Rechtsprechung
   BGH, 15.12.1967 - KZR 6/66   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1967,1252
BGH, 15.12.1967 - KZR 6/66 (https://dejure.org/1967,1252)
BGH, Entscheidung vom 15.12.1967 - KZR 6/66 (https://dejure.org/1967,1252)
BGH, Entscheidung vom 15. Dezember 1967 - KZR 6/66 (https://dejure.org/1967,1252)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,1252) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Bestimmung des zuständigen Revisionsgerichts in Kartellsachen - Vertrieb von Kraftfahrzeug-Schmierstoffen verschiedener Hersteller durch einen Tankstellenbetreiber - Auslegung einer Alleinbezugsverpflichtung über Schmierstoffe - Auslegung von Vertragsbestimmungen - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz)

    - Shell 1 -, Interessenwahrnehmungspflicht des HV, Umfang der Ausschließlichkeitsbindung eines TStH, Dispensierung vom Wettbewerbsverbot, Erfordernis einer vertraglichen Befreiung vom Wettbewerbsverbot

Papierfundstellen

  • MDR 1968, 386
  • GRUR 1968, 654
  • DB 1968, 211
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 20.03.2003 - I ZR 225/00

    Formularmäßige Preisbindungsbestimmungen in einem Kommissionsvertrag;

    Entsprechende Bestimmungen verstoßen daher weder bei Kommissionären (vgl. BGHZ 51, 163, 168; 80, 43, 53 - Garant; 140, 342, 351 - Preisbindung durch Franchisegeber; BGH, Urt. v. 14.3.2000 - KZR 15/98, NJW 2000, 3426, 3428 - Zahnersatz aus Manila) noch bei Handelsvertretern (vgl. BGH, Urt. v. 15.12.1967 - KZR 6/66, WuW/E 877, 885; BGHZ 97, 317, 321 f. - EH-Partner-Vertrag; BGH NJW 2000, 3426, 3428 - Zahnersatz aus Manila) gegen § 15 GWB a.F. (nunmehr: § 14 GWB).
  • BGH, 15.04.1986 - KVR 3/85

    EH-Partner-Vertrag; Weisungsrecht des Unternehmers gegenüber einem

    Er ist - wie der erkennende Senat in seinem Urteil vom 15. Dezember 1967 (KZR 6/66, WuW/E 877, 885 = GRUR 1968, 654, 658 - Shell-Tankstelle) ausgeführt hat - insofern kein selbständiger Wettbewerber am Markt.
  • BGH, 25.09.1990 - KVR 2/89

    Pauschalreisenvermittlung; Wesentliche Beeinträchtigung des Wettbewerbs;

    Daraus folgt die Verpflichtung des Handelsvertreters, sich desjenigen Wettbewerbs zu enthalten, der geeignet ist, die Interessen des Geschäftsherrn zu beeinträchtigen (vgl. BGH, Urt. v. 30.6.1954 - II ZR 26/53, LM § 86 HGB Nr. 1 = § 89 a HGB Nr. 1, Bl. 2 = MDR 1954, 606 [BGH 30.06.1954 - II ZR 26/53]; BGHZ 42, 59, 61; BGH, Urt. v. 15.12.1967 - KZR 6/66, WuW/E 877, 882 = GRUR 1968, 654 - Shell-Tankstelle).
  • BGH, 06.02.1979 - VI ZR 46/77

    Schadensersatzanspruch wegen des Rechts am eigenen Bild - Schadensersatzanspruch

    Zwar sind wirtschaftliche Interessen des Betroffenen für die Beurteilung von Inhalt und Reichweite seines Persönlichkeitsschutzes, bei dem es auch hier geht, nicht unbeachtlich (a.A. Neumann/Duesberg in Schulze a.a.O. BGHZ 150, S. 16 ff [BGH 06.02.2002 - XII ZR 20/00]; Kleine GRUR 1968, 654).
  • BGH, 25.09.1990 - KVR 3/89

    Wirksamkeit des Wettbewerbsverbots zwischen Reiseveranstaltung und Reisebüro

    Daraus folgt die Verpflichtung des Handelsvertreters, sich desjenigen Wettbewerbs zu enthalten, der geeignet ist, die Interessen des Geschäftsherrn zu beeinträchtigen (vgl. BGH, Urt. v. 30.6.1954 - II ZR 26/53, LM § 86 HGB Nr. 1 = § 89 a HGB Nr. 1, Bl. 2 = MDR 1954, 606 [BGH 30.06.1954 - II ZR 26/53] ; BGHZ 42, 59, 61; BGH, Urt. v. 15.12.1967 - KZR 6/66, WuW/E 877, 882 = GRUR 1968, 654 - Shell-Tankstelle).
  • BGH, 10.07.1969 - KZR 9/68

    Umfang einer Auskunftspflicht - Anspruch auf Unterlassung des Vertriebs von Waren

    In diesem zweiten Revisionsverfahren geht es - ebenso wie schon in dem ersten Revisionsverfahren KZR 6/66 - um die Frage, ob der Beklagte für seinen Werkstattbetrieb andere Schmierstoffe als die der Klägerin beziehen und dort vertreiben darf.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht