Rechtsprechung
   LSG Rheinland-Pfalz, 08.09.2003 - L 2 RJ 160/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,38836
LSG Rheinland-Pfalz, 08.09.2003 - L 2 RJ 160/02 (https://dejure.org/2003,38836)
LSG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 08.09.2003 - L 2 RJ 160/02 (https://dejure.org/2003,38836)
LSG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 08. September 2003 - L 2 RJ 160/02 (https://dejure.org/2003,38836)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,38836) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Berufsunfähigkeit - selbstständiger Bäckermeister - Facharbeiter - Verweisbarkeit - gehobene Bürohilfskrafttätigkeiten nach Vergütungsgruppe VIII BAT - kaufmännische Grundkenntnisse - Computerkenntnisse -

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • SG Detmold, 12.08.2008 - S 20 (2) RJ 103/04

    Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit

    (Landessozialgericht -LSG- Rheinland-Pfalz, Urteil vom 08.09.2003 - L 2 RJ 160/02 m.w.Hinw.; Urt. des LSG Berlin-Brandenburg vom 07.03.2007 - L6 RJ 67/01; LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 23.01.2007 - L11 R 4210/06; vgl. auch Bayrisches LSG, Urteil vom 19.10.2006 - L14 R 4212/02; anderer Auffassung ältere Rechtsprechung, vgl.Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 25.01.2005 -L 11 RJ 4993/03 und Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz Urteil vom 08.09.2003 -L 2 RJ 160/02).

    Die im Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz (Urteil vom 08.09.2003 -L 2 RJ 160/02 -) geäußerte Auffassung, heute sei jeder Facharbeiter in der Lage, am PC zu arbeiten, vermag das Gericht nicht zu teilen.

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2006 - L 14 RJ 81/04

    Rentenversicherung

    Hinsichtlich des Tätigkeitsprofils verweist der Senat auf die Darstellungen in dem den Beteiligten übersandten Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz vom 08.09.2003 (- Az.: L 2 RJ 160/02 - mit weiteren Nennungen).

    Vielmehr ist hierfür erforderlich, dass der betreffende Versicherte kaufmännische Grundkenntnis in seiner Ausbildung oder im Verlaufe seines beruflichen Werdeganges und der dabei von ihm ausgeübten Tätigkeit erworben hat (LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 08.09.2003 a.a.O. mit weiteren Nennungen).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht