Weitere Entscheidung unten: LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014

Rechtsprechung
   LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 8/11, L 9 SO 9/11, L 9 SO 10/11, L 9 SO 11/11, L 9 SO 12/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,2786
LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 8/11, L 9 SO 9/11, L 9 SO 10/11, L 9 SO 11/11, L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,2786)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 21.02.2014 - L 9 SO 8/11, L 9 SO 9/11, L 9 SO 10/11, L 9 SO 11/11, L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,2786)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 21. Februar 2014 - L 9 SO 8/11, L 9 SO 9/11, L 9 SO 10/11, L 9 SO 11/11, L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,2786)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,2786) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 2 SGB 12, § 19 SGB 12, § 53 SGB 12, § 54 SGB 12, § 92 Abs 3 SGB 12, § 2 SGB 9, § 55 SGB 9, § 14a BAföG, § 36 Abs 1 BAföG, § 128 Abs 2 SGG, § 153 Abs 4 SGG
    Sozialgerichtliches Verfahren - Zurückweisung der Berufung durch Beschluss - vorherige Anhörung der Beteiligten - notwendiger Inhalt - Sozialhilfe - Eingliederungshilfe - Hilfe zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf - Übernahme der Kosten einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 12/11
    L 9 SO 8/11:Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 wird zurückgewiesen.

    L 9 SO 9/11:Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 wird zurückgewiesen.

    L 9 SO 10/11:Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 wird zurückgewiesen.

    S 5 SO 44/09 - L 9 SO 11/11: Die Beteiligten streiten um die Höhe der zu gewährenden Eingliederungsleistungen für den Monat August 2008.

    - L 9 SO 8/11: Die Beteiligten streiten um die Höhe der zu gewährenden Eingliederungsleistungen für die Monate Oktober 2008 bis einschließlich Dezember 2008.

    S 5 SO 46/09 - L 9 SO 9/11: Die Beteiligten streiten um die Höhe der zu gewährenden Eingliederungsleistungen für die Monate Januar 2009 bis einschließlich März 2009.

    S 5 SO 14/10 - L 9 SO 10/11: Die Beteiligten streiten um die Höhe der zu gewährenden Eingliederungsleistungen für die Monate August bis einschließlich Oktober 2009.

    L 9 SO 8/11:Das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 und den Bescheid des Beklagten vom 16. Oktober 2008 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 20. August 2009 aufzuheben und den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger Eingliederungshilfeleistungen in voller Höhe unter Berücksichtigung der tatsächlichen BAföG-Leistungen und unter Berücksichtigung der häuslichen Ersparnis der Eltern zu gewähren.

    L 9 SO 9/11:Das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 und den Bescheid des Beklagten vom 19. Januar 2009 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 21. August 2009 aufzuheben und den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger Eingliederungshilfeleistungen in voller Höhe unter Berücksichtigung der tatsächlichen BAföG-Leistungen und unter Berücksichtigung der häuslichen Ersparnis der Eltern zu gewähren.

    L 9 SO 10/11:Das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 und den Bescheid des Beklagten vom 6. Oktober 2009 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 17. März 2010 insoweit aufzuheben, als dem Begehr nicht bereit abgeholfen wurde, und den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger Eingliederungshilfeleistungen in voller Höhe unter Berücksichtigung der tatsächlichen BAföG-Leistungen und unter Berücksichtigung der häuslichen Ersparnis der Eltern zu gewähren.

    L 9 SO 11/11:Das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 und den Bescheid des Beklagten vom 4. August 2008 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 20. August 2009 aufzuheben und den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger Eingliederungshilfeleistungen in voller Höhe unter Berücksichtigung der tatsächlichen BAföG-Leistungen und unter Berücksichtigung der häuslichen Ersparnis der Eltern zu gewähren.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 12/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,3107
LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,3107)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 21.02.2014 - L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,3107)
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 21. Februar 2014 - L 9 SO 12/11 (https://dejure.org/2014,3107)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,3107) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 21.02.2014 - L 9 SO 8/11

    Sozialgerichtliches Verfahren - Zurückweisung der Berufung durch Beschluss -

    L 9 SO 12/11: Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 wird zurückgewiesen.

    S 5 SO 45/09 - L 9 SO 12/11: Die Beteiligten streiten um die Höhe der zu gewährenden Eingliederungsleistungen für den Monat September 2008.

    L 9 SO 12/11: Das Urteil des Sozialgerichts Stralsund vom 9. Februar 2011 und den Bescheid des Beklagten vom 3. September 2008 in Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 20. August 2009 aufzuheben und den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger Eingliederungshilfeleistungen in voller Höhe unter Berücksichtigung der tatsächlichen BAföG-Leistungen und unter Berücksichtigung der häuslichen Ersparnis der Eltern zu gewähren.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht