Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 27.02.2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,17680
LSG Baden-Württemberg, 27.02.2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B (https://dejure.org/2009,17680)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27.02.2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B (https://dejure.org/2009,17680)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27. Februar 2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B (https://dejure.org/2009,17680)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,17680) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de

    Sozialgerichtliches Verfahren - Prozesskostenhilfe - Erfolgsaussicht - Bewilligungsreife - Zeitpunkt - Prozessbeendigung des Hauptsacheverfahrens

  • Justiz Baden-Württemberg

    Sozialgerichtliches Verfahren - Prozesskostenhilfe - Erfolgsaussicht - Bewilligungsreife - Zeitpunkt - Prozessbeendigung des Hauptsacheverfahrens

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für die Bewilligung von Prozesskostenhilfe (PKH); Zeitpunkt für das Eintreten von Bewilligungsreife i.R.d. PKH

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • LSG Schleswig-Holstein, 05.05.2014 - L 6 AS 269/13

    Sozialgerichtliches Verfahren - Prozesskostenhilfe - Hauptsacheverfahren - Fehlen

    Dies entspricht der Senatsrechtsprechung (Senatsbeschluss vom 31. Juli 2009 - L 6 B 65/09 AS PKH), überdies der - soweit ersichtlich - einhelligen obergerichtlichen Rechtsprechung im Bundesgebiet (vgl. LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 27. Februar 2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B; Bayerisches LSG, Beschlüsse vom 19. März 2009 - L 7 AS 52/09 B PKH - und vom 20. Mai 2012 - L 7 AS 343/12 B PKH; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 23. März 2011 - L 5 AS 2297/10 B PKH; LSG Hessen, Beschluss vom 26. Juli 2011 - L 7 AL 113/11 B; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30. März 2009 - L 6 B 12/09 AS; LSG Sachsen, Beschluss vom 14. Juli 2011 - L 7 SO 83/10 B PKH, jeweils zit. n. juris) und der einschlägigen Kommentarliteratur (Leitherer, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, a.a.O, § 73a Rn. 7d).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 10.01.2017 - L 13 AS 213/15
    Ein PKH-Antrag ist erst entscheidungsreif, wenn der Kläger bzw. Antragsteller ihn begründet hat, die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse vollständig vorliegt und der Gegner Gelegenheit gehabt hat, sich innerhalb angemessener Frist gemäß § 118 Abs. 1 S. 1 ZPO zum PKH-Gesuch zu äußern (vgl. Senatsbeschlüsse vom 2. September 2015 - L 13 AS 242/15 B und vom 18. März 2015 - L 13 AS 280/14 B; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. April 2006 - L 20 B 65/06 AS; Bayrisches LSG, Beschlüsse vom 2. März 2005 - L 11 B 51/05 SO ER, vom 2. November 2011 - L 11 AS 634/11 B PKH und vom 21. Februar 2012 - L 8 AS 785/11 B PKH; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 27. Februar 2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B) bzw. wenn der Antragsteller zumindest alles Erforderliche und Zumutbare getan hat, um vor Wegfall der Rechtshängigkeit des Verfahrens eine Entscheidung über den PKH-Antrag zu erwirken (vgl. Sächsisches LSG, Beschluss vom 22. Juni 2011 - L 3 AS 290/10 B PKH; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 17. September 2015 - L 15 AS 183/15 B; Leitherer in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 11. Aufl. 2014, § 73a Rn. 11a).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 02.09.2015 - L 13 AS 242/15
    Ein PKH-Begehren ist zur Entscheidung reif, wenn der Kläger bzw. Antragsteller es begründet hat, die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse vollständig vorliegt und der Gegner Gelegenheit gehabt hat, sich innerhalb angemessener Frist gemäß § 118 Abs. 1 Satz 1 ZPO zum PKH-Gesuch zu äußern (vgl. Senatsbeschluss vom 18. März 2015 - L 13 AS 280/14 B; Landessozialgericht [LSG] Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. April 2006 - L 20 B 65/06 AS; Bayrisches LSG, Beschlüsse vom 2. März 2005 - L 11 B 51/05 SO ER, vom 2. November 2011 - L 11 AS 634/11 B PKH und vom 21. Februar 2012 - L 8 AS 785/11 B PKH; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 27. Februar 2009 - L 13 AS 4995/08 PKH-B; Landesarbeitsgericht Hamm, Beschluss vom 22. Juli 2013 - 14 Ta 138/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht