Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 23.10.2006 - L 9 AS 8/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,22214
LSG Nordrhein-Westfalen, 23.10.2006 - L 9 AS 8/06 (https://dejure.org/2006,22214)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 23.10.2006 - L 9 AS 8/06 (https://dejure.org/2006,22214)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 23. Januar 2006 - L 9 AS 8/06 (https://dejure.org/2006,22214)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,22214) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 14.12.2006 - L 20 B 253/06

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    Ein Hauptsacheverfahren S 9 AS 8/06, in dem der Antragsteller einen Bescheid vom 23.08.2005 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 08.12.2005 anficht, ist bei dem Sozialgericht anhängig.
  • SG Aachen, 24.01.2007 - S 5 (10) AS 142/06

    Übernahmefähigkeit von Umzugskosten sowie einer Wohnungskaution im Rahmen der

    Voraussetzung für die Übernahme von Wohnungsbeschaffungskosten, Mietkautionen und Umzugskosten ist nach dem klaren Wortlaut des § 22 Abs. 3 S. 1 SGB II die vorherige Zustimmung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger (zu dem Erfordernis der vorherigen Zustimmung, vgl. Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen , Urteil vom 23.10.2006, Az.: L 9 AS 8/06; Beschluss vom 30.12.2005, Az.: L 19 B 105/05 AS; Rothkegel, in: Gagel, Kommentar zum SGB III mit SGB II, Stand: Juni 2006, § 22 SGB II, Rn. 58 f., a.A. Lang, in: Eicher/Spellbrink, Kommentar zum SGB II, 2005, § 22 Rn. 87, der auch die nachträgliche Zustimmung ausreichen lassen will).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht