Rechtsprechung
   LSG Mecklenburg-Vorpommern, 23.01.2013 - L 7 R 78/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,74479
LSG Mecklenburg-Vorpommern, 23.01.2013 - L 7 R 78/11 (https://dejure.org/2013,74479)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 23.01.2013 - L 7 R 78/11 (https://dejure.org/2013,74479)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 23. Januar 2013 - L 7 R 78/11 (https://dejure.org/2013,74479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,74479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 28.04.2015 - L 7 R 60/12

    Sozialversicherungspflicht - Notarzt - ärztlicher Bereitschaftsdienst -

    Ausschlaggebend für die rechtliche Einordnung der Tätigkeit des Beigeladenen sind darüber hinaus die Verhältnisse nach Annahme - also bei Durchführung - des einzelnen Auftrages (vgl. BSG, Urteil vom 25. April 2012 - B 2 KR 24/10 R [richtig: B 12 KR 24/10 R - d. Red.] -, Juris, Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 18. Dezember 2013, L 2 R 64/10, Juris, Urteil LSG Mecklenburg-Vorpommern vom 23. Januar 2013, L 7 R 78/11).

    Diese Umstände beruhen nämlich gerade auf der Prämisse, dass es sich um eine selbstständige Tätigkeit handelt; sie sind damit nicht geeignet eine entsprechende Qualifizierung überhaupt zu begründen (vgl. etwa Urteil des LSG Mecklenburg-Vorpommern vom 11. September 2001 - L 5 KR 20/01; Urteil vom 23. Januar 2013, L 7 R 78/11).

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 14.07.2021 - L 4 BA 5/20
    Diese Umstände beruhen nämlich gerade auf der Prämisse, dass es sich um eine selbstständige Tätigkeit handelt; sie sind damit nicht geeignet eine entsprechende Qualifizierung überhaupt zu begründen (vgl. LSG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 11. September 2001 - L 5 KR 20/01 - und vom 23. Januar 2013, L 7 R 78/11).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 07.07.2017 - L 1 KR 101/14

    Sozialversicherungspflicht - Honorararzt im Krankenhaus - abhängige Beschäftigung

    Verwiesen werde noch auf das Urteil des LSG Mecklenburg-Vorpommern v. 23. Januar 2013 - L 7 R 78/11.
  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 31.03.2021 - L 7 BA 15/18
    Diese Umstände beruhen nämlich gerade auf der Prämisse, dass es sich um eine selbstständige Tätigkeit handelt; sie sind damit nicht geeignet eine entsprechende Qualifizierung überhaupt zu begründen (vgl. LSG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 11. September 2001 - L 5 KR 20/01; Urteil vom 23. Januar 2013, L 7 R 78/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht