Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 21.01.2015 - L 19 AS 2274/14 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,643
LSG Nordrhein-Westfalen, 21.01.2015 - L 19 AS 2274/14 B (https://dejure.org/2015,643)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21.01.2015 - L 19 AS 2274/14 B (https://dejure.org/2015,643)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21. Januar 2015 - L 19 AS 2274/14 B (https://dejure.org/2015,643)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,643) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kosten der Unterkunft und Heizung (KdU); Unvermeidbare doppelte Mietaufwendungen; Hinreichende Erfolgsaussicht der Rechtsverfolgung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 13.09.2018 - L 6 AS 2540/16

    Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II

    Der Anspruch der Kläger beurteilt sich entgegen der Auffassung des Beklagten und des Sozialgerichts nicht nach § 22 Abs. 6 SGB II, sondern nach § 22 Abs. 1 SGB II. Denn die Kosten für zwei Wohnungen ("Doppelmiete") sind keine Wohnbeschaffungskosten im Sinne von § 22 Abs. 6 SGB II (aA die wohl hM, vgl. LSG NRW Beschluss vom 21.01.2015 - L 19 AS 2274/14 B; LSG Nds-Brem Urteil vom 31.03.2014 - L 11 AS 1445/10; Berlit in LPK-SGB II 6. Aufl. § 22 Rdnr 226 mwN; Luik in Eicher/Luik 4. Aufl. § 22 Rdnr 223 mwN), sondern vielmehr den Kosten der Unterkunft und Heizung zuzurechnen und fallen deshalb in den Anwendungsbereich des § 22 Abs. 1 SGB II (so auch LSG Bln-Bbg Urteil vom 31.01.2013 - L 34 AS 90/11; in diese Richtung weisend wohl BSG Urteil vom 23.05.2012 - L 14 AS 133/11 R - juris Rdnr 20, BSG Urteil vom 16.12.2008 - B 4 AS 49/07 R - juris Rdnr 13, BSG Urteil vom 18.02.2010 - B 4 AS 28/09 R - juris Rdnr 15).
  • LSG Sachsen-Anhalt, 07.02.2019 - L 5 AS 725/17

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Übernahme der Unterkunftskosten

    Die Anwendung von § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II wird hinsichtlich sogenannter Überschneidungskosten nicht oder jedenfalls nicht generell durch § 22 Abs. 6 SGB II verdrängt (vgl. Landessozialgericht (LSG) B.-B., Urteil vom 31. Januar 2013, L 34 AS 721/11, juris Rn. 38; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. September 2018, L 6 AS 2540/16, juris Rn. 32 f.; SG Nordhausen, Urteil vom 18. September 2013, S 11 AS 3700/11, juris Rn. 24; a.A.: LSG-B.-B., Beschluss vom 10. Januar 2007, L 5 B 1221/06 AS ER, L 5 AS 1222/06 AS PKH, juris Rn. 3; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21. Januar 2015, L 19 AS 2274/14 B, juris Rn. 12; LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 28. November 2016, L 11 AS 699/15, juris Rn. 45; Krauß, in: Hauck/Noftz, SGB II, § 22 Rn. 296 (Stand: Oktober 2012); Piepenstock, in: Schlegel/Voelzke, jurisPK-SGB 11, 4.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 26.06.2019 - L 13 AS 189/18

    Arbeitslosengeld II - Bedarfe für Unterkunft und Heizung - umzugsbedingte

    Eine Übernahme umzugsbedingter Doppelmieten kann damit nur unter den Voraussetzungen des § 22 Abs. 6 SGB II erfolgen (ebenso: LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21. Januar 2015 - L 19 AS 2274/14 B - juris Rn. 12; LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 31. März 2014 - L 11 AS 1445/10 - juris Rn. 18, LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 10. September 2013 - L 7 AS 592/11 B; Luik in Eicher/Luik, SGB II, 4. Aufl. 2017, § 22 Rn. 38 u. Rn. 223; Berlit in LPK-SGB II, 6. Aufl. 2017, § 22 Rn. 226).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 29.05.2020 - L 21 AS 1285/18
    Nach teilweise vertretener Auffassung sollen doppelte Mietzahlungen Wohnungsbeschaffungskosten im Sinne des § 22 Abs. 6 Satz 1 1. Hs. SGB II sein (vgl. etwa LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 31.03.2014 - L 11 AS 1445/10 -, Rn. 18, juris; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.01.2015 - L 19 AS 2274/14 B -, Rn. 12, juris; Sozialgericht (SG) Köln, Urteil vom 24.10.2016 - S 6 AS 4750/14 -, Rn. 22, juris).
  • SG Köln, 24.10.2016 - S 6 AS 4750/14
    Derartige Kosten sind mit dem Finden einer Wohnung zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. mit dem Anmieten einer neuen Wohnung unmittelbar verbunden und finden ihren Grund nicht primär in der Befriedung des Grundbedürfnisses Wohnen (vgl. LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 31.03.2014, Az.: L 11 AS 1445/10; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.01.2015, Az.: L 19 AS 2274/14 B; Piepenstock in jurisPK-SGB II, Stand 12.02.2016, § 22 Rn. 216; Lauterbach in Gagel SGB II, Stand Juni 2016, § 22 Rn. 118).
  • SG Magdeburg, 26.09.2017 - S 43 AS 1177/13
    Zu den Wohnungsbeschaffungskosten können auch doppelte Mietaufwendungen gehören, wenn sie unvermeidbar sind und der Leistungsberechtigte alles ihm Mögliche und Zumutbare unternommen hat, um diese so gering wie möglich zu halten (Landessozialgericht [LSG] für das Land Nordrhein-Westfalen [NRW], Beschluss vom 21. Januar 2015, Az. L 19 AS 2274/14 B, Rn. 12 unter Hinweis auf Senatsbeschlüsse vom 23.09.2009, Az. L 19 B 39/09 AS und vom 21.01.2009, L 9 B 243/08 AS; LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 14.03.2014, L 12 AS 290/14; Luik in Eicher, SGB 11, 3. Aufl., § 22 Rn. 202; Berlit in Münder, SGB 11, 5. Aufl., § 22 Rn. 174; Piepenstock in juris PK-SGB II, 3. Aufl. 2012, § 22 Rn. 181, Gagel/Lauterbach SGB II, § 22 Rn. 118, beck-online).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht