Rechtsprechung
   KG, 10.09.2007 - 22 U 224/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1395
KG, 10.09.2007 - 22 U 224/06 (https://dejure.org/2007,1395)
KG, Entscheidung vom 10.09.2007 - 22 U 224/06 (https://dejure.org/2007,1395)
KG, Entscheidung vom 10. September 2007 - 22 U 224/06 (https://dejure.org/2007,1395)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1395) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umfang der Haftung wegen eines Auffahrunfalles mit einem PKW beim Anfahren an einer Lichtzeichenanlage durch einen in zweiter Position oder dahinter stehenden Fahrer; Bestehen eines Anlasses für eine unmittelbar nach dem Anfahren vorgenommene Vollbremsung; Rechtmäßigkeit ...

  • Judicialis

    ZPO § 287; ; ZPO § 313 a Abs. 1 Satz 1; ; ZPO § 531 Abs. 2 Nr. 3; ; ZPO § 540 Abs. 1 Nr. 1; ; ZPO § 540 Abs. 2; ; BGB § 286 Abs. 2 Nr. 3; ; BGB § 288 Abs. 1

  • captain-huk.de (Volltext und Kurzanmerkung)

    Fiktive Abrechnung

  • RA Kotz

    Auffahrunfall - Sicherheitsabstand beim Anfahren an Ampel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG § 7 Abs. 1 § 17 Abs. 1
    Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall nach Anfahren an einer Lichtzeichenanlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • IWW (Kurzinformation)

    Abrechnung auf Gutachtenbasis - Stundenverrechnungssatz und UPE-Aufschläge

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Auffahrunfall an der Ampel

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Auffahrunfall nach unerwarteter Vollbremsung

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Wer auffährt ist nicht immer schuld

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Vollbremsen nach Anfahren an Ampel - Wer beim Anfahren auffährt, ist nicht immer schuld

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • BGH, 25.09.2018 - VI ZR 65/18

    Schadensminderungspflicht des Geschädigten bei fiktiver Abrechnung der

    In Rechtsprechung und Literatur wird überwiegend angenommen, dass sie nicht zu erstatten sind, wenn sie bei einer Reparatur in der ortsansässigen Fachwerkstatt nicht angefallen wären (vgl. OLG Düsseldorf, NZV 2002, 87, 89; KG, Urteil vom 11. Oktober 2010 - 12 U 148/09, juris Rn. 17; KG, KGR 2008, 610, 611).
  • OLG Düsseldorf, 16.06.2008 - 1 U 246/07

    Kein Schuldanerkenntnis eines Unfallgegners bei Erklärungen unmittelbar nach

    Ebenso Kammergericht Berlin, Urt. v. 10.09.2007, 22 U 224/06.
  • OLG München, 28.02.2014 - 10 U 3878/13

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Linksabbiegers mit einem überholenden

    b) Maßgeblich ist nach Auffassung des Senats, ob im Falle einer Reparatur in der Region bei markengebundenen Fachwerkstätten (darauf hat der Geschädigte vorliegend im Hinblick auf die Erstzulassung am 12.07.2011 Anspruch) typischerweise Verbringungskosten und UPE-Aufschläge erhoben werden (vgl. auch OLG Düsseldorf DAR 2008, 523 ; KG KGR 2008, 610; Senat, Urt. v. 27.05.2010 - 10 U 3379/09 [[...], dort Rz. 25]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht