Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,6034
LSG Baden-Württemberg, 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B (https://dejure.org/2006,6034)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B (https://dejure.org/2006,6034)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01. August 2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B (https://dejure.org/2006,6034)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,6034) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Sozialhilfe

  • Justiz Baden-Württemberg

    Einstweiliger Rechtsschutz - Verpflichtung des beigeladenen Leistungsträgers nach dem AsylbLG gem § 75 Abs 5 SGG - örtliche Zuständigkeit nach Abschluss des Asylverfahrens

  • Wolters Kluwer

    Streit um das Bestehen eines Anspruchs auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG); Verhältnisse im Zeitpunkt der gerichtlichen Eilentscheidung als maßgeblich für die Beurteilung der Anordnungsvoraussetzungen; Erlöschen des Unterbringungsverhältnisses ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylbLG § 10 a Abs. 1 S. 1; AsylbLG § 10 a Abs. 1 S. 2; SGG § 86 b Abs. 2; SGG § 75 Abs. 2; SGG § 75 Abs. 5
    D (A), Asylbewerberleistungsgesetz, Zuständigkeit, örtliche Zuständigkeit, abgelehnte Asylbewerber, Duldung, tatsächlicher Aufenthalt, räumliche Beschränkung, Umverteilung, Zuweisung, vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), einstweilige Anordnung, Beiladung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Verpflichtung beigeladener Leistungsträger nach dem AsylbLG gem § 75 Abs. 5 SGG , Zuständigkeit nach Abschluss des Asylverfahrens

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 12.12.2011 - L 20 AY 4/11

    Sozialhilfe

    Das Sozialgericht ist mit zutreffender Begründung davon ausgegangen, dass § 75 Abs. 5 SGG (und auch § 75 Abs. 2 SGG) auf Leistungsträger nach dem AsylbLG analog anzuwenden ist (vgl. auch LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B).

    Dabei geht die wohl herrschende Rechtsprechung davon aus, dass mit dem rechtskräftigen Abschluss des Asylverfahrens und Erteilung einer ausländerrechtlichen Duldung die asylverfahrensrechtliche Zuweisungsentscheidung gegenstandslos geworden ist, so dass die örtliche Zuständigkeit sich nicht weiterhin nach § 10a Abs. 1 Satz 1 AsylbLG richtet (vgl. Beschlüsse des Senats vom 17.01.2006 - L 20 B 11/05 AY ER und vom 27.10.2006 - L 20 B 52/06 AY ER; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B; LSG Niedersachsen-Bremen - L 8 AY 31/11 B ER 27.05.2011; Wahrendorf in Grube/Wahrendorf, a.a.O., § 10a AsylbLG Rn. 9; Hohm in Schell-horn/Schellhorn/Hohm, SGB XII, 18. Auflage 2010, § 10a AsylbLG Rn. 6; a.A. Groth in jurisPK-SGB XII, § 10a AsylbLG Rn. 20).

  • SG Aachen, 22.10.2010 - S 19 AY 14/09

    SonstigeAngelegenheiten

    Sie ist jedoch auf Träger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz analog anzuwenden, da es sich hierbei um sozialhilfeähnliche, steuerfinanzierte Leistungen handelt (LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006, L 7 AY 3106/06 ER-B = juris, Rdnr. 10).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 27.05.2011 - L 8 AY 31/11

    Asylbewerberleistung - örtliche Zuständigkeit nach Abschluss des Asylverfahrens -

    Nach - wie hier - rechtskräftigem Abschluss des Asylverfahrens und Erteilung einer ausländerrechtlichen Duldung ist die asylverfahrensrechtliche Zuweisungsentscheidung gegenstandslos geworden, so dass die örtliche Zuständigkeit sich nicht weiterhin nach § 10a Abs. 1 Satz 1 AsylbLG richtet, sondern gemäß § 10a Abs. 1 Satz 2 AsylbLG nach dem tatsächlichen Aufenthaltsort (LSG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 17. Januar 2006 - L 20 B 11/05 AY ER - und vom 27. Oktober 2006 - L 20 B 52/06 AY ER -, juris; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 1. August 2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B -, juris; Wahrendorf in Grube/Wahrendorf, SGB XII, § 10a AsylbLG Rdnr 9; Hohm in Schellhorn/Schellhorn/Hohm, SGB XII, 18. Auflage 2010, § 10a AsylbLG Rdnr 6; a. A.: Groth, jurisPK-SGB XII, § 10a AsylbLG Rdnr 20).
  • SG Karlsruhe, 29.12.2014 - S 15 AS 4229/14

    Sozialgerichtliches Verfahren - einstweiliger Rechtsschutz - Regelungsanordnung -

    Dies soll im Wege einer analogen Anwendung auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes möglich sein (vgl. etwa LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 1. August 2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B, juris, Rn. 10; LSG Niedersachen-Bremen, Beschluss vom 23. Mai 2014 - L 8 SO 129/14 B ER, juris, Rn. 19).
  • SG Karlsruhe, 17.02.2014 - S 15 AS 343/14

    Einstweiliger Rechtsschutz - abschließende Prüfung der Sach- und Rechtslage -

    Dies soll im Wege einer analogen Anwendung auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes möglich sein (vgl. etwa LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 1. August 2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B, juris, Rn. 10).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 27.12.2013 - L 20 AY 106/13
    Dabei könne offen bleiben, ob der wohl herrschenden Meinung (vgl. Landessozialgericht (LSG) NRW, Urteil vom 12.12.2011 - L 20 AY 4/11; LSG NRW, Beschlüsse vom 17.01.2006 - L 20 B 11/05 AY ER und vom 27.10.2006 - L 20 B 52/06 AY ER; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 27.05.2011 - L 8 AY 31/11 B ER; Wahrendorf in Grube/Wahrendorf, SGB XII, § 10a AsylbLG Rn. 9; Hohm in Schellhorn/Schellhorn/Hohm, SGB XII, 18. Auflage 2010, § 10a AsylbLG Rn. 6; a.A. Groth in jurisPK-SGB XII, § 10a AsylbLG Rn. 20) folgend die Erledigung bereits mit Abschluss des (letzten) Asylverfahrens eingetreten sei.
  • SG Karlsruhe, 07.08.2014 - S 15 AS 2508/14

    Einstweiliger Rechtsschutz - keine Folgenabwägung - Grundsicherung für

    Dies soll im Wege einer analogen Anwendung auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes möglich sein (vgl. etwa LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 1. August 2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B, juris, Rn. 10; LSG Niedersachen-Bremen, Beschluss vom 23. Mai 2014 - L 8 SO 129/14 B ER, juris, Rn. 19).
  • SG Reutlingen, 03.08.2007 - S 2 AS 2936/07

    Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitssuchende für Ausländer mit

    Zwar soll im Wege einer analogen Anwendung des § 75 Abs. 5 SGG auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes die Beiladung und Verpflichtung des Trägers der Sozialhilfe möglich sein (vgl. nur LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006, Az.: L 7 AY 3106/06 ER-B, Juris).
  • SG Dortmund, 05.02.2014 - S 32 AS 5467/13

    Leistungsausschluss, SGB II, einstweilige Anordnung, Sozialleistungen,

    § 75 Abs. 2 Alt. 2 SGG und auch die Möglichkeit zur Verurteilung eines Beigeladenen nach § 75 Abs. 5 Alt. 3 SGG sind auf Leistungsträger nach dem AsylbLG analog anzuwenden (vgl. LSG NRW, Urteil vom 12.12.2011 - L 20 AY 4/11 - juris (Rn. 51); LSG Stuttgart, Beschluss vom 01.08.2006 - L 7 AY 3106/06 ER-B - juris).
  • LSG Sachsen, 23.02.2009 - L 7 B 24/08 SO-ER

    Vorläufige Übernahme der Kosten für die Heimunterbringung eines griechischen

    Der Beigeladene, der mit Beschluss des SG vom 11.07.2007 gemäß § 75 Abs. 2 SGG notwendig beigeladen worden ist, hat die Heimkosten des Antragstellers vorläufig zu tragen und kann im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes hierzu gemäß § 75 Abs. 5 SGG analog verpflichtet werden (LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 01.08.2006, L 7 AY 3106/06 ER-B; vgl. auch Meyer-Ladewig/Keller/Leiterer, Sozialgerichtsgesetz, 9. Aufl. 2008, § 75 RdNr. 18b).
  • SG Aachen, 30.10.2015 - S 19 AY 10/15

    Gewährung von Leistungen für einen albanischen Staatsangehörigen als Asylbewerber

  • SG Aachen, 17.06.2011 - S 19 AY 27/10

    Sonstige Angelegenheiten

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht