Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2005 - L 5 KR 1/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,12242
LSG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2005 - L 5 KR 1/04 (https://dejure.org/2005,12242)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.02.2005 - L 5 KR 1/04 (https://dejure.org/2005,12242)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Februar 2005 - L 5 KR 1/04 (https://dejure.org/2005,12242)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,12242) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vergütungsanspruch eines Krankenhauses; Recht der Krankenkassen zur inhaltlichen Überprüfung von Forderungen und zur Erhebung sachlicher Einwendungen; Begründung der Leistungspflicht der Krankenkasse bei stationärer Behandlung; Kriterien für die Beurteilung der ...

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Behandlung (stationäre) in Krankenhaus: Übernahme der Behandlungskosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 30.03.2006 - L 5 KR 142/04

    Krankenversicherung

    Zur rechtlichen Begründung des Vergütungsanspruchs eines Krankenhauses bedarf es daher keines Rückgriffs auf den auf Landesebene gemäß § 112 Abs. 2 Nr. 1 SGB V geschlossenen Vertrag (Senatsurteil vom 06.05.2004, Az.: L 5 KR 197/03; Urteil vom 03.02.2005, Az.: L 5 KR 1/04).
  • SG Dresden, 27.10.2005 - S 16 KR 603/03

    Übernahme der Kosten einer stationären Behandlung eines gesetzlich

    Die Beklagte verweist des weiteren auf das Urteil des LSG Nordrhein-Westfalen vom 03.02.2005, Az. L 5 KR 1/04 .

    Folglich sind die Voraussetzungen des geltend gemachten Zahlungsanspruchs gegeben, diesem steht entgegen der von der Beklagten vertretenen Auffassung auch das Urteil des LSG Nordrhein-Westfalen vom 03.02.2005, Az. L 5 KR 1/04 nicht entgegen.

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.12.2010 - L 11 KR 18/09

    Krankenversicherung

    Zur rechtlichen Begründung des Vergütungsanspruchs eines Krankenhauses bedarf es daher keines Rückgriffs auf den auf Landesebene nach § 112 Abs. 2 Nr. 1 SGB V geschlossenen Vertrag (LSG NRW, Urteile vom 27.03.2003 - L 5 KR 141/01 -, vom 06.05.2004 - L 5 KR 197/03 -, vom 03.02.2005 - L 5 KR 1/04 -, vom 25.08.2005 - L 5 KR 5/04 - und vom 09.08.2006 - L 11 (16) KR 338/03 -).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2011 - L 11 KR 31/09

    Krankenversicherung

    Zur rechtlichen Begründung des Vergütungsanspruchs eines Krankenhauses bedarf es daher keines Rückgriffs auf den auf Landesebene nach § 112 Abs. 2 Nr. 1 SGB V geschlossenen Vertrag (BSG, Urteil vom 10.04.2008 - B 3 KR 20/07 R - m.w.N. sowie LSG NRW, Urteile vom 27.03.2003 - L 5 KR 141/01 -, vom 06.05.2004 - L 5 KR 197/03 -, vom 03.02.2005 - L 5 KR 1/04 -, vom 25.08.2005 - L 5 KR 5/04 - und vom 09.08.2006 - L 11 (16) KR 338/03 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht