Rechtsprechung
   BGH, 02.04.1998 - IX ZR 79/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,287
BGH, 02.04.1998 - IX ZR 79/97 (https://dejure.org/1998,287)
BGH, Entscheidung vom 02.04.1998 - IX ZR 79/97 (https://dejure.org/1998,287)
BGH, Entscheidung vom 02. April 1998 - IX ZR 79/97 (https://dejure.org/1998,287)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,287) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Brückenabbruch

§ 765 BGB, Bürgschaft auf erstes Anfordern steht individualvertraglich jedem offen, ggf. Belehrungspflicht des Gläubigers;

§ 595 Abs. 3 ZPO, der Urkundenbeweis kann auch durch Antrag auf Beiziehung von Akten geführt werden, die dem erkennenden Gericht - nicht notwendig ...

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Zustandekommen einer Bürgschaft auf erstes Anfordern (AGB, Auslegung und Aufklärungspflichten)

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Risikoaufklärung bei Jedermann-Bürgschaft auf erstes Anfordern und Urkundenbeweis durch Beiziehung von Akten

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Bürschaftserteilung außerhalb des Geltungsbereiches des AGB-Gesetzes - Belehrung des Gläubigers über die Rechtsfolgen - Verletzung der Hinweispflicht - Haftung des Schuldners - Urkundenbeweis durch Antrag auf Beiziehung von Akten

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit der von einer geschäftserfahrenen Bau- GmbH übernommenen Bürgschaft auf erstes Anfordern

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 765; ZPO § 595 Abs. 3
    Wirksamkeit einer Bürgschaft auf erstes Anfordern; Aufklärungspflichten des Gläubigers; Anforderungen an Antritt des Urkundenbeweises

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bürgschaft auf erstes Anfordern: Hinweispflicht des Gläubigers auf Rechtsfolgen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Bürgschaft; Bürgschaften auf erstes Anfordern außerhalb des AGB-Gesetzes

Besprechungen u.ä. (2)

Papierfundstellen

  • NJW 1998, 2280
  • ZIP 1998, 905
  • MDR 1998, 759
  • WM 1998, 1062
  • WM 1999, 1062
  • BB 1998, 1124
  • BB 1998, 1440 (Ls.)
  • DB 1998, 1227
  • BauR 1998, 1117 (Ls.)
  • BauR 1998, 634
  • ZfBR 1998, 237
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (60)

  • BAG, 19.06.2018 - 9 AZR 615/17

    Ersatzurlaub - Ausschlussfristen - Anspruchsübergang

    Die Inhaltskontrolle schafft lediglich einen Ausgleich für die einseitige Inanspruchnahme der Vertragsfreiheit durch den Verwender der Klausel, sie dient aber nicht dem Schutz des Verwenders vor den von ihm selbst eingeführten Formularbestimmungen (vgl. BAG 22. September 2016 - 2 AZR 509/15 - Rn. 20; 27. Oktober 2005 - 8 AZR 3/05 - zu II 1 a der Gründe; BGH 2. April 1998 - IX ZR 79/97 - zu II 3 a der Gründe; 4. Dezember 1986 - VII ZR 354/85 - zu 3 b der Gründe, BGHZ 99, 160) .
  • BGH, 08.03.2001 - IX ZR 236/00

    Formularmäßige Vereinbarung einer Bürgschaft auf erstes Anfordern zur Ablösung

    Alle Streitfragen werden in den Rückforderungsprozeß verlagert (st. Rspr.: vgl. BGH, Urt. v. 2. April 1998 - IX ZR 79/97, WM 1998, 1062, 1063 m.w.N.).

    Schon die das Akzessorietätsprinzip lockernde Rechtsform der Bürgschaft auf erstes Anfordern kann formularmäßig lediglich in sehr eingeschränktem Umfang, im wesentlichen allein von Unternehmen, zu deren Geschäftsbetrieb solche Erklärungen typischerweise gehören, vereinbart werden (BGH, Urt. v. 5. Juli 1990 - IX ZR 294/89, WM 1990, 1410; v. 2. April 1998 - IX ZR 79/97, WM 1998, 1062, 1063).

  • BGH, 18.04.2002 - VII ZR 192/01

    Formularmäßige Verpflichtung zur Stellung einer Vertragserfüllungsbürgschaft auf

    Eine schlüssige Darlegung des Sicherungsfalls ist nicht erforderlich (BGH, Urteil vom 28. Oktober 1993 - IX ZR 141/93, NJW 1994, 380; BGH, Urteil vom 14. Dezember 1995 - IX ZR 57/95, BauR 1996, 251 = ZfBR 1996, 139; BGH, Urteil vom 2. April 1998 - IX ZR 79/97, BauR 1998, 634 = ZfBR 1998, 237; BGH, Urteil vom 5. März 2002 - XI ZR 113/01, WM 2002, 743).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht