Rechtsprechung
   LSG Schleswig-Holstein, 17.01.2008 - L 6 AS 39/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,11243
LSG Schleswig-Holstein, 17.01.2008 - L 6 AS 39/07 (https://dejure.org/2008,11243)
LSG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17.01.2008 - L 6 AS 39/07 (https://dejure.org/2008,11243)
LSG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17. Januar 2008 - L 6 AS 39/07 (https://dejure.org/2008,11243)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11243) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Angemessenheit der Nettokaltmiete einer Wohnung für einen Einpersonenhaushalt; Gewährung von Leistungen für eine Unterkunft in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen auch im Hinblick der befristeten Bestandsschutzregelung gem. § 22 Abs. 1 S. 2 Sozialgesetzbuch Zweites Buch ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2008, 383
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 16.02.2009 - L 19 AS 62/08

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    Eine vom Durchschnitt abweichende besondere Belastungssituation oder besondere Umstände sindt in die Zumutbarkeitsbetrachtung mit einzubeziehen (Berlit in LPK-SGB 11, 2. Aufl., § 22 Anm. 59 ; LSG Schleswig-Holstein, Urteil vom 17.01.2008, L 6 AS 39/07).
  • LSG Schleswig-Holstein, 03.09.2009 - L 9 SO 22/08

    Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - Unterkunft und

    Das Bundessozialgericht (BSG) hat in seinem Urteil vom 18. Juni 2008 (B 14/7b AS 44/06 R) eine Stadt mit 163.000 Einwohnern und das Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht hat in seinem Urteil vom 17. Januar 2008 (L 6 AS 39/07, Breithaupt 2008, S. 882) die Stadt Lübeck mit ca. 211.000 Einwohnern als zulässigen Vergleichsmaßstab herangezogen.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 19.02.2018 - L 11 AS 831/14
    In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass ein uneingeschränkter Anspruch auf das Ausschöpfen der 6 - Monats - Frist des § 22 Abs. 1 Satz 3 SGB II nach obergerichtlicher Rechtsprechung gerade nicht besteht (vgl. Landessozialgericht Schleswig - Holstein: Urteil vom 17. Januar 2008 - L 6 AS 39/07; Landessozialgericht Nordrhein - Westfalen: Beschluss vom 3. Mai 2007 - L 20 B 332/06 AS ER).
  • SG Detmold, 09.04.2009 - S 10 (7) AS 97/06

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    In atypischen Fällen kann eine kürzere oder längere Frist festgelegt werden (vgl. LSG Schleswig-Holzstein, Urteil vom 17.1.2008, Az.: L 6 AS 39/07; LSG NRW, Urteil vom 16.2.2009, Az.: L 19 AS 62/08), wobei die Frist mit dem Zugang der Kostensenkungsaufforderung zu laufen beginnt (vgl. LSG Hessen, Beschluss vom 28.03.2006, Az.: L 7 AS 122/05 ER, L 7 AS 121/05 ER; LSG NRW, Beschluss vom 09.01.2006, Az.: L 19 B 107/05 AS).
  • SG Hildesheim, 01.06.2010 - S 54 AS 149/10

    Regelfrist der Absenkung von KdU bei 6 Monaten

    Allerdings ist eine Abkürzung dieser gesetzlichen Übergangsfrist von 6 Monaten nur in atypischen Fällen möglich (LSG Schleswig-Holstein, Urteil vom 17.01.2008 - L 6 AS 39/07 -, NZS 2008, S. 383 f., zit. nach juris, dort insb.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht