Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 22.12.1993 - 17 B 2703/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1993,8804
OVG Nordrhein-Westfalen, 22.12.1993 - 17 B 2703/93 (https://dejure.org/1993,8804)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22.12.1993 - 17 B 2703/93 (https://dejure.org/1993,8804)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22. Dezember 1993 - 17 B 2703/93 (https://dejure.org/1993,8804)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,8804) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorläufiger Rechtsschutz ; Durchführung der Abschiebung; Zuständige Ausländerbehörde; Verfassungsunmittelbare Abschiebungshindernisse; Anerkennung ausländischer Flüchtlinge; Unvereinbarkeit einer Abschiebung; Angola

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • InfAuslR 1994, 140
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 9.95

    Abschiebungsschutz für Flüchtlinge

    Die Entstehungsgeschichte des § 54 AuslG sowie Sinn und Zweck der gesamten Regelung lassen nur die Auslegung zu, daß Abschiebestopp-Erlasse gemäß § 54 AuslG für ganze Ausländergruppen wegen ihrer weitreichenden Folgewirkungen als politische Grundsatzentscheidungen allein in das Ermessen der Innenministerien des Bundes und der Länder gestellt sind und subjektive, einklagbare Rechte einzelner Ausländer grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen (vgl. BTDrucks 11/6321, S. 75; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz, S. 290; OVG Schleswig, AuAS 1995, S. 164; OVG Münster, InfAuslR 1994, S. 140).
  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 15.95

    Abschiebungshindernis - Menschenrechte - Gefährdung - Naturkatastrophen -

    Die Entstehungsgeschichte des § 54 AuslG sowie Sinn und Zweck der gesamten Regelung lassen nur die Auslegung zu, daß Abschiebestopp-Erlasse gemäß § 54 AuslG für ganze Ausländergruppen wegen ihrer weitreichenden Folgewirkungen als politische Grundsatzentscheidungen allein in das Ermessen der Innenministerien des Bundes und der Länder gestellt sind und subjektive, einklagbare Rechte einzelner Ausländer grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen (vgl. BTDrucks 11/6321, S. 75; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz, S. 290; OVG Schleswig, AuAS 1995, S. 164; OVG Münster, InfAuslR 1994, S. 140).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.03.1994 - 17 B 470/93

    In angefochtener Ordnungsverfügung enthaltene Versagung einer

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 56.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

    Die Entstehungsgeschichte des § 54 AuslG sowie Sinn und Zweck der gesamten Regelung lassen nur die Auslegung zu, daß Abschiebestopp-Erlasse gemäß § 54 AuslG für ganze Ausländergruppen wegen ihrer weitreichenden Folgewirkungen als politische Grundsatzentscheidungen allein in das Ermessen der Innenministerien des Bundes und der Länder gestellt sind und subjektive, einklagbare Rechte einzelner Ausländer grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen (vgl. BTDrucks 11/6321, S. 75; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz, S. 290; OVG Schleswig, AuAS 1995, 164; OVG Münster, InfAuslR 1994, 140).
  • OVG Schleswig-Holstein, 15.03.1995 - 2 L 34/95

    Bürgerkrieg; Bürgerkriebssituation; Bewaffnete Konflikte; Afghanistan

    § 53 Abs. 6 AuslG unterscheidet bei den dort genannten Gefahren (für Leib, Leben oder Freiheit) zwischen "erheblichen konkreten Gefahren für diesen Ausländer" (BT-Drucks. 11/6321 Sd. 75: "individuell-konkrete Gefahren") nach Satz 1 einerseits (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 22. Dezember 1993 - 17 B 2703/93 -, ZAR 1994, 38 = NVwZ 1994, Beilage 2, 1 13 = EzAR 046 Nr. 4 = InfAuslR 1994, 140 = NWVBl 1994, 178) und den in Satz 2 angesprochenen allgemeinen Gefahren andererseits ("Gefahren ..., denen die Bevölkerung ..., allgemein ausgesetzt ist, ...").
  • OVG Schleswig-Holstein, 22.02.1995 - 2 L 18/95
    § 53 Abs. 6 AuslG unterscheidet bei den dort genannten Gefahren (für Leib, Leben oder Freiheit) zwischen "erheblichen konkreten Gefahren für diesen Ausländer" (Bundestags-Drucks. 11/6321 Sd. 75: "individuell-konkrete Gefahren") nach Satz 1 einerseits (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 22. Dezember 1993 - 17 B 2703/93 -, ZAR 1994, 38 = NVwZ 1994, Beilage 2, 1 13 = EzAR 046 Nr. 4 = InfAuslR 1994, 140 = NWVBl 1994, 178) und den in Satz 2 angesprochenen allgemeinen Gefahren andererseits ("Gefahren ..., denen die Bevölkerung ..., allgemein ausgesetzt ist, ...").
  • OVG Schleswig-Holstein, 09.05.1995 - 1 L 12/95
    Die Regelungen der §§ 53, 54 AuslG über Abschiebungshindernisse sind nämlich nicht abschließend (OVG Schleswig, Beschl. v. 07.05.1993 - 4 M 28/93 - OVG Münster, Beschl. v. 22.12.1993 - 17 B 2703/93 -, NVwZ-Beilage 1994, 13; GK-AuslR, Stand: August 1994, Rdnr. 246 zu § 53 AuslG m.w.N.; entsprechendes gilt für § 43a Abs. 3 AsylVfG).
  • OVG Niedersachsen, 03.05.1996 - 1 L 5833/95

    Asyl (Angola, Bakongo): früherer UNITA-Angehöriger, der in Deutschland der

    Der Senat verkennt nicht, daß die frühere Rechtsprechung fast durchgängig einen anderen Standpunkt vertreten hat (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 22.12.1993 - 17 B 2703/93 -, InfAuslR 1994, 140; Beschl. v. 23.3.1994 - 18 B 2547/93 -, NWVBl. 1994, 345; VGH Baden-Württemberg, Beschl. v. 20.10.1994 - A 13 S 2317/94 -, VGHBW-Ls 1/95; VG Oldenburg, Beschl. v. 15.2.1995 - 5 B 303/95 -, AuAS 1995, 150; OVG Magdeburg, Urt. v. 19.4.1995 - 2 L 10/94 -).
  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 17.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

    Die Entstehungsgeschichte des § 54 AuslG sowie Sinn und Zweck der gesamten Regelung lassen nur die Auslegung zu, daß Abschiebestopp-Erlasse gemäß § 54 AuslG für ganze Ausländergruppen wegen ihrer weitreichenden Folgewirkungen als politische Grundsatzentscheidungen allein in das Ermessen der Innenministerien des Bundes und der Länder gestellt sind und subjektive, einklagbare Rechte einzelner Ausländer grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen (vgl. BTDrucks 11/6321, S. 75; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz, S. 290; OVG Schleswig, AuAS 1995, 164; OVG Münster, InfAuslR 1994, 140).
  • BVerwG, 22.02.1996 - 9 C 67.95

    Rechtswidrigkeit einer Ausreiseaufforderung - Voraussetzungen der Eröffnung einer

    Die Entstehungsgeschichte des § 54 AuslG sowie Sinn und Zweck der gesamten Regelung lassen nur die Auslegung zu, daß Abschiebestopp-Erlasse gemäß § 54 AuslG für ganze Ausländergruppen wegen ihrer weitreichenden Folgewirkungen als politische Grundsatzentscheidungen allein in das Ermessen der Innenministerien des Bundes und der Länder gestellt sind und subjektive, einklagbare Rechte einzelner Ausländer grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen (vgl. BTDrucks 11/6321, S. 75; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz, S. 290; OVG Schleswig, AuAS 1995, 164; OVG Münster, InfAuslR 1994, 140).
  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 18.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 11.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 22.02.1996 - 9 C 68.95

    Vorliegen eines Abschiebungshindernisses auf Grund politischer Verfolgung in

  • BVerwG, 22.02.1996 - 9 C 69.95

    Rechtswidrigkeit der Ausreiseaufforderung infolge eines Abschiebungshindernisses

  • BVerwG, 20.02.1996 - 9 C 63.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 12.02.1996 - 9 C 62.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 13.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 16.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 14.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 10.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 17.10.1995 - 9 C 12.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • BVerwG, 22.02.1996 - 9 C 66.95

    Verpflichtung des Bundesamtes für Anerkennung ausländischer Flüchtlinge zur

  • VG Köln, 15.12.2004 - 8 K 1223/97

    Republik Kongo, Alleinstehende Frauen, Alleinerziehende Frauen, Situation bei

  • VG Düsseldorf, 03.04.1995 - 25 K 12265/94

    Ausländerrecht: Abschiebungshindernis wegen zu befürchtender

  • VG Berlin, 30.01.1995 - 35 A 3599.94

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen eine Verteilungsentscheidung; Anspruch bosnischer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht