Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 29.10.2007 - L 20 AS 12/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,14705
LSG Nordrhein-Westfalen, 29.10.2007 - L 20 AS 12/07 (https://dejure.org/2007,14705)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.10.2007 - L 20 AS 12/07 (https://dejure.org/2007,14705)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. Januar 2007 - L 20 AS 12/07 (https://dejure.org/2007,14705)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,14705) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • Wolters Kluwer

    Gewährung von Leistungen für die Anschaffung einer Waschmaschine für die Erstausstattung einer Wohnung bei Trennung vom Ehepartner und Verlassen der gemeinsamen Wohnung ohne Hausrat; Möglichkeit einer Teilausstattung statt einer Vollausstattung i.R.e. Erstausstattung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Gewährung einer Leistung zur Erstausstattung einer Wohnung; Gewährung von Leistungen für die Anschaffung einer Waschmaschine; Gewährung einer Sachleistung oder Geldleistung in Form von Pauschalbeträgen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LSG Hessen, 13.11.2015 - L 9 AS 44/15

    Auch in einer Bedarfsgemeinschaft bleiben die Ansprüche den einzelnen Mitgliedern

    Hingegen sind die Kosten für die Anschaffung eines (gebrauchten) Staubsaugers (20,00 Euro) und einer (gebrauchten) Waschmaschine (50,00 Euro) grundsätzlich zu berücksichtigen, da diese Gegenstände für eine geordnete Haushaltsführung unabdingbar sind (LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29. Oktober 2007 - L 20 AS 12/07; BVerwG, Urteil vom 1. Oktober 1998 - 5 C 19/97 - BVerwGE 107, 234 zur Waschmaschine; BSG, Urteil vom 19. August 2008 - B 14 AS 64/07 R - SozR 4-4200 § 23 Nr. 2 zur Waschmaschine; Blüggel in: Eicher, SGB II, 3. Aufl. 2013, § 24 Rn. 102; Hengelhaupt in: Hauck/Noftz, SGB II, § 24 Rn. 294, Stand Oktober 2011).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 23.04.2010 - L 6 AS 297/10

    Hartz IV Empfänger bekommen keinen PC bezahlt

    Wesentlich sei, ob ein PC für eine geordnete Haushaltsführung notwendig sei und der Leistungsempfänger ihn für ein an den herrschenden Lebensgewohnheiten orientiertes Leben benötige (Münder in LPK-SGB II, 2. Aufl. 2007, jetzt: 3. Aufl. 2009, § 23 Rn 29 ff.; LSG NRW, Urteil vom 29.10.2007, L 20 AS 12/07, in juris Rn 27).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 25.03.2008 - L 19 B 13/08

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Sonderbedarf einer Wohnungserstausstattung nach

    Ein Anspruch auf Erstausstattung i.S.d. § 23 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 SGB II kommt in Betracht, wenn nach einem Auszug aus einer gemeinsamen Wohnung nach der Trennung von einem Ehepartner eine Wohnung erstangemietet wird (LSG NRW, Urteil vom 29.10.2007, L 20 AS 12/07; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 26.10.2006, L 19 B 516/06 AS ER).

    Dabei beschränkt sich der Begriff der "Erstausstattung" i.S.d. § 23 Abs. 3 S.1 Nr. 1 SGB II nicht auf eine Vollausstattung der Wohnung, sondern umfasst auch die Teilausstattung der Wohnung (LSG NRW, Urteil vom 29.10.2007, L 20 AS 12/07).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 03.04.2008 - L 19 AS 1116/06

    Arbeitslosengeld II - Sonderbedarf - Erstausstattung der Wohnung - Begriff -

    26 Der Begriff der Erstausstattung im Sinne des § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 SGB II ist nicht legal definiert, sondern bedarfsbezogen zu verstehen (vgl. LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29. Oktober 2007, L 20 AS 12/07, veröffentlicht in juris, mwN).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 15.03.2012 - L 11 AS 1175/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Sonderbedarf - Erstausstattung bei

    Auflage 2011, § 24 Rn 24; vgl. auch Bender in: Gagel, SGB II/SGB III, Stand 2012, § 24 Rn 64, wonach einzelne vorhandene Gegenstände den Anspruch auf Erstausstattung nicht entfallen lassen, sondern sich lediglich anspruchsmindernd auswirken; ebenso zur Wohnungserstausstattung: BSG, Urteil vom 19. September 2008 - B 14 AS 64/07 R, BSGE 101, 268, Rn 16; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 29. Oktober 2007 und 25. März 2008 - L 20 AS 12/07 und L 19 B 13/08 AS ER, FEVS 59, 520 sowie Hengelhaupt, a.a.O., K § 24, Rn 305).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 02.03.2009 - L 19 AS 78/08

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    Zum Erstausstattungsbedarf gehören alle Einrichtungsgeräte und - gegenstände, die für eine geordnete Haushaltsführung notwendig und für ein menschenwürdiges Wohnen erforderlich sind, wie z. B. Möbel, Lampen, Gardinen, Herd, Kochtöpfe, Staubsauger, Bügeleisen, Kühlschrank, Waschmaschine (LSG NRW, Urteil vom 29.10.2007, L 20 As 12/07; Lang/Link/Blüggel in Eicher/Spellbrink, SGB II, SGB 11, 2 Aufl., § 23 Rdz. 98, 101).
  • SG Berlin, 15.03.2010 - S 174 AS 7801/10

    Arbeitslosengeld II - Zuschuss zur Anschaffung eines Kühlschranks - kein Fall der

    Der Begriff der Erstausstattung im Sinne des § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 SGB II ist nicht legal definiert, sondern bedarfsbezogen zu verstehen (vgl. LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil v. 29.10.2007, L 20 AS 12/07).
  • OVG Bremen, 15.10.2008 - S 2 S 384/08
    Das Tatbestandsmerkmal "Erstausstattung" ist dabei nicht zeitlich, sondern bedarfsbezogen zu verstehen (Hess. LSG, Beschl. vom 23.11.2006 - L 9 AS 239/06 ER; Bay. LSG, Beschl. v. 28.08.2006 - L 7 B 481/06 AS ER; LSG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 03.04.2008 - L 19 AS 1116/06; LSG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 14.02.2007 - L 2 B 261/06 AS ER; LSG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 29.10.2007 - L 20 AS 12/07).
  • OVG Bremen, 15.10.2008 - S2 S 384/08
    Das Tatbestandsmerkmal "Erstausstattung" ist dabei nicht zeitlich, sondern bedarfsbezogen zu verstehen (Hess. LSG, Beschl. vom 23.11.2006 - L 9 AS 239/06 ER; Bay. LSG, Beschl. v. 28.08.2006 - L 7 B 481/06 AS ER; LSG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 03.04.2008 - L 19 AS 1116/06; LSG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 14.02.2007 - L 2 B 261/06 AS ER; LSG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 29.10.2007 - L 20 AS 12/07).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht