Rechtsprechung
   LSG Bayern, 11.04.2011 - L 7 AS 214/11 B ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,25443
LSG Bayern, 11.04.2011 - L 7 AS 214/11 B ER (https://dejure.org/2011,25443)
LSG Bayern, Entscheidung vom 11.04.2011 - L 7 AS 214/11 B ER (https://dejure.org/2011,25443)
LSG Bayern, Entscheidung vom 11. April 2011 - L 7 AS 214/11 B ER (https://dejure.org/2011,25443)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,25443) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • LSG Bayern, 12.04.2012 - L 7 AS 222/12

    Einstweiliger Rechtsschutz - Grundsicherung für Arbeitsuchende -

    Unter diesen weiten Begriff fiel auch die Entziehung von Leistungen (BayLSG, Beschluss vom 11.04.2011, L 7 AS 214/11 B ER).
  • SG Berlin, 16.05.2012 - S 205 AS 11726/09

    Arbeitslosengeld II - rückwirkende Aufhebung und endgültige Festsetzung der

    Die Erhebung der Klage hält die Widerspruchsfrist nicht offen, da zwischen Widerspruchseinlegung und Klageerhebung zu unterscheiden ist ( Hintz, aaO, § 78 Rn. 5; Zeihe, aaO, § 84 Rn. 1b; Dolde/Porsch, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, 22. EL 2011, § 69, Rn. 5; Schoch, Jura 2003, 752, 753 vgl. Bayerisches LSG, B. v. 11.04.2011 - L 7 AS 214/11 B ER; VG München, Urt. v. 6.12.2007 - M 10 K 07.2583; a. A. BSGE 20, 199, 201; Hdb SGG-Udsching, aaO, IV. Rn. 23).
  • LSG Bayern, 06.10.2020 - L 20 KR 356/20

    Widerspruchsverfahren, Beschwerdegegner, Beschwerdeführer, Beitragsrückstände,

    Ein Antrag an das Gericht in einem Eilverfahren, der auf eine vorläufige Regelung gerichtet ist, ist etwas grundlegend Anderes als ein an die zuständige Behörde gerichteter Widerspruch, der das Ziel hat, einen Bescheid nochmals auf Rechtmäßigkeit und gegebenenfalls Zweckmäßigkeit überprüfen und endgültig korrigieren zu lassen (vgl. Bayer. LSG, Beschlüsse vom 11.04.2011; L 7 AS 214/11 B ER, und vom 22.06.2017, L 7 AS 300/17 B ER; Bayer. LSG, Urteil vom 11.11.2013, L 7 AS 411/13; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 14.12.2016, L 7 AS 4120/16 ER-B; Oberverwaltungsgericht - OVG - Hamburg, Urteil vom 28.07.1995, Bf IV 14/94; Gall, in: Schlegel/Voelzke, jurisPK-SGG, 1. Aufl. Stand: 15.07.2017, § 83, Rdnr. 13; Jüttner, in: Fichte/ders., SGG, 3. Aufl. 2020, § 83, Rdnr. 4; vgl. auch die ständige höchstrichterliche Rspr., die - auch bei Rechtsunkundigen [vgl. BSG, Urteil vom 20.05.2003, B 1 KR 25/01 R] - die Umdeutung eines - wie hier im Schreiben des Klägers vom 22.07.2020 an das SG ["Ich stelle sofort den Antrag auf - Versicherungs A. Schutz - seid.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht