Rechtsprechung
   LSG Hessen, 11.07.2007 - L 9 AS 161/07 ER   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JurPC

    SGG §§ 65 a Abs. 1, 84 Abs. 1
    Elektronisch eingelegter Widerspruch nur mittels qualifiziert signierter E-Mail

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Zustellung per E-Mail unzulässig

  • kanzlei.biz

    Einfache E-Mail genügt nicht für Widerspruchseinlegung

  • online-und-recht.de
  • RA Kotz

    Widerspruchseinlegung: Einfache E-Mail genügt nicht für Widerspruchseinlegung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit einer Widerspruchseinlegung mittels einer einfachen E-Mail

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Elektronischer Rechtsverkehr: Einfache E-mail genügt nicht

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Widerspruch nicht in der Form einer E-Mail

  • sozialrecht-heute.de (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Widerspruchseinlegung per E-Mail im sozialgerichtlichen Verfahren

  • krankenkassen-direkt.de (Kurzinformation)

    Einlegung eines Widerspruchs durch Email unzulässig

  • beck.de (Kurzinformation)

    Einfache E-Mail genügt nicht für Widerspruchseinlegung

  • beck.de (Leitsatz)

    Widerspruchseinlegung mittels einfacher E-Mail

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Elektronischer Rechtsverkehr: Einfache E-mail genügt nicht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    SGG § 65a § 84 Abs. 1 S. 1 § 92
    Zulässigkeit der Widerspruchseinlegung per E-Mail im sozialgerichtlichen Verfahren

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2008, 99
  • K&R 2007, 486



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • LSG Sachsen, 26.06.2012 - L 7 AS 205/11

    Widerspruchseinlegung per E-Mail mit einem als PDF-Datei angehängten Schreiben

    11 ff.; Hessisches LSG, Beschluss vom 11.07.2007 - L 9 AS 161/07 ER, zitiert nach Juris, RdNrn.

    16, 17; Hessisches LSG, Beschluss vom 11.07.2007, a.a.O., RdNr. 5; VG Neustadt, Urteil vom 22.09.2011, a.a.O., RdNrn.

  • LSG Sachsen, 26.06.2012 - 7 AS 205/11

    Eingescannte Unterschrift; elektronische Form; E-Mail; PDF-Datei; Schriftform;

    11 ff.; Hessisches LSG, Beschluss vom 11.07.2007 - L 9 AS 161/07 ER, zitiert nach Juris, RdNrn.

    16, 17; Hessisches LSG, Beschluss vom 11.07.2007, aaO., RdNr. 5; VG Neustadt, Urteil vom 22.09.2011, aaO., RdNrn.

  • LSG Hessen, 18.03.2008 - L 3 U 123/05

    Gesetzliche Unfallversicherung - Wegeunfall - sachlicher Zusammenhang -

    Mit der bei der Beklagten eingegangenen E-Mail vom 18. November 2003 konnte die Klägerin nicht wirksam gemäß §§ 90, 91, 92 SGG Klage erheben, weil eine einfache E Mail nicht das Schriftformerfordernis erfüllt (vgl. OVG Niedersachsen, Beschluss vom 17. Januar 2005 - 2 PA 108/05 - NVwZ 2005, 470; Hessisches LSG, Beschluss vom 11. Juli 2007 - L 9 AS 161/07 ER zur Widerspruchseinlegung).
  • LSG Bayern, 29.03.2011 - L 8 AS 75/11

    Keine Berufung per e-mail

    Nach eindeutiger Kommentierung (Meyer-Ladewig, Sozialgerichtsgesetz, 9. Auflage, Rdnr. 3f zu § 151 SGG) ist eine einfache E-Mail nicht ausreichend (vgl. Hess VGH 3.11.05, 1 TG 1668/05, NVwZ-RR 06, 377; Hess LSG 11.07.07, L 9 AS 161/07 ER; LSG Rheinland Pfalz 10.09.07, L 4 R 447/06; vgl. auch Hartmann NJW 06, 1390, 1392).
  • SG Kassel, 11.02.2015 - S 6 AS 805/14
    Das Hessische Landessozialgericht hat in seiner Entscheidung vom 11.07.2007 (l 9 AS 161/07 ER) zur Widerspruchseinlegung per Email bereits entschieden:.
  • SG Kassel, 11.02.2015 - S 6 AS 829/14
    Das Hessische Landessozialgericht hat in seiner Entscheidung vom 11.07.2007 (l 9 AS 161/07 ER) zur Widerspruchseinlegung per Email bereits entschieden:.
  • LSG Hessen, 13.08.2015 - L 6 AS 254/15
    Das Hessische Landessozialgericht hat in seiner Entscheidung vom 11.07.2007 (l 9 AS 161/07 ER) zur Widerspruchseinlegung per Email bereits entschieden:.
  • SG Chemnitz, 17.10.2012 - S 14 AS 640/12

    Wahrung der Formvorschrift bei Widerspruch durch einfache E-Mail

    Dementsprechend wird sie in stetiger Rechtsprechung nicht als ausreichend anerkannt (vgl. u. a. Beschluss des Hessischen LSG vom 11.07.2007, Az: L 9 AS 161/07 ER).
  • SG Aachen, 29.03.2011 - S 13 KR 4/10

    Krankenversicherung

    Die Sicherung der Authentizität ist durch einfache E-mails nicht gewährleistet (vgl. hierzu: Hess. LSG, Beschluss vom 11.07.2007 - L 9 AS 161/07 ER; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 07.06.2007 - L 8 SO 60/07 ER).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht