Rechtsprechung
   LSG Saarland, 21.11.2006 - L 5 VG 6/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,23240
LSG Saarland, 21.11.2006 - L 5 VG 6/04 (https://dejure.org/2006,23240)
LSG Saarland, Entscheidung vom 21.11.2006 - L 5 VG 6/04 (https://dejure.org/2006,23240)
LSG Saarland, Entscheidung vom 21. November 2006 - L 5 VG 6/04 (https://dejure.org/2006,23240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,23240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Berechnung des Berufsschadensausgleichs - derzeitiges Bruttoeinkommen - Umwandlung von Teilen des Arbeitsentgelts in Versorgungsbeiträge für die betriebliche Altersversorgung

  • ra.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Derzeitiges Bruttoeinkommen nach § 9 Abs. 1 Nr. 1 Berufsschadensausgleichsverordnung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 25.09.2014 - L 12 VE 22/11
    Von daher reichten "gewaltlose", insbesondere psychische Einwirkungen auf das Opfer nicht aus (Beispiel: Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 12.12.2007 - L 5 VG 6/04 -).
  • SG Stuttgart, 07.05.2009 - S 6 VS 467/08

    Soziales Entschädigungsrecht - Ausgleichsrente - § 12 AusglV nF -

    Vor diesem Hintergrund und auch unter Würdigung des Grundsatzes auf eine größtmögliche Einheitlichkeit der Rechtsordnung hat das erkennende Gericht auch einige Bedenken, ob die verschiedentlich vertretene Meinung, das Soziale Entschädigungsrecht bediene sich eines eigenen und von dem Steuerrecht abgekoppelten Einkommensbegriffs, hinreichend tragfähig ist (s. hierzu auch Landessozialgericht für das Saarland, Urteil vom 21. November 2006 [Az.: L 5 VG 6/04], dort Ls. 2 und Rn. 80 f. - m.w.N.) zwingend zu überzeugen vermag.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht