Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 19.01.2017 - L 6 AS 1920/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,20089
LSG Nordrhein-Westfalen, 19.01.2017 - L 6 AS 1920/16 (https://dejure.org/2017,20089)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.01.2017 - L 6 AS 1920/16 (https://dejure.org/2017,20089)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Januar 2017 - L 6 AS 1920/16 (https://dejure.org/2017,20089)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,20089) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    SGB-II-Leistungen; Gewährung höherer Fahrtkosten zur Ausübung des Umgangsrechts; Tatsächlichen Bedarf berücksichtigende Kilometerpauschale

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SGB-II -Leistungen; Gewährung höherer Fahrtkosten zur Ausübung des Umgangsrechts; Tatsächlichen Bedarf berücksichtigende Kilometerpauschale

  • rechtsportal.de

    SGB-II -Leistungen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Baden-Württemberg, 19.12.2017 - L 7 AS 3405/17

    Arbeitslosengeld II - Mehrbedarf - unabweisbarer laufender besonderer Bedarf -

    Dies gilt erst Recht, wenn man berücksichtigt, dass grundsicherungsrechtlich in Anlehnung an § 5 Abs. 1 Bundesreisekostengesetz (BRKG) als Fahrtkosten nur ein Betrag von 0, 20 Euro pro Kilometer berücksichtigt werden kann (Landessozialgericht [LSG] Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 19. Januar 2017 - L 6 AS 1920/16 - juris Rdnr. 24 ff.), so dass sich Beträge von 8, 20 Euro (Juni 2015) und 25, 60 Euro (Juli 2015), durchschnittlich monatlich also 16, 90 Euro ergeben.
  • LSG Sachsen-Anhalt, 07.07.2020 - L 2 AS 346/17

    Angelegenheiten nach dem SGB II (AS); Mehrbedarf; unabweisbarer laufender

    Im Rahmen des § 21 Abs. 6 SGB II kann grundsätzlich jedenfalls die Kilometerpauschale von 0, 20 EUR nach § 5 Abs. 1 Bundesreisekostengesetz (BRKG) berücksichtigt werden (vgl. BSG, Urteil vom 4. Juni 2014, a.a.O., Rn. 28; Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 19. Januar 2017 - L 6 AS 1920/16 -, juris Rn. 24 ff.).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 22.03.2018 - L 11 AS 891/16

    Angelegenheiten nach dem SGB II

    26 Fahrtkosten können grundsätzlich einen derartigen Mehrbedarf auslösen (vgl. hierzu z.B.: Bundessozialgericht, Urteil vom 18. November 2014 - B 4 AS 4/14 R; Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 10. August 2017 - L 3 AS 650/15; Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 19. Januar 2017 - L 6 AS 1920/16; Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, Urteil vom 22. Juni 2016 - L 4 AS 196/15; Beschluss des erkennenden Senats vom 31. Juli 2015 - L 11 AS 323/13 B).
  • SG Düsseldorf, 26.06.2020 - S 15 AS 413/19
    Weiterer Ermittlungen dazu, wie der Kläger diesen Betrag berechnet (zur Berechnung des durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs vgl. etwa LSG NRW, Urteil vom 19.01.2017 - L 6 AS 1920/16, Rn. 26, juris) bedurfte es insofern nicht mehr.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht