Eintritt des Versicherungsfalls als zukünftige Forderung pfändbar sei.

    Denn es handelt sich insoweit nicht um eine Altersrente iSd § 851 c ZPO oder Altersvorsorgevermögen iSd § 851 d ZPO, die der Pfändung nur eingeschränkt unterworfen sind (vgl. BGH, VersR 2012, 299, Juris-Rn. 13).

    § 80 Abs. 2 InsO betrifft indes nur Veräußerungsverbote zum Schutze Dritter (vgl. BGH, VersR 2012, 299, Juris-Rn. 31 zu § 168 Abs. 3 VVG).

    Soweit der Bundesgerichtshof die Kündigung und Inanspruchnahme einer Lebensversicherungsleistung durch den Insolvenzverwalter trotz vertraglich vereinbarten Kündigungsverbotes bejaht hat, hat er dies mit der Gefahr einer Vermögensbildung zu Lasten der Insolvenzgläubiger gerechtfertigt (BGH, VersR 2012, 299, Juris-Rn. 38).

  • OLG Karlsruhe, 27.04.2018 - 9 U 62/16

    Schadensersatzpflicht des Versicherers bei fehlgeschlagener Umwandlung einer

    Das Angebot der Beklagten unterschied sich grundlegend vom Antrag des Klägers, da ein Verwertungsausschluss gemäß § 168 Abs. 3 VVG - anders als eine Umwandlung gemäß § 167 VVG - keinen Insolvenzschutz für die Lebensversicherung, die der Altersversorgung dienen soll, gewährt (vgl. zur entsprechenden Regelung in § 165 VVG a. F. BGH, NJW 2012, 678 ).
  • OLG Brandenburg, 08.04.2020 - 11 U 147/19

    Höhe der Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung eines Lebensversicherers zur

    Wie private Rentenversicherungen in der Insolvenz des Versicherungsnehmers zu behandeln sind, folgt aus der grundlegenden Entscheidung des BGH, Urt. v. 01.12.2011 - IX ZR 79/11 (juris = BeckRS 2011, 29063), von der abzuweichen kein Anlass besteht; auch danach genügt es - entgegen der Meinung der Berufung - nicht, ein Verfügungsverbot gemäß § 851c Abs. 1 Nr. 2 ZPO zu vereinbaren, um alle versicherungsrechtlichen Ansprüche vollumfänglich pfändungsfrei werden zu lassen.
  • LG Münster, 02.10.2015 - 5 T 373/15

    Pfändung von Leistungen des Drittschuldners aus Pensionszusagen; Pfändbarkeit des

    Anderes ergibt auch nicht aus den von den Parteien zahlreich zitierten Fundstellen und den zu § 851c ZPO ergangenen BGH-Entscheidungen (vgl. z.B. BGH Beschluss vom 11.11.2010, Az. VII ZB 87/09; BGH Beschluss vom 25.11.2010, Az. VII ZB 5/08; BGH Urteil vom 01.12.2011, Az. IX ZR 79/11; BGH Beschluss vom 22.08.2012, Az. VII ZB 2/11).
  • BGH, 18.07.2019 - IX ZR 259/18

    Gläubigerbenachteiligung durch Beitragszahlung an die SOKA-BAU?

    Vergleichbar einem Versicherungsvertrag, bei dem die Pflicht des Versicherungsnehmers zur Zahlung der Versicherungsprämie in einem Gegenseitigkeitsverhältnis zur der durch den Eintritt des Versicherungsfalls bedingten Leistungspflicht des Versicherers steht (vgl. Prölss/Martin/Armbrüster, VVG, 30. Aufl., § 1 Rn. 150; MünchKomm-VVG/Looschelders, 2. Aufl., § 1 Rn. 72 f; Hk-VVG/Brömmelmeyer, 3. Aufl., § 1 Rn. 34 ff; vgl. auch MünchKomm-InsO/Huber, 3. Aufl., § 103 Rn. 118; zum Verhältnis zwischen Prämienzahlung und Rückkaufswert vgl. BGH, Urteil vom 1. Dezember 2011 - IX ZR 79/11, WM 2012, 46 Rn. 23), steht auch nach den Regelungen des Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe der Beitragspflicht des Arbeitgebers die Verpflichtung der Sozialkasse zur Erstattung der Urlaubsvergütung gegenüber.
  • OLG Stuttgart, 04.12.2014 - 7 U 155/14

    Lebensversicherungsvertrag: In Kraft treten des Pfändungsschutzes bei

  • OLG Hamm, 22.03.2017 - 20 U 6/17

    Lebensversicherung; Direktversicherung; unwiderrufliches Bezugsrecht; Insolvenz

  • OLG Stuttgart, 16.06.2016 - 7 U 35/16

    Betriebliche Altersversorgung: Auslegung der Vereinbarung eines unverfallbaren

  • OLG Köln, 03.02.2012 - 20 U 39/11

    Abtretbarkeit von Ansprüchen aus einer privaten Rentenversicherung

  • LG Aurich, 26.03.2018 - 7 T 97/18

    Kündigungsrecht, Kfz-Versicherung

  • BGH, 20.07.2012 - IX ZR 138/12

    Kostenentscheidung nach übereinstimmender Erledigungserkllärung i.R.e. Revision

  • BGH, 26.01.2012 - IX ZA 102/11

    Folgen der Möglichkeit des Aufbringens des größten Teils der Verfahrenskosten aus

  • BGH, 15.03.2012 - IX ZR 7/11

    Entstehung des Anspruchs auf den Rückkaufwert einer Kapitallebensversicherung mit

  • LG Stuttgart, 29.06.2017 - 27 O 350/15

    Ansprüche des Insolvenzverwalters aus einem Entwicklungsvertrag nach Anfechtung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 05.07.2011 - IX ZR 79/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,12500
BGH, 05.07.2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,12500)
BGH, Entscheidung vom 05.07.2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,12500)
BGH, Entscheidung vom 05. Juli 2011 - IX ZR 79/11 (https://dejure.org/2011,12500)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,12500) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Gewährung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen versäumter Revisionsbegründungsfrist wegen Prozesskostenhilfeantrags; Gewährung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen versäumter Revisionsbegründungsfrist wegen Prozesskostenhilfeantrags

  • rechtsportal.de

    ZPO § 234 Abs. 1 S. 1, 2
    Gewährung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen versäumter Revisionsbegründungsfrist wegen Prozesskostenhilfeantrags; Gewährung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen versäumter Revisionsbegründungsfrist wegen Prozesskostenhilfeantrags

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online

    Verfahrensrecht - Wiedereinsetzung in Revisionsfrist

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht