Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 26.10.2010 - L 5 AS 1825/10 B ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,21434
LSG Berlin-Brandenburg, 26.10.2010 - L 5 AS 1825/10 B ER (https://dejure.org/2010,21434)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 26.10.2010 - L 5 AS 1825/10 B ER (https://dejure.org/2010,21434)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 26. Januar 2010 - L 5 AS 1825/10 B ER (https://dejure.org/2010,21434)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,21434) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SGB II § 22 Abs. 2; SGG § 86b Abs. 2
    Anspruch auf Arbeitslosengeld II; Leistungen für Unterkunft und Heizung; Anordnungsgrund im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes über die Angemessenheit der Wohnungsgröße in Berlin

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Die Angemessenheit der Wohnungsgröße eines ALG-II-Empfängers richtet sich grds. nach den vom jeweiligen Bundesland festgelegten Werten; Grundsätze zur Beurteilung der Angemessenheit der Wohnungsgröße bezogen auf die Wohnverhältnisse im Land Berlin

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Berlin-Brandenburg, 27.08.2015 - L 5 AS 3259/12

    Bedarfe für Unterkunft und Heizung - Analogie zu § 22 Abs. 1 Satz 2 SGB II -

    Dementsprechend ist es folgerichtig, zu der hier maßgeblichen Frage die Regelungen anzuwenden, die zu dem behördlichen Wohnraumbesetzungsrecht bei dringendem Wohnbedarf nach § 4 Abs. 4 WoBindG erlassen worden sind, nämlich Ziffer 5 Abs. 4 der Ausführungsvorschriften des Landes Berlin zum WoBindG (AV-WobindG) vom 18. April 1985 (ABl. Berlin, S. 1116), wonach bei Haushalten mit zwei Personen von unzureichenden Wohnverhältnissen auszugehen ist, wenn in der Regel nicht mindestens ein Wohnraum (ohne Küche und Nebenräume) zur Verfügung steht (vgl. Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 26. Oktober 2010, L 5 AS 1825/10 B ER).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht