Rechtsprechung
   LSG Mecklenburg-Vorpommern, 08.01.2009 - L 8 AS 59/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,21609
LSG Mecklenburg-Vorpommern, 08.01.2009 - L 8 AS 59/06 (https://dejure.org/2009,21609)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 08.01.2009 - L 8 AS 59/06 (https://dejure.org/2009,21609)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 08. Januar 2009 - L 8 AS 59/06 (https://dejure.org/2009,21609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,21609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Absenkung des Arbeitslosengeld II - Verweigerung der Fortführung einer zumutbaren Arbeitsbeschaffungsmaßnahme - wiederholte Pflichtverletzung - Abbruch einer Trainings- bzw Eingliederungsmaßnahme - Zulässigkeit des gleichzeitigen Erlasses mehrerer Sanktionsbescheide - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Absenkung wegen der Verweigerung der Fortführung einer zumutbaren Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, Zulässigkeit des gleichzeitigen Erlasses mehrerer Sanktionsbescheide

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BSG, 09.11.2010 - B 4 AS 27/10 R

    Absenkung des Arbeitslosengeld II - wiederholtes Meldeversäumnis -

    Aufl, § 31 RdNr 211, Stand 4.5.2007; aA LSG Mecklenburg-Vorpommern Urteil vom 8.1.2009 - L 8 AS 59/06 - juris RdNr 62; Rixen in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2. Aufl 2008, § 31 RdNr 50d) .
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 22.06.2009 - L 7 AS 266/09

    Absenkung des Arbeitslosengeld II - wiederholte Pflichtverletzung - Voraussetzung

    Erforderlich ist insbesondere, dass der Hilfebedürftige trotz Belehrung über die Rechtsfolgen nach Eintritt eines ersten Sanktions- und Absenkungstatbestandes, der anders als die Sperrzeit im Arbeitsförderungsrecht erst durch einen förmlichen Bescheid seine konstitutive Wirkung erlangt, erneut gegen eine Verpflichtung aus § 31 Abs. 1 oder 2 SGB II verstoßen haben muss (LSG Berlin-Brandenburg vom 12.10.2007 - L 14 AS 1550/07 ER - LSG Baden-Württemberg vom 03.01.2008 - L 12 AS 5001/07 ER B - LSG Nordrhein-Westfalen vom 24.11.2008 - L 7 B 252/08 AS - anderer Ansicht: LSG Mecklenburg-Vorpommern vom 09.01.2009 - L 8 AS 59/06 -, allerdings mit Hinweis auf eine Regelung im § 144 SGB III, die tendenziell eher für die hier vertretene Auffassung spricht).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 23.11.2009 - L 19 B 262/09

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    Es ist in der Rechtsprechung und der Literatur umstritten, ob der Absenkungstatbestand der wiederholten Pflichtverletzung nur dann erfüllt ist, wenn ein Leistungsberechtigter nach Erlass eines Sanktionsbescheides trotz Belehrung über die Rechtsfolgen erneut gegen eine Verpflichtung aus § 31 Abs. 1 oder Abs. 2 SGB II verstößt (bejahend hinsichtlich des Erfordernisses der Pflichtverletzung nach Erlass eines Sanktionsbescheides LSG Niedersachsen- Bremen Beschluss vom 22.06.2009 - L 7 AS 266/09 B ER - m.w.N.; Berlit in LPK-SGB II, § 31 Rn 86 mit weiteren Rechtsprechungs- und Literaturnachweisen; verneinend Rixen in Eicher/ Spellbrink, SGB 11, 2. Aufl., § 31 Rn 50 d; LSG Mecklenburg-Vorpommern Beschluss vom 09.01.2009 - L 8 AS 59/06 ).
  • SG Kassel, 01.03.2011 - S 6 AS 175/09

    Absenkung des Arbeitslosengeld II wegen wiederholter Pflichtverletzung -

    Erforderlich ist insbesondere, dass der Hilfebedürftige trotz Belehrung über die Rechtsfolgen nach Eintritt eines ersten Sanktions- und Absenkungstatbestandes, der anders als die Sperrzeit im Arbeitsförderungsrecht erst durch einen förmlichen Bescheid seine konstitutive Wirkung erlangt, erneut gegen eine Verpflichtung aus § 31 Abs. 1 oder 2 SGB II verstoßen haben muss ( LSG Berlin-Brandenburg vom 12.10.2007 - L 14 AS 1550/07 ER - LSG Baden-Württemberg vom 03.01.2008 - L 12 AS 5001/07 ER B - LSG Nordrhein-Westfalen vom 24.11.2008 - L 7 B 252/08 AS - anderer Ansicht: LSG Mecklenburg-Vorpommern vom 09.01.2009 - L 8 AS 59/06 -, allerdings mit Hinweis auf eine Regelung im § 144 SGB III, die tendenziell eher für die hier vertretene Auffassung spricht).
  • LSG Baden-Württemberg, 16.09.2009 - L 3 AS 1665/09
    Erst wenn er auch auf den Sanktionsbescheid hin sein Verhalten nicht ändert und erneut eine Pflichtverletzung begeht, kann es zu einem weiteren Sanktionsbescheid kommen (so im Ergebnis auch LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 15.06.2009 - L 1 AS 3124/07 - n.v.; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12.10.2007 - L 14 AS 1550/07 ER - in juris; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 24.11.2008 - L 7 B 252/08 AS - in juris; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 22.06.2009 - L 7 AS 266/09 B ER - in juris; Sonnhoff, in juris-Praxiskommentar, 2. Aufl. 2007, § 31 Rdnr. 197; Valgolio, in Hauck/Noftz, SGB II, § 31 Rdnr. 99; tendenziell auch LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 03.01.2008 - L 12 AS 5001/07 ER-B - n.v. und Beschluss vom 31.03.2006 - L 8 AS 238/06 ER-B - n.v.; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 24.09.2007 - L 20 B 169/07 AS ER - in juris; offen gelassen bei LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 12.04.2006 - L 7 AS 1196/06 ER-B - in juris; a.A. Rixen, in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2. Aufl. 2008, § 31 Rdnr. 50d sowie LSG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 08.01.2009 - L 8 AS 59/06 - in juris).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 15.06.2006 - L 7 AS 143/06
    Daraufhin hat der Antragsteller Klage zum Sozialgericht (SG) Stade erhoben, über die - soweit ersichtlich - noch nicht entschieden worden ist (Az: S 8 AS 59/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht