Rechtsprechung
   BGH, 09.01.2003 - IX ZR 85/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,494
BGH, 09.01.2003 - IX ZR 85/02 (https://dejure.org/2003,494)
BGH, Entscheidung vom 09.01.2003 - IX ZR 85/02 (https://dejure.org/2003,494)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 2003 - IX ZR 85/02 (https://dejure.org/2003,494)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,494) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO § 27 Abs. 2 Nr. 1, § 129 Abs. 1, § 131 Abs. 1; ZPO § 319
    Keine Nichtigkeit eines Insolvenzeröffnungsbeschlusses ohne Bezeichnung des Schuldners bei eindeutiger Bestimmbarkeit durch Verweis auf Akten

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Fehlerhafte Schuldnerbezeichnung im Insolvenzeröffnungsbeschluss; Zahlung eines Dritten auf Weisung des Schuldners als inkongruente Deckung

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 842
  • ZIP 2003, 356
  • MDR 2003, 474
  • NZI 2003, 197
  • NJ 2003, 316
  • WM 2003, 398
  • DB 2003, 2009
  • Rpfleger 2003, 257
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (42)

  • BGH, 08.12.2005 - IX ZR 182/01

    Anfechtung der Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen

    a) Vereinbart ein Schuldner mit einer Zwischenperson, diese solle für ihn fällige Beiträge an einen Sozialversicherungsträger entrichten, bewirkt allein die Mittelbarkeit dieser Zahlung in der Regel eine inkongruente Deckung (vgl. BGH, Urt. v. 9. Januar 2003 - IX ZR 85/02, ZIP 2003, 356, 358).
  • BGH, 17.12.2015 - IX ZR 287/14

    Insolvenzanfechtung: Deckungsanfechtung einer in kritischer Zeit geschlossenen

    (1) Inkongruent ist die vom Schuldner durch Anweisung einer Zwischenperson erwirkte mittelbare Zahlung an einen seiner Gläubiger unabhängig davon, ob ein eigenes Forderungsrecht des Gläubigers begründet wurde (BGH, Urteil vom 9. Januar 2003 - IX ZR 85/02, WM 2003, 398, 400).
  • BGH, 02.02.2006 - IX ZR 67/02

    Rechtsfolgen des Erwerbs eines an die Gesellschaft vermieteten Grundstücks durch

    Anders als das Berufungsgericht meint, ist die Bezahlung einer Schuld durch eigenen Scheck eine kongruente Leistung, weil sie verkehrsüblich ist (BGHZ 123, 320, 324; BGH, Urt. v. 9. Januar 2003 - IX ZR 85/02, ZIP 2003, 356, 358; MünchKomm-InsO/Kirchhof, § 131 Rn. 35; Kübler/Prütting/Paulus, InsO § 131 Rn. 13; HK-InsO/Kreft, aaO § 131 Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht