Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,14437
LSG Nordrhein-Westfalen, 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER (https://dejure.org/2009,14437)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER (https://dejure.org/2009,14437)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08. Juli 2009 - L 19 B 140/09 AS ER (https://dejure.org/2009,14437)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,14437) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen eines Eingreifens des Ausschlusstatbestands des § 172 Abs. 3 Nr. 1 Sozialgerichtsgesetz (SGG); Minderung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld II um 30 von Hundert wegen der Erfüllung des Sanktionstatbestandes des § 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1b Sozialgesetzbuch Zweites ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.01.2019 - L 11 AS 877/18
    Der Gegenauffassung, wonach Verletzungen von Pflichten aus Eingliederungs-Verwaltungsakten nicht unter § 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 b) SGB II a.F. fallen (etwa: LSG Hessen, Beschluss vom 9. Februar 2008 - L 7 AS 288/06 ER - LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8. Juli 2009 - L 19 B 140/09 AS ER - Rixen in: Eicher/Spellbrink, SGB 11, 2. Auflage 2008, § 31 Rn 13a; wohl auch: Valgolio in: Hauck/Noftz/Voelzke, SGB II, Stand 2018, § 31 Rn 54 unter Hinweis auf u.a. Loose in: Hohm, GK-SGB II, Stand: Mai 2008, § 31 Rn 21), folgt der Senat aus den bereits dargelegten Gründen nicht.
  • LSG Baden-Württemberg, 23.03.2012 - L 12 AS 3569/11

    Einstweiliger Rechtsschutz - Streitgegenstand - keine Einbeziehung einer

    Zur Begründung der Berufung wird vorgetragen, das SG weiche von der landessozialgerichtlichen Rechtsprechung ab (insbesondere Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8. Juli 2009 - L 19 B 140/09 AS ER - Bayerisches LSG, Beschluss vom 18. Mai 2010 - L 11 AS 298/10 NZB -).

    Aus der Gleichstellung von Eingliederungsvereinbarung und -verwaltungsakt folgt jedoch, dass dann auch die Sanktionsregelungen der Nrn. 1 b und 1 c in § 31 Abs. 1 Satz 1 SGB II unabhängig davon greifen, ob eine Eingliederungsvereinbarung nach § 15 Abs. 1 Satz 1 SGB II vorliegt - worauf sich der Wortlaut begrifflich bezieht - oder ein Eingliederungsverwaltungsakt nach § 15 Abs. 1 Satz 6 SGB II (ebenso Berlit in LPK-SGB 11, 3. Aufl., § 31 Rdnr. 28; Spellbrink in Eicher/Spellbrink, SGB 11, 2. Aufl., § 15 Rdnr. 14; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 6. Mai 2010 - L 12 AS 600/10 B ER - a.A. Hessisches LSG, Beschluss vom 9. Februar 2007 - L 7 AS 288/06 ER - LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8. Juli 2009 - L 19 B 140/09 AS ER - Bayerisches LSG, Beschluss vom 18. Mai 2010 - L 11 AS 298/10 NZB - ; Rixen in Eicher/Spellbrink, a.a.O., § 31 Rdnr. 13a; Valgolio in Hauck/Noftz, SGB II, § 31 Rdnr. 34).

  • SG Mannheim, 22.06.2011 - S 10 AS 678/11

    Absenkung des Arbeitslosengeld II - Verweigerung der Aufnahme einer in der

    § 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1c SGB II i.d.F. vom 10.10.2007 ist auch in den Fällen anwendbar, in denen der Hilfebedürftige Pflichten aus einer per Verwaltungsakt erlassenen Eingliederungsvereinbarung (§ 15 Abs. 1 S. 6 SGB II i.d.F. vom 20.07.2006) verletzt; dies gilt ebenso für § 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1b SGB II (a.A. LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8.7.2009, L 19 B 140/09 AS ER).

    Der Auffassung, wonach die Verwirklichung des Sanktionstatbestandes nach § 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1c) SGB II a.F. nur dann greift, wenn der Hilfebedürftige gegen Pflichten aus einer Eingliederungsvereinbarung i. S. d. § 15 Abs. 1 S. 1 SGB II a.F. verstößt, vermag sich das Gericht nicht anzuschließen (vgl. hierzu LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8. Juli 2009, L 19 B 140/09 AS ER, juris - Rn. 17).

    Eine Sanktionierung nach § 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1b und 1c SGB II a.F. wäre gleichfalls ausgeschlossen (vgl. LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 8. Juli 2009, L 19 B 140/09 AS ER, juris - Rn. 16 f.), da - wie bereits ausgeführt - nach teilweise vertretener Auffassung eine Absenkung nur bei Eingliederungsvereinbarungen nach § 15 Abs. 1 S. 1 SGB II a.F. möglich sein soll.

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 30.08.2012 - L 12 AS 1044/12

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

    1 Nr. 1 SGG nicht statt (vgl. hierzu Beschlüsse des LSG NRW vom 20.04.2011 - L 6 AS 315/11 B ER und vom 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER).
  • SG Neuruppin, 15.11.2010 - S 18 AS 1569/10

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Rechtmäßigkeit eines Absenkungsbescheides -

    Auch ist die Vorschrift als Sanktionsnorm, die für Hilfsbedürftige gravierende finanzielle Folgen hat, eng am Wortlaut der Regelung orientiert auszulegen (siehe dazu LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss v. 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER; LSG Hessen, Beschluss v. 09.02.2007 - L 7 AS 288/06 ER; LSG Bayern, Beschluss v. 09.11.2007 - L 7 B 748/07 AS; Rixen in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2. Aufl. 2008, § 31 Rz. 13a; Valgolio in Hauck/Noftz, SGB II, § 31 Rz. 34).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 16.11.2012 - L 19 AS 2098/12

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

    Der Beschwerdeausschluss des § 172 Abs. 3 Nr. 1 Sozialgerichtsgesetz (SGG) greift nicht ein, da die Berufung gegen einen Eingliederungsverwaltungsakt nicht beschränkt ist (vgl. LSG NRW Beschluss vom 06.07.2009 - L 19 B 140/09 AS - und vom 21.06.2012 - L 19 AS 1045/12 B).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 21.06.2012 - L 19 AS 1045/12

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

    Der Beschwerdeausschluss des § 172 Abs. 3 Nr. 1 Sozialgerichtsgesetz (SGG) greift nicht ein, da die Berufung gegen einen Eingliederungsverwaltungsakt nicht beschränkt ist (vgl. LSG NRW Beschluss vom 06.07.2009 L 19 B 140/09 AS).
  • SG Augsburg, 22.06.2010 - S 17 AS 1536/09

    Umfang der gerichtlichen Überprüfung einer Eingliederungsvereinbarung (EV);

    Die Absenkung der Leistungen sei offenkundig rechtswidrig, weil eine durch Verwaltungsakt ersetzte Eingliederungsvereinbarung keine gültige Rechtsgrundlage nach § 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b SGB II für die vorgenommene Absenkung darstelle, wie z.B. das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen mit Beschluss vom 08.07.2009, Az L 19 B 140/09 AS ER, entschieden habe.

    Soweit in der Literatur und z.T. obergerichtlich vertreten wird, eine Anwendung des § 31 Abs. 1 Nr. 1b SGB II auf einen die EV ersetzenden Verwaltungsakt stelle eine unzulässige Analogie zu Lasten des erwerbsfähigen Hilfsbedürftigen dar (vgl. Rixen in Eicher/Spellbrink, § 31 Randnr. 13a mit weiteren Nachweisen; Beschluss des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 08.07.2009, Az L 19 B 140/09 AS ER mit weiterer zitierter Rechtsprechung), vermag das Gericht diese Bedenken nicht zu teilen.

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 12.04.2013 - L 12 AS 374/13
    Da der Eingliederungsverwaltungsakt nicht auf eine Geldleistung, sondern auf Handlungspflichten der Antragstellerin gerichtet ist, findet eine kostenmäßige Beschränkung der Beschwerde gem. § 172 Abs. 3 Nr. 1 i. V. m. § 144 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGG nicht statt (vgl. hierzu Beschlüsse des LSG NRW vom 20.04.2011 - L 6 AS 315/11 B ER - und vom 08.07.2009 - L 19 B 140/09 AS ER -).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2010 - L 6 AS 33/09

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

    Einem hiergegen gerichteten Eilantrag der Klägerin auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung von Widerspruch bzw. Klage gab das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG NRW) mit Beschluss vom 08.07.2009, L 19 B 140/09 AS ER statt.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2010 - L 12 AS 600/10

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • LSG Bayern, 18.05.2010 - L 11 AS 298/10

    Sozialgerichtliches Verfahren - Unbegründetheit einer Nichtzulassungsbeschwerde -

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht