Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 19.03.2014 - L 31 AS 3018/13 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,5325
LSG Berlin-Brandenburg, 19.03.2014 - L 31 AS 3018/13 B (https://dejure.org/2014,5325)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19.03.2014 - L 31 AS 3018/13 B (https://dejure.org/2014,5325)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19. März 2014 - L 31 AS 3018/13 B (https://dejure.org/2014,5325)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,5325) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 76 Abs 1 SGG, § 21 Abs 7 SGB 2
    Mehrbedarf Warmwasser - Beweiserhebungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beweissicherung im sozialgerichtlichen Verfahren; Einholung eines Sachverständigengutachtens zum Stromverbrauch eines Durchlauferhitzers im Falle des Mehrbedarfs wegen dezentraler Warmwasserversorgung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beweissicherung im sozialgerichtlichen Verfahren; Einholung eines Sachverständigengutachtens zum Stromverbrauch eines Durchlauferhitzers im Falle des Mehrbedarfs wegen dezentraler Warmwasserversorgung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Bayern, 18.09.2014 - L 11 AS 293/13

    Arbeitslosengeld II, dezentrale Erzeugung von Warmwasser, Mehrbedarf, Strom,

    Dies dient der Verwaltungsvereinfachung, weshalb Ermittlungen daher nach dem gesetzgeberischen Willen im Regelfall gerade nicht anzustellen und Ausnahmeregelungen vor diesem Hintergrund eng auszulegen sind (vgl LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 19.03.2014 - L 31 AS 3018/13 B - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht