Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 04.01.2008 - L 28 B 2130/07 AS ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,15148
LSG Berlin-Brandenburg, 04.01.2008 - L 28 B 2130/07 AS ER (https://dejure.org/2008,15148)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 04.01.2008 - L 28 B 2130/07 AS ER (https://dejure.org/2008,15148)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 04. Januar 2008 - L 28 B 2130/07 AS ER (https://dejure.org/2008,15148)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,15148) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Voraussetzung an eine einstweilige Anordnung auf Gewährung von Grundsicherungsleistungen für Arbeitsuchende; Möglichkeit der Annahme eines Anordnungsgrundes für zurückliegende Zeiträume; Anforderungen an das Vorliegen einer Verantwortungsgemeinschaft und ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 1469
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 12.04.2016 - L 32 AS 445/16

    Hilfebedürftigkeit - Vermögen - Hausgrundstück - Erbengemeinschaft

    Das Abwarten einer Entscheidung im Verfahren der Hauptsache über den zurückliegenden Zeitraum ist dem Rechtssuchenden insoweit zumutbar (so LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 27. September 2006 - L 7 B 18/06 KA ER, vom 4. Januar 2008 - L 28 B 2130/07 AS ER und vom 4. März 2015 - L 32 AS 346/15 B ER).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.05.2013 - L 13 AS 268/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Bedarfsgemeinschaft - Nichtvorliegen einer

    Das Bestehen eines partnerschaftlichen Zusammenlebens in einer Beziehung zeichnet sich dadurch aus, dass es auf Ausschließlichkeit und auf eine gewisse Dauer angelegt ist, und daneben keine Lebensgemeinschaft gleicher Art und Intensität zulässt (vgl. BSG vom 23. August 2012 - B 4 AS 34/12 R - Rdn. 20, mit Hinweis auf die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts - BVerfG - Urteil vom 17. November 1992 - 1 BvL 8/87 - BverfGE 87, 234 = SozR 3-4100 § 137 Nr. 3; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 4. Januar 2008 - L 28 B 2130/07 AS ER - juris Rdn. 14), sowie dass die rechtlich zulässige Möglichkeit einer Heirat bzw. Begründung einer Lebenspartnerschaft besteht (BSG vom 23. August 2012, a. a. O., Rdn. 20, m. w. Nachw.).
  • LSG Sachsen, 16.04.2013 - L 3 AS 1311/12

    Anteil am Gewinn; Außengesellschaft; Einkommen; einstweilige Anordnung;

    In Beschwerdeverfahren ist dies der Zeitpunkt der Beschwerdeentscheidung (vgl. Sächs. LSG, Beschluss vom 7. Januar 2009 - L 3 B 349/08 AS-ER - JURIS-Dokument Rdnr. 27; Sächs. LSG, Beschluss vom 4. Februar 2010 - L 3 SO 51/09 B ER - JURIS-Dokument Rdnr. 34; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 4. Januar 2008 - L 28 B 2130/07 AS-ER - JURIS-Dokument Rdnr. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht