Weitere Entscheidung unten: OLG Dresden, 27.03.2013

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 18.11.2013 - 14 W 634/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,32788
OLG Koblenz, 18.11.2013 - 14 W 634/13 (https://dejure.org/2013,32788)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 18.11.2013 - 14 W 634/13 (https://dejure.org/2013,32788)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 18. November 2013 - 14 W 634/13 (https://dejure.org/2013,32788)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,32788) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Zur Abgeltung aller streitgegenständlichen Forderungen reicht zur Einbeziehung der Geschäftsgebühr nicht

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Geschäftsgebühr ist bei Formulierung "zur Abgeltung aller streitgegenständlichen Forderungen" nicht Teil der Vergleichssumme

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 768
  • Rpfleger 2014, 109
  • JurBüro 2014, 134
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Koblenz, 28.04.2014 - 14 W 236/14

    Anrechnung der Geschäftsgebühr auf die Verfahrensgebühr des gerichtlichen

    Dabei muss auch der Umfang der Einbeziehung bestimmt werden (vgl. zuletzt Senatsbeschluss vom 18.11.2013, 14 W 634/13, in AGS 2014, 43 = Rpfleger 2014, 109 - 110 = JurBüro 2014, 134 = NJW - Spezial 2014, 28 - 29 = Prozessrecht aktiv 2014, 39 = RVG professionell 2014, 57 - 58 = ZAP EN-Nr. 18/2014).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Dresden, 27.03.2013 - 3 Ws 2/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,35475
OLG Dresden, 27.03.2013 - 3 Ws 2/13 (https://dejure.org/2013,35475)
OLG Dresden, Entscheidung vom 27.03.2013 - 3 Ws 2/13 (https://dejure.org/2013,35475)
OLG Dresden, Entscheidung vom 27. März 2013 - 3 Ws 2/13 (https://dejure.org/2013,35475)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,35475) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Pflichtverteidiger, Umfang der Bestellung, Adhäsionsverfahren

  • Justiz Sachsen

    StPO § 140; StPO § 404; ZPO § § 144 ff.
    Adhäsionsverfahren; Adhäsion; Pflichtverteidiger; Beiordnung

  • rechtsportal.de

    StPo § 404 Abs. 5 S. 2; StPO § 140
    Keine automatische Erstreckung der Pflichtverteidigerbestellung auf eine Vertretung im Adhäsionsverfahren

  • Wolters Kluwer

    Umfang der Pflichtverteidigerbestellung auf eine Vertretung im Adhäsionsverfahren

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Vertretung im Adhäsionsverfahren ist von der Pflichtverteidigerbestellung nicht erfasst

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Strafverfahren - Vertretung des Angeklagten im Adhäsionsverfahren ist von Pflichtverteidigerbestellung nicht umfasst

Besprechungen u.ä.

  • examensrelevant.de (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Pflichtverteidigerbestellung im Adhäsionsverfahren

Papierfundstellen

  • StV 2014, 276
  • JurBüro 2014, 134
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Hagen, 14.03.2016 - 44 Qs 13/16

    Pflichtverteidigerbestellung, Umfang, Adhäsionsverfahren

    Nach anderer - wohl in der obergerichtlichen Rechtsprechung überwiegenden - Auffassung ist die Abwehr von Adhäsionsanträgen nicht von der Bestellung zum Pflichtverteidiger umfasst (vgl. OLG Hamm, Beschluss v. 08.11.2012 - 111-3 Ws 139/12, in NJW 2013, 325 m.w.N.; OLG Bamberg, Beschluss v. 22.10.2008 - 1 Ws 576/08, BeckRS 2008, 24774; OLG Dresden, Beschluss v. 27.03.2013 - 3 Ws 2/13, BeckRS 2013, 22042 m.w.N.; OLG Düsseldorf, Beschluss v. 11.04.2012 - 111-1 Ws 84/12, BeckRS 2012, 15651; OLG Hamburg, Beschluss v. 17.06.2010 - 2 Ws 237/09, BeckRS 2010, 19305).
  • OLG Dresden, 10.12.2013 - 2 Ws 569/13

    Keine Erstreckung der Pflichtverteidigerbestellung auf die Beiordnung im

    Der Senat teilt insoweit die in der ganz überwiegenden obergerichtlichen Rechtsprechung vertretene Ansicht (vgl. zuletzt Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Beschluss vom 15. April 2013, Az.: 1 Ws 6/13, - juris; OLG Dresden - 3. Strafsenat -, Beschluss vom 27. März 2013, Az.: 3 Ws 2/13), dass sich die Bestellung eines Pflichtverteidigers nicht auf die Beiordnung als Beistand des Angeklagten im Adhäsionsverfahren erstreckt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht