Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 13.09.2018 - L 6 AS 2540/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,45891
LSG Nordrhein-Westfalen, 13.09.2018 - L 6 AS 2540/16 (https://dejure.org/2018,45891)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13.09.2018 - L 6 AS 2540/16 (https://dejure.org/2018,45891)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13. September 2018 - L 6 AS 2540/16 (https://dejure.org/2018,45891)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,45891) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Besprechungen u.ä.

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Übernahme der Doppelmiete stellen keine Wohnbeschaffungskosten dar

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2019, 395
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Sachsen-Anhalt, 07.02.2019 - L 5 AS 725/17

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Übernahme der Unterkunftskosten

    Die Anwendung von § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II wird hinsichtlich sogenannter Überschneidungskosten nicht oder jedenfalls nicht generell durch § 22 Abs. 6 SGB II verdrängt (vgl. Landessozialgericht (LSG) B.-B., Urteil vom 31. Januar 2013, L 34 AS 721/11, juris Rn. 38; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. September 2018, L 6 AS 2540/16, juris Rn. 32 f.; SG Nordhausen, Urteil vom 18. September 2013, S 11 AS 3700/11, juris Rn. 24; a.A.: LSG-B.-B., Beschluss vom 10. Januar 2007, L 5 B 1221/06 AS ER, L 5 AS 1222/06 AS PKH, juris Rn. 3; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21. Januar 2015, L 19 AS 2274/14 B, juris Rn. 12; LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 28. November 2016, L 11 AS 699/15, juris Rn. 45; Krauß, in: Hauck/Noftz, SGB II, § 22 Rn. 296 (Stand: Oktober 2012); Piepenstock, in: Schlegel/Voelzke, jurisPK-SGB 11, 4.

    Insoweit unterscheidet sich die hier zu beurteilende Situation von einem Fall, in dem im Umzugsmonat erst die alte und dann die neue Wohnung tatsächlich bewohnt wird und deshalb in diesem Monat für beide Wohnungen Kosten anfallen (vgl. dazu LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. September 2018, a.a.O.).

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 26.06.2019 - L 13 AS 189/18

    Arbeitslosengeld II - Bedarfe für Unterkunft und Heizung - umzugsbedingte

    Die teilweise vertretene Auffassung, dass umzugsbedingte Doppelmieten von § 22 Abs. 1 SGB II erfasst werden (vgl. Landessozialgericht [LSG] Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. September 2018 - L 6 AS 2540/16 - juris Rn. 32 ff., anhängig beim BSG - B 14 AS 2/19 R; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 31. Januar 2013 - L 34 AS 90/11 - juris Rn 21; LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 14. März 2014 - L 12 AS 290/14 - juris Rn. 28; Piepenstock in Schlegel/Voelzke, jurisPK-SGB II, 4. Aufl. 2015, § 22 Rn. 50), vermag nicht zu überzeugen.

    Einer Zuordnung der Doppelmieten zu den Wohnungsbeschaffungskosten nach § 22 Abs. 6 SGB II steht nicht entgegen, dass es sich bei den Aufwendungen um laufende Mietzahlungen handelt, welche nach § 22 Abs. 1 SGB II zu übernahmen wären, wenn die Mietverhältnisse nahtlos aneinander anschließen würden (in diesem Sinne aber LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. September 2018 - L 6 AS 2540/16 - juris Rn. 33 ff.).

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 29.05.2020 - L 21 AS 1285/18
    Vielmehr sollen die doppelten Mietaufwendungen den Kosten der Unterkunft und Heizung nach § 22 Abs. 1 SGB II zuzurechnen sein (vgl. etwa LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13.09.2018 - L 6 AS 2540/16 -, Rn. 32, juris; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 31.01.2013 - L 34 AS 90/11 -, Rn. 21, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht